Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Nach einem starken Jahresauftakt mit der Rekordjagd bis über die Marke von 14 100 Punkten gehen die Anleger erst einmal vorsichtig in die zweite Börsenwoche.

11.01.2021 - 07:17:29

DAX-FLASH: Dax schwächer erwartet - 14 000 Punkten wieder auf der Kippe. Indikationen für den Dax liegen zwei Stunden vor dem Start wieder knapp unter 14 000 Punkten. Der Broker IG etwa taxierte den Leitindex gut ein halbes Prozent tiefer auf 13 977 Punkte.

Am Freitag war der Handel in New York zwar getrieben von der Hoffnung auf ein weiteres Konjunkturpaket nahe Tageshoch aus dem Handel gegangen - mit je nach Index unterschiedlich hohen Gewinnen. Allgemein heißt es aber, blickten die Anleger jetzt etwas zögerlicher auf die bevorstehenden Tage - mit ersten erwarteten Quartalszahlen etwa von US-Banken. Dies zeigte sich zuvor schon in Asien mit unterschiedlichen Vorzeichen an den geöffneten Börsen. An der Leitbörse in Tokio wurde dort am Montag feiertagsbedingt nicht gehandelt.

Analyst Markus Reinwand von der Helaba erinnerte mit Blick auf die zuletzt überbordende Risikofreude an den schwindelerregenden Anstieg der Digitalwährung Bitcoin, den Kritiker als große Finanzblase werten. "Zwischen gesundem Optimismus und gefährlicher Sorglosigkeit ist es oft nur ein schmaler Grat", schrieb er in seinem Wochenausblick. Viel Positives sei an den Aktienmärkten schon eingepreist und Anleger hätten in den letzten Monaten ihre Portfolios sehr offensiv ausgerichtet. Die Luft werde damit dünner.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

DAX-FLASH: Leitindex schwächelt weiter. Tags zuvor war der Dax mit 13 664 Punkten bereits zeitweise unter seine mittelfristige 50-Tage-Linie auf das niedrigste Niveau seit drei Wochen abgesackt. FRANKFURT - Der Dax dürfte am Mittwoch mit einem leichten Minus starten: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,3 Prozent tiefer auf 13 820 Punkte. (Boerse, 24.02.2021 - 07:04) weiterlesen...

DAX-FLASH: Leitindex nimmt 14000 Punkte wieder in Angriff. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn gut 0,3 Prozent höher auf eben 14 000 Punkte. Vor zwei Wochen hatte der Dax bei 14 169 Punkten einen Rekord erreicht, zeigt seither aber keinen klaren Trend. FRANKFURT - Nach dem jüngsten Rückschlag bis fast 13 800 Punkte nimmt der Dax am Dienstag die runde Marke von 14 000 Punkten wieder ins Visier. (Boerse, 23.02.2021 - 07:03) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Leichte Verluste - Corona-Hoffung und Zinssorgen. Auf der einen Seite belasten Sorgen über steigende Zinsen. Auf der anderen Seite wird - unter anderem nach Berichten über neue Daten zum Impfstoff von Biontech/Pfizer - auf eine sich weiter aufhellende Corona-Lage gehofft. FRANKFURT - Nach moderaten Verlusten in der vergangenen Woche dürfte der Dax auch am Montag leicht schwächer starten. (Boerse, 22.02.2021 - 08:26) weiterlesen...

DAX-FLASH: Leitindex tut sich weiter schwer - Leichtes Minus erwartet. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,2 Prozent tiefer auf 13 964 Punkte. Vor zwei Wochen hatte der Dax bei 14 169 Punkten einen Rekord erreicht. Anschlusskäufe blieben jedoch aus und er trat zuletzt in Sichtweite auf der Stelle. FRANKFURT - Der Dax kommt wohl auch zu Beginn der neuen Woche nicht richtig in Gang. (Boerse, 22.02.2021 - 07:11) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Dax gefangen zwischen Corona, Zinsen und Wirtschaftsoptimismus. Denn: Besseren Konjunkturaussichten stehen unverändert die Corona-Lockdowns gegenüber. Vor allem mit Blick auf Mutationen des Virus ist die Verunsicherung nach wie vor groß. Bremswirkung für Aktien könnten Experten zufolge auch weiter steigende Zinsen an den Anleihenmärkten entfalten. FRANKFURT - Die Hängepartie im Dax könnte sich in der neuen Woche fortsetzen. (Boerse, 22.02.2021 - 05:49) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Dax gefangen zwischen Corona, Zinsen und Wirtschaftsoptimismus. Denn: Besseren Konjunkturaussichten stehen unverändert die Corona-Lockdowns gegenüber. Vor allem mit Blick auf Mutationen des Virus ist die Verunsicherung nach wie vor groß. Bremswirkung für Aktien könnten Experten zufolge auch weiter steigende Zinsen an den Anleihenmärkten entfalten. FRANKFURT - Die Hängepartie im Dax könnte sich in der neuen Woche fortsetzen. (Boerse, 19.02.2021 - 15:28) weiterlesen...