Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Nach der letztlich schwachen Vorwoche zeichnen sich im Dax am Montag weitere Verluste ab.

19.07.2021 - 06:53:30

DAX-FLASH: Rückschlag dürfte sich ausweiten. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Handelsbeginn 0,6 Prozent tiefer auf 15 445 Punkte. Am vergangenen Mittwoch hatte der Dax mit 15 810 Punkte einen weiteren Rekordstand erreicht, dann jedoch gedreht und auf Wochensicht rund ein Prozent verloren. Auch an der Wall Street entfernten sich die Indizes von ihren Rekordniveaus.

Nun droht dem Dax abermals ein Rutsch unter die 50-Tage-Linie, die er am Freitag noch mit Mühe verteidigen konnte. Sie gilt als Gradmesser für den mittelfristigen Trend. Die Zwischentiefs von Mitte Juni und Anfang Juli bei knapp über 15 300 Punkte rücken in den Fokus. Von hier aus war dem Dax jeweils eine rasante Erholung gelungen.

Mit Blick auf die gerade gestartete Berichtssaison zum zweiten Quartal ist der Marktstratege Mislav Matejka von JPMorgan optimistisch. Sie könnte noch stärker werden als die nach dem Auftaktquartal, bei zurückhaltenderer Stimmung der Anleger, so der Experte. Verglichen mit dem Vorkrisenniveau von 2019 erscheinen ihm die Erwartungen nicht allzu ambitioniert. Auch die Marktexperten der Credit Suisse setzen in den nächsten Monaten weiter auf Aktienanlagen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Eröffnung: Stabilisierung nach Kursrutsch. Der deutsche Leitindex kletterte in den ersten Handelsminuten um 0,58 Prozent auf 15 220,06 Punkte. Auch der MDax zog um 0,95 Prozent auf 4081,85 Punkte an. FRANKFURT - Nach dem Kursrutsch zu Wochenbeginn hat sich der Dax am Dienstag zunächst stabilisiert. (Boerse, 21.09.2021 - 10:30) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Leichte Stabilisierung nach Kursrutsch. So steuert der Dax als Leitindex der Eurozone wird ebenfalls mit einem Zuwachs erwartet. FRANKFURT - Nach dem Kursrutsch zu Wochenbeginn dürften sich die Gemüter am deutschen Aktienmarkt zunächst wieder etwas beruhigen. (Boerse, 21.09.2021 - 08:21) weiterlesen...

DAX-FLASH: Stabilisierung nach Kursrutsch erwartet. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor dem Start ein halbes Prozent höher auf 15 207 Punkte. FRANKFURT - Nach dem Kursrutsch zu Wochenbeginn zeichnet sich am Dienstag im Dax eine gewisse Stabilisierung ab. (Boerse, 21.09.2021 - 07:06) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Evergrande-Sorgen verhageln Dax 40 das Debüt FRANKFURT - Die sich zuspitzende Krise beim chinesischen Immobilienkonzern Evergrande hat den seit diesem Montag auf 40 Werte aufgestockten Dax der mittelgroßen Börsenwerte ging mit einem Minus von 1,40 Prozent auf 34 799,59 Punkten aus dem Handel. (Boerse, 20.09.2021 - 18:23) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Sehr schwaches Debüt für Dax 40 wegen China-Sorgen. Der deutsche Leitindex rutschte auf ein Tief seit Mitte Mai und verlor zuletzt rund drei Prozent auf 15 030,33 Zähler. Die China-Risiken bei gleichzeitiger Kaufzurückhaltung vor den geldpolitischen Signalen der US-Notenbank in dieser Woche ergaben am Aktienmarkt eine toxische Mischung. FRANKFURT - Die Sorgen um die sich zuspitzende Krise um den chinesischen Immobilienkonzern Evergrande haben den seit diesem Montag auf 40 Werte aufgestockten Dax schwer belastet. (Boerse, 20.09.2021 - 15:00) weiterlesen...

ANALYSE/Deka: Regierungswechsel könnte Dax antreiben - Historische Auswertung. Zu diesem Ergebnis kommt die Deka, Wertpapierhaus der Sparkassen-Finanzgruppe, nach Auswertung historischer Kursverläufe vor und nach den Wahlen auf Bundesebene seit 1961. FRANKFURT - Dem seit Ende August schwächelnden Dax winken nach der Bundestagswahl wieder bessere Zeiten. (Boerse, 20.09.2021 - 12:32) weiterlesen...