Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Nach der Rally vom vergangenen Freitag zeichnen sich am deutschen Aktienmarkt am Montag leichte Auftaktverluste ab.

12.07.2021 - 08:22:29

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax zu Wochenstart wohl auf Sparflamme. Der X-Dax wird zu Wochenbeginn knapp im Minus erwartet.

zwar ein weiterer Rekord und auch der Dow kam seinem Höchststand vom Mai wieder sehr nahe. Der größte Teil der dort erzielten Gewinne wurde am Freitag aber bereits zur europäischen Handelszeit eingesammelt.

Auf Unternehmensseite gab es am Morgen interessante Nachrichten von Bayer , vorbörslich steigen die Aktien des Chemie- und Pharmakonzerns auf der Plattform Tradegate um 0,9 Prozent. Das Medikament Finerenon hat von der Gesundheitsbehörde FDA eine Zulassung für die USA zur Behandlung von Patienten mit chronischer Nierenerkrankung und Typ-2-Diabetes erhalten.

Auch CTS Eventim und Borussia Dortmund könnten einen Blick wert sein: Der schwer von der Corona-Krise betroffene Ticketvermarkter und Konzertveranstalter CTS hatte am Freitagabend mitgeteilt, für November und Dezember staatliche Hilfen zu erhalten, die das Ergebnis des laufenden Geschäftsjahres sowie die Liquidität der Gesellschaft stärken. Die Aktien wurden vorbörslich 0,3 Prozent höher taxiert.

Bei Borussia Dortmund sorgt Torjäger Erling Haaland für Gesprächsstoff. Laut einem Medienbericht soll der FC Chelsea dazu bereit sein, 175 Millionen Euro Ablöse für ihn auf den Tisch zu legen. Ein vorbörsliches Plus von 0,4 Prozent zeigt aber, dass die Anleger verhalten auf diese Millionensumme reagieren. Der Fußball-Bundesligist könnte damit nach Jadon Sancho den nächsten Star verlieren.

@ dpa.de