Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Nach einer bislang starken Börsenwoche am deutschen Aktienmarkt könnten Anleger am Donnerstag etwas auf die Bremse treten.

27.08.2020 - 07:11:28

DAX-FLASH: Stabil nach starker Woche - Technologie-Aktien laufen heiß. Der Leitindex Dax wird knapp zwei Stunden vor Handelsbeginn vom Broker IG mit 13 197 Punkten wenige Zähler über dem Schlusskurs vom Vortag taxiert. Seit Montag beläuft sich der Gewinn des Dax auf mehr als drei Prozent. Staatliche Maßnahmen zur Ankurbelung der Wirtschaft und die Hoffnung auf medizinische Erfolge gegen das Coronavirus treiben die Kurse an.

stieg am Vorabend auf ein weiteres Rekordhoch und schloss nur knapp unter diesem. Analyst Konstantin Oldenburger vom Handelshaus CMC Markets sprach von einer "Euphoriephase", die die Aktienmärkte anfällig für eine Korrektur mache. "Und sollten die Technologiewerte in eine Korrektur übergehen, droht eine mögliche Sippenhaft für den breiten Markt".

Am diesem Donnerstag beginnt das hochrangig besetzte jährliche Notenbankertreffen, auf dem Fed-Chef Jerome Powell nach Einschätzung von Experten wichtige Änderungen im Zielkatalog der Fed ankündigen wird. Erwartet wird, dass die Fed künftig nicht mehr eine konkrete Inflationsrate anstreben wird, sondern einen Durchschnittswert. Im Ergebnis würde dies aus heutiger Sicht eine noch längere Phase extrem niedriger US-Zinsen und möglicherweise noch mehr Wertpapierkäufe der Fed nach sich ziehen. Die US-Zinsen sind ein zentraler Einflussfaktor für das Geschehen an den globalen Finanzmärkten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

DAX-FLASH: Leitindex könnte unter 12 000 Punkte fallen. Auch die US-Präsidentschaftswahl in der kommenden Woche und der Brexit schmecken den Anlegern als Unsicherheitsfaktoren nicht. FRANKFURT - Die Stimmung am deutschen Aktienmarkt bleibt mies: Angesichts der verschärften Corona-Krise dürfte der Dax am Mittwoch erstmals seit Juni wieder unter 12 000 Punkte fallen. (Boerse, 28.10.2020 - 07:12) weiterlesen...

DAX-FLASH: Leitindex könnte erstmals seit Ende Juni unter 12 000 Punkte fallen. Der deutsche Leitindex könnte dabei erstmals seit Ende Juni unter die Marke von 12 000 Punkte rutschen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex knapp drei Stunden vor dem Xetra-Start 1,15 Prozent niedriger auf 11 925 Punkte. Damit würde der Dax den Verlust der vergangenen Tage und Wochen ausbauen. Seit dem Zwischenhoch von Anfang September von 13 460 Punkte büßte der Leitindex bis zum Xetra-Schluss am Dienstag rund zehn Prozent ein. FRANKFURT - Die sich wieder deutlich verschärfte Corona-Krise dürfte den Dax weiter belasten. (Boerse, 28.10.2020 - 06:28) weiterlesen...

WDH/WOCHENAUSBLICK: Anleger schauen auf die Berichtssaison (Die Zahlen von SAP sind bereits am Wochenende veröffentlicht worden. (Boerse, 26.10.2020 - 07:01) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Anleger schauen auf die Berichtssaison. Die Unsicherheit über den Ausgang der US-Präsidentschaftswahlen und die weltweit steigenden Corona-Infektionszahlen halten die Anleger derzeit in Atem. Der Leitindex Dax zeigt sich seit Wochen orientierungslos und schwankte zuletzt zwischen 12 500 und 13 000 Punkten. In der kommenden Woche nimmt nun auch die Berichtssaison hierzulande an Fahrt auf. Ob sie für merkliche Kursimpulse sorgen kann, bleibt abzuwarten. FRANKFURT - Die aktuelle Bewegungsarmut am deutschen Aktienmarkt könnte laut Börsianern womöglich noch weiter anhalten. (Boerse, 26.10.2020 - 05:49) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Anleger schauen auf die Berichtssaison. Die Unsicherheit über den Ausgang der US-Präsidentschaftswahlen und die weltweit steigenden Corona-Infektionszahlen halten die Anleger derzeit in Atem. Der Leitindex Dax zeigt sich seit Wochen orientierungslos und schwankte zuletzt zwischen 12 500 und 13 000 Punkten. In der kommenden Woche nimmt nun auch die Berichtssaison hierzulande an Fahrt auf. Ob sie für merkliche Kursimpulse sorgen kann, bleibt abzuwarten. FRANKFURT - Die aktuelle Bewegungsarmut am deutschen Aktienmarkt könnte laut Börsianern womöglich noch weiter anhalten. (Boerse, 23.10.2020 - 16:06) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax zum Wochenschluss vor Stabilisierung. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Börsenstart 0,44 Prozent höher auf 12 599 Punkte. Er entfernt sich damit wieder etwas weiter von den wichtigen 200-Tage-Indikatorlinien, auf die er zuletzt zusteuerte. Aktuell verläuft die einfach berechnete bei etwa 12 140 Zählern und die exponentielle bei 12 400. FRANKFURT - Nach der bisherigen Verlustserie in dieser Woche zeichnet sich am Freitag für den Dax eine Stabilisierung ab. (Boerse, 23.10.2020 - 07:24) weiterlesen...