MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Nach einem starken Auftakt am Montag mit Kursen im Dax der mittelgroßen Unternehmen ging es zuletzt um 0,69 Prozent auf 29 403 Punkte hoch.

23.05.2022 - 14:41:30

Aktien Frankfurt: Gewinne im Dax - Trendbruch möglich. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stand 0,7 Prozent höher.

will sich seine spanische Windkrafttochter Siemens Gamesa komplett einverleiben. Marktteilnehmer überraschte der Schritt nicht mehr, sie sehen ihn positiv. Siemens Energy stiegen im MDax zunächst deutlich, drehten dann aber ins Minus mit zuletzt 1,8 Prozent. Siemens Gamesa sprangen in Madrid um 6,3 Prozent hoch. Nordex wurden von den Nachrichten um 4,7 Prozent mit nach oben gezogen.

Die Deutsche Euroshop erhielt ein Übernahmeangebot der Hercules BidCo, hinter der eine gemeinsame Holdinggesellschaft des Finanzinvestors Oaktree und Cura, dem Family Office der Familie Otto, steht. Die Titel des auf Einkaufszentren spezialisierten Immobilienkonzerns, die in der Pandemie unter die Räder gekommen waren, schnellten um mehr als 40 Prozent hoch auf knapp 22 Euro. Die Berenberg Bank hält die Offerte von 22,50 Euro je Aktie aus fundamentaler Sicht für zu niedrig.

Kaufempfehlungen beflügelten die Aktien der beiden Kredithäuser Deutsche Bank und Commerzbank mit plus fünfeinhalb beziehungsweise fünf Prozent. Keefe, Bruyette & Woods stufte Deutsche Bank auf "Outperform" hoch. Die Societe Generale änderte ihr Votum für Commerzbank von "Hold" auf "Buy".

Der Einstieg von Daimler Truck bei Manz ließen die Papiere des Maschinenbaukonzerns um gut 19 Prozent steigen. Der Lkw-Hersteller wird mit der Beteiligung von rund zehn Prozent nicht nur Kooperationspartner, sondern auch Ankeraktionär.

Der Euro legte zu. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,0656 US-Dollar. Die EZB hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,0577 Dollar festgesetzt.

Am deutschen Anleihemarkt sank die Umlaufrendite von 0,87 Prozent am Freitag auf 0,85 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,04 Prozent auf 135,86 Punkte. Der Bund-Future sank um 0,32 Prozent auf 153,45 Punkte./ajx/jha/

Von Achim Jüngling, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt: Kursrutsch Richtung Jahrestief - Halbjahresbilanz ernüchternd. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 büßte 2,3 Prozent ein. Positive Wirtschaftssignale aus China halfen nicht. FRANKFURT - Mit hohen Verlusten ist der Dax der mittelgroßen Werte ging es zuletzt um 2,69 Prozent auf 25 672 Zähler bergab. (Boerse, 30.06.2022 - 12:00) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Kursrutsch - Halbjahresbilanz ernüchternd. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um zwei Prozent bergab. Positive Wirtschaftssignale aus China halfen nicht. FRANKFURT - Der Dax der mittelgroßen Werte sank um 1,91 Prozent auf 25 876 Zähler. (Boerse, 30.06.2022 - 09:56) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax sackt ab - Sehr schwache Halbjahresbilanz. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um etwas mehr als zwei Prozent bergab. FRANKFURT - Der Dax der mittelgroßen Werte sank um 1,94 Prozent auf 25 868 Zähler. (Boerse, 30.06.2022 - 09:23) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Weitere Verluste - Sehr schwache Halbjahresbilanz FRANKFURT - Im Dax wird am vorletzten Handelstag der Woche 1,3 Prozent schwächer erwartet. (Boerse, 30.06.2022 - 08:18) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Weitere Verluste erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 30.06.2022 - 07:30) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax hält sich knapp über 13 000 Punkte. Die 13 000-Punkte-Marke hielt aber. "Obwohl die Inflation im Juni etwas schwächer ausfiel als erwartet, deutet der Rückgang des Jahreswertes noch immer nicht darauf hin, dass der zugrunde liegende Druck in absehbarer Zeit nachlassen könnte", erklärte Deutsche-Bank-Ökonom Sebastian Becker. FRANKFURT - Trotz einer leicht abgeschwächten Teuerung in Deutschland hat den Dax am Mittwoch kräftige Verluste verbucht. (Boerse, 29.06.2022 - 18:15) weiterlesen...