Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Nach einer bisher schwächeren Woche zeichnet sich auch am Freitag im Dax wird mit einem Abschlag von 0,1 Prozent erwartet.

30.04.2021 - 08:22:29

Aktien Frankfurt Ausblick: Ohne klaren Trend

und in den Nasdaq-Indizes, auch wenn letztere den Höchststand am Ende nicht ganz verteidigen konnten.

Dies war jedoch vor Daten aus China. "Der Rückgang bei den staatlichen chinesischen Einkaufsmanagerindizes ist deutlich stärker ausgefallen als erwartet", erklärte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners am Morgen. "Damit bewahrheitet sich immer mehr, dass die wirtschaftliche Erholung im Reich der Mitte langsamer vorangeht."

Charttechnisch hält Altmann im Dax einen weiteren Rückschlag aktuell für wahrscheinlicher als neue Rekorde. Es mangele an Anreizen für neue Käufer. "Dazu kommt der saisonale Aspekt. Der Mai gilt als tendenziell schwächerer Börsenmonat."

Laut einem Händler dürfte vor dem Wochenende auch weniger Liquidität im Markt sein, weil gerade unter den internationalen Investoren einige bereits die Bücher für den Monat April geschlossen hätten. So haben Investoren in Großbritannien ein verlängertes Wochenende, weil dort am Montag wegen eines Feiertags nicht gehandelt wird.

Im Dax blicken die Anleger zum Wochenausklang auf MTU . Der Triebwerkshersteller legte Quartalszahlen vor und bestätigte seine Prognose. Die Societe General strich zudem ihre Verkaufsempfehlung für MTU und votiert nun mit "Hold". Auf Tradegate ging es vorbörslich jedoch um 0,9 Prozent zum Xetra-Schluss nach unten. Umsatz- und ergebnisseitig lag MTU im ersten Jahresviertel leicht unter den Erwartungen der Analysten.

Wacker Chemie hob die Prognose für 2021 an. Die Bau- und Solarbranche liefern dem Unternehmen Rückenwind. Auf Tradegate verloren die Papiere vorbörslich dennoch fast dreieinhalb Prozent zum Xetra-Schluss. Ein Händler sagte, die Anhebung des Ausblicks sei erwartet worden, die Gewinnprognose falle aber nicht so hoch aus wie gedacht.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WOCHENAUSBLICK: Rekord in der Woche von Fed-Entscheid und großem Verfall möglich. So, wie der Dax am vergangenen Montag mit kleinen Schritten auf ein Rekordhoch von 15 732 Punkten kletterte, könnte es weitergehen. Denn: Nachdem die Europäische Zentralbank (EZB) ihre Geldschleusen weit geöffnet gelassen hat, dürfte auch die US-Notenbank (Fed) vorerst alles beim Alten lassen und ihre extrem lockere Geldpolitik beibehalten. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt dürften in der neuen Woche wahrscheinlich weiterhin "vorsichtig optimistisch" bleiben. (Boerse, 11.06.2021 - 16:52) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Leichter Anstieg im Dax auf 15 600 Punkte FRANKFURT - Am Freitag zeichnet sich im Dax wird 0,1 Prozent höher erwartet. (Boerse, 11.06.2021 - 08:23) weiterlesen...

DAX-FLASH: Leichter Anstieg zurück auf 15 600 Punkte erwartet. Am Freitag zeichnet sich nun mit leichten Gewinnen eine Rückkehr an die Marke von 15 600 Punkten ab. Dort sieht der Broker IG den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor Handelsbeginn. Am Montag hatte der Dax bei 15 732 Punkten noch einen Rekord erreicht. Inzwischen liegt er auf Wochensicht aber gut ein halbes Prozent im Minus. FRANKFURT - Eine Richtungsentscheidung für den Dax blieb am Donnerstag auch nach EZB-Signalen und US-Inflationsdaten aus. (Boerse, 11.06.2021 - 07:09) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Etwas höher an einem womöglich wegweisenden Börsentag FRANKFURT - Vor den mit Spannung erwarteten Inflationsdaten aus den USA und geldpolitischen Signalen der Europäischen Zentralbank (EZB) wird der Dax zeichnet sich eine Eröffnung von plus 0,2 Prozent ab. (Boerse, 10.06.2021 - 09:54) weiterlesen...

DAX-FLASH: Leichte Gewinne erwartet - Spannender Tag mit EZB und US-Preisdaten. Spannend wird dann die Entwicklung im Handelsverlauf - denn auf diesen Tag mit frischen Signalen der Europäischen Zentralbank (EZB) und der Veröffentlichung der US-Verbraucherpreise fiebern die Marktteilnehmer bereits die ganze Woche hin. Beide Ereignisse stehen am Nachmittag an. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor Handelsbeginn rund 0,2 Prozent höher wieder knapp über die Marke von 15 600 Punkten. FRANKFURT - Der Dax dürfte am Donnerstag leicht im Plus eröffnen. (Boerse, 10.06.2021 - 07:05) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Wieder ein träger Start erwartet FRANKFURT - Auch am Mittwoch dürften sich die Dax-Anleger zeichnet sich zur Wochenmitte ebenfalls eine Eröffnung von plus 0,1 Prozent ab. (Boerse, 09.06.2021 - 08:22) weiterlesen...