Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Nach deutlichen Vortagesgewinnen dürfte der Dax wird zur Wochenmitte ebenfalls mit leichten Abschlägen erwartet.

24.06.2020 - 08:25:24

Aktien Frankfurt Ausblick: Moderate Verluste erwartet

im Fokus stehen. Nach einer scharfen dreitägigen Talfahrt mit 85 Prozent Kursverlust, setzte am Dienstag eine Erholung ein. Nach plus 19 Prozent geht es für die Aktien auf Tradegate im Vergleich zum Xetra-Schluss am Mittwoch weiter nach oben. Am Vortag war bekannt geworden, dass der ehemalige Vorstandschef Markus Braun wegen Verdachts auf Marktmanipulation und Bilanzfälschung festgenommen und am Dienstag gegen Kaution freigelassen worden war. Zudem wurde am Abend bekannt, dass Braun einen großen Teil seiner Wirecard-Aktien zuletzt abstoßen mußte.

Aufmerksamkeit dürfte auch der Autobauer Volkswagen auf sich ziehen. Insidern zufolge hat er ein Auge auf den mit der Wirtschaftsflaute ringenden Autovermieter Europcar geworfen. Eine Offerte werde erwogen, doch seien die Überlegungen noch in einem sehr frühen Stadium, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. Auf Tradegate gaben die Aktien nach.

Unter den Nebenwerten dürfte es ebenfalls Bewegung geben: Für Qiagen zahlt sich die vor fünf Jahren eingegangene Beteiligung am US-Biotechunternehmen ArcherDX aus. Angesichts der Bedingungen, zu denen das Unternehmen Invitae nun ArcherDX kaufen wolle, könnte der Veräußerungsgewinn vor Steuern laut Qiagen circa 120 Millionen US-Dollar (107 Mio Euro) betragen. Qiagen legten auf Tradegate leicht zu.

Eine millionenschwere Kapitalerhöhung startete der Immobilienkonzern LEG , um unter anderem die Übernahme von Wohneinheiten zu refinanzieren. Die Kapitalerhöhung entspricht dabei etwa 3,4 Prozent des Grundkapitals. Zusätzlich werden Wandelschuldverschreibungen mit einer Laufzeit bis 2028 über etwa 550 Millionen Euro begeben. Vorbörslich bewegten sich die Papiere nicht sonderlich.

Der Halbleiterhersteller Dialog Semiconductor ist angesichts einer hohen Nachfrage nach Computern in der Corona-Krise optimistischer für die Geschäftsentwicklung geworden. Er hob seine Umsatzschätzung für das zweite Quartal an und geht auch für das dritte Quartal von einer schwungvollen Entwicklung aus. Der durch die Corona-Krise bedingte Trend zum Homeoffice sowie zum Lernen daheim hätten zu einer überraschend starken Nachfrage nach Notebooks, Tablets und ähnlichen Geräten geführt, erklärte Dialog. Das in Großbritannien ansässige Unternehmen ist wegen des Brexit nicht mehr in der Dax-Familie enthalten, zieht aber hierzulande unverändert Investoreninteresse auf sich. Auf Tradegate ging es für die Aktie um fast 5 Prozent hoch.

Wegen Umstufungen stehen zudem die Anteilscheine von Infineon , der Deutschen Börse und von Wacker Chemie im Blick. JPMorgan hob die Aktie des Chipherstellers Infineon auf "Overweight". Die HSBC senkte das Papier des Börsenbetreibers zugleich auf "Hold" und die Citigroup rät nun zum Verkauf der Aktie des Spezialchemieunternehmen Wacker.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt: Gute Zahlen von SAP und Covestro beflügeln den Dax FRANKFURT - Der Dax mit seinen Quartalszahlen, woraufhin die Papiere des Softwarekonzerns auf ein Rekordhoch sprangen. (Boerse, 09.07.2020 - 15:06) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax nach starken SAP-Zahlen wieder im Aufwind. Der Dax mit seinen Quartalszahlen, woraufhin die Papiere des Softwarekonzerns auf ein Rekordhoch sprangen. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben nach dem jüngsten Rücksetzer ihren Optimismus wiedergefunden. (Boerse, 09.07.2020 - 12:00) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Wall Street und SAP stützen den Dax. Der Dax mit seinen Quartalszahlen, woraufhin die Papiere des Softwarekonzerns auf ein Rekordhoch sprangen. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben nach dem jüngsten Rücksetzer wieder zugegriffen. (Boerse, 09.07.2020 - 10:05) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Gewinne an der Wall Street und SAP treiben den Dax FRANKFURT - Der Dax mit überraschend guten Quartalszahlen, woraufhin die Papiere des Softwarekonzerns auf ein Rekordhoch sprangen und zuletzt gut 6 Prozent gewannen. (Boerse, 09.07.2020 - 09:15) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Gewinne an der Wall Street treiben den Dax an. Der X-Dax als Indikator für den Leitindex Dax als Leitindex der Eurozone wird am Donnerstag 0,8 Prozent höher erwartet. FRANKFURT - Positive Vorgaben aus Übersee dürften dem deutschen Aktienmarkt am Donnerstag Rückenwind liefern. (Boerse, 09.07.2020 - 08:21) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Anleger warten nach Kurssprung ab FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 09.07.2020 - 07:32) weiterlesen...