Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Nach einem soliden Tagesauftakt sind die Gewinne im Dax legte mit 25 843,40 Punkten um 0,41 Prozent zu.

19.07.2019 - 15:04:24

Aktien Frankfurt: Dax gibt Gewinne fast komplett ab. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 bewegte sich mit minus 0,01 Prozent so gut wie nicht vom Fleck. Zinsfantasien und ein paar frohe Botschaften von den Unternehmen hatten am Vormittag noch für gute Laune unter den Anlegern gesorgt.

zuletzt von der Ausgabefreude seiner Kreditkartenkunden profitiert den Gewinn kräftig gesteigert. Die Aktie stieg vor Börsenbeginn um rund 2 Prozent. Auch Microsoft war im abgelaufenen Geschäftsquartal dank seiner Cloud-Dienste auf Erfolgskurs geblieben und konnte ein vorbörsliches Plus von zuletzt 3,3 Prozent verbuchen.

In Deutschland gab es zuletzt gute Nachrichten von Wirecard : Der Zahlungsabwickler übernimmt in den deutschen Filialen der Aldi-Gruppe künftig einen Teil der Kartenzahlungen. Baader-Bank-Analyst Knut Woller sieht in in dem Deal enormes Potenzial, die Zusammenarbeit noch auszuweiten. Die Aktie legte am Nachmittag um 5,81 Prozent zu und war damit beliebtester Wert im Dax.

Daneben hatte Munich Re im zweiten Quartal von geringeren Belastungen durch Großschäden sowie von Auflösungen von Reserven für Basisschäden profitiert. Einige Experten verwiesen hierbei allerdings auf die Zufälligkeit, mit der der Erfolg des Rückversicherer auch zusammenhänge. Die Aktie legte zum Nachmittag um 1,12 Prozent zu.

Im MDax waren die Aktien des Gabelstaplerherstellers Kion nach einer positiven Analysteneinschätzung besonders gefragt. Das Unternehmen dürfte sein zweites Quartal solide abgeschnitten haben und seine Ziele bestätigen, schrieb Hauck & Aufhäuser-Analyst Frederik Bitter in einer Studie vom Freitag. Er hielt an seiner Kaufempfehlung fest. Die Aktie legte um 3,35 Prozent zu. Scout24 landeten mit einem Plus von 2,36 Prozent ebenfalls auf den vorderen Rängen. Der Internetportalbetreiber will in den kommenden zwölf Monaten Aktien für bis zu 300 Millionen Euro zurückkaufen.

Eine Senkung der Jahresziele brachte der Software AG dagegen den letzten Platz im MDax ein. Die Aktie fiel gegen Nachmittag um 10,71 Prozent. Auch der Verbindungstechnik-Spezialist und Autozulieferer Norma verbuchte Kursverluste - ebenfalls wegen einer Prognosesenkung. Das zwischenzeitliche Minus von über 6 Prozent dämmten die Papiere jedoch zuletzt auf 3,11 Prozent ein.

Im SDax für kleine Werte setzten die Aktien von Heidelberger Druck ihre Talfahrt vom Vortag fort und verloren 10,17 Prozent. Die Papiere hatten bereits am Donnerstag fast 16 Prozent an Wert verloren, nachdem der Druckmaschinenhersteller mit Blick auf seine schwachen Quartalsergebnisse die Jahresziele gestrichen hatte. Mit einem Preis von 1,02 Euro steht die Aktie nun kurz davor, zu einem Pennystock zu werden.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von minus 0,36 Prozent auf minus 0,37 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,09 Prozent auf 145,10 Punkte. Der Bund-Future gewann 0,12 Prozent auf 173,39 Punkte dazu.

Der Euro war zuletzt auf 1,1223 US-Dollar gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,1216 (Mittwoch: 1,1215) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8916 Euro gekostet./kro/jha/

Von Karolin Rothbart, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Etwas schwächer FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 16.10.2019 - 07:30) weiterlesen...

KORREKTUR/ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Optimismus treibt Dax auf Jahreshoch (Im 5. Absatz 2. Satz wurde korrigiert: um fast ein Viertel rpt Viertel) (Boerse, 15.10.2019 - 18:35) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Optimismus treibt Dax auf Jahreshoch. Sowohl im US-chinesischen Handelsstreit als auch beim Brexit machte sich weiter Optimismus breit. FRANKFURT - Anleger haben am Dienstag am deutschen Aktienmarkt weiter auf Fortschritte bei den derzeit marktbeherrschenden Konflikten gehofft. (Boerse, 15.10.2019 - 18:19) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax verteidigt Marke von 12 500 Punkten - Zollstreitoptimismus. Der Dax büßte zwar im Verlauf rund die Hälfte seiner Anfangsgewinne ein, konnte sich aber über der vielbeachteten Marke von 12 500 Punkten halten. Zuletzt notierte der Leitindex 0,41 Prozent höher bei 12 537,64 Punkten. FRANKFURT - Der Deutsche Aktienmarkt hat am Dienstag dank anhaltendem Optimismus im US-chinesischen Handelsstreit etwas Boden gutgemacht. (Boerse, 15.10.2019 - 14:40) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Anleger bleiben in puncto Zollstreit optimistisch. Auf aktuelle deutsche Konjunkturdaten reagierte der Leitindex leicht positiv und notierte zuletzt 0,38 Prozent höher bei 12 534,21 Punkten. Am Freitag hatte es der Dax erstmals seit Juli wieder über 12 500 Punkte geschafft. Nach einem leichten Dämpfer im Zollstreit zwischen den USA und China konnte er die Gewinne zum Wochenstart aber nicht halten. FRANKFURT - Der Dax hat am Dienstagvormittag rund die Hälfte seiner Anfangsgewinne eingebüßt, konnte sich aber über der Marke von 12 500 Punkten halten. (Boerse, 15.10.2019 - 11:33) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax nimmt weiteren Anlauf auf 12 500 Punkte. Der Dax eroberte in den Anfangsminuten die Marke von 12 500 Punkten zurück und notierte 0,59 Prozent höher bei 12 560,59 Punkten. Am Freitag hatte es der Leitindex erstmals seit Juli wieder über 12 500 Punkte geschafft. Nach einem leichten Dämpfer im Zollstreit zwischen den USA und China konnte er die Gewinne zum Wochenstart aber nicht halten. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat am Dienstagmorgen wieder Fahrt aufgenommen. (Boerse, 15.10.2019 - 09:55) weiterlesen...