Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Nach der Kurserholung zum Wochenstart ist der Dax der 60 mittelgroßen Börsenwerte, der am Vortag noch zurückgefallen war, gewann moderate 0,07 Prozent auf 35 823,36 Zähler.

14.09.2021 - 10:13:02

Aktien Frankfurt Eröffnung: Moderate Gewinne vor US-Inflationsdaten. Für den europäischen Leitindex EuroStoxx 50 ging es hingehen nach den Vortagesgewinnen um 0,10 Prozent nach unten.

rutschten um mehr als ein Prozent ab, hier war eine gestrichene Kaufempfehlung von Oddo ausschlaggebend. Die Experten der Investmentbank sehen beim Essenslieferanten einen langen Weg zur Profitabilität.

Im MDax gehörten Siemens Healthineers mit einem Aufschlag von mehr als ein Prozent zu den Favoriten. Börsianer verwiesen auf die allgemein gute Stimmung für die Aktie mit dem bevorstehenden Dax-Aufstieg und die Aussicht auf eine Erhöhung der Mittelfristziele. Zudem äußerten sich die Berenberg-Analysten positiv.

Aktien der Immobiliengesellschaft Deutsche Wohnen verteuerten sich um rund 0,7 Prozent auf 53 Euro und notierten damit exakt auf dem Niveau des vom Konkurrenten Vonovia gebotenen Angebotspreis. Vonovia hatte zuletzt die Mindestanahmeschwelle für den Kauf gestrichen.

Eine angehobene Jahresprognose von Deutz zog unterdessen die Investoren in die Papiere des Motorenherstellers. Mit einem Kursplus von mehr als fünfeinhalb Prozent eroberten sie den Spitzenplatz im Index der kleineren Werte SDax .

@ dpa.de

Weitere Meldungen

DAX-FLASH: Nach Bundestagswahl leicht im Plus - 'Anleger sind gelassen'. Gut zwei Stunden vor dem Xetra-Start taxierte der Broker IG den deutschen Leitindex mit plus 0,44 Prozent auf 15 600 Punkte. FRANKFURT - Der Dax wird am Montag nach dem Wahlsieg der SPD bei der Bundestagswahl etwas höher erwartet. (Boerse, 27.09.2021 - 07:03) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Dax kehrt nach Wahl zur Tagesordnung zurück. Der von einigen Anlegern befürchtete Linksrutsch ist ausgeblieben. Und auch, wenn sich die Regierungsbildung lange hinziehen dürfte und dies hin und wieder zu starken Schwankungen führen könnte, sollte der Markt jetzt wieder zur Tagesordnung übergehen. Damit sollten am Aktienmarkt in den kommenden Wochen und Monaten wieder die Notenbanken mit ihrem Kurs, die Konjunkturentwicklung und die Lage der Unternehmen im Mittelpunkt stehen. FRANKFURT - Am Aktienmarkt können die Investoren nach der Bundestagswahl aufatmen. (Boerse, 27.09.2021 - 06:55) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Mit der Wahl werden auch an der Börse die Karten neu gemischt. Zugegeben, die Kausalität dürfte nur schwer zu belegen sein. Immerhin aber könnte die sonntägliche Wahl zum neuen Bundestag, der dann erstmals seit 16 Jahren nicht mehr Angela Merkel zur Kanzlerin küren wird, Folgen für die deutsche Wirtschaft und die Unternehmen haben. Und mithin auch die Aktienkurse bewegen. FRANKFURT - Um mehr als 10 000 Punkte oder 200 Prozent ist der Dax gestiegen seit Angela Merkels erster Wahl zur Kanzlerin im Jahr 2005. (Boerse, 24.09.2021 - 14:00) weiterlesen...

DAX-FLASH: Kaum verändert erwartet - Ifo-Daten im Blick. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor dem Start prozentual unbewegt auf 15 645 Punkte. Am Vormittag steht die Veröffentlichung des Ifo-Geschäftsklimas auf der Agenda, das den Markt bewegen könnte. FRANKFURT - Nach dem bislang starken Wochenverlauf dürfte der Dax am Freitag kaum verändert starten. (Boerse, 24.09.2021 - 07:03) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax hält sich gut - Evergrande-Sorgen schwelen aber weiter. Am Nachmittag stand der deutsche Leitindex noch 0,74 Prozent höher auf 15 621,49 Punkte. Die jüngsten Beschlüsse der US-Notenbank Fed stützten. Weiter sensibel reagieren die Anleger jedoch auf Nachrichten zum krisengeschüttelten chinesischen Immobilienkonzern Evergrande. FRANKFURT - Der Dax hat sich am Donnerstag weiter von seinem zu Wochenbeginn verzeichneten Kursrücksetzer erholt. (Boerse, 23.09.2021 - 14:38) weiterlesen...

DAX-FLASH: Erholung ebbt zunächst ab - Evergrande bleibt Sorgenfaktor. Aktuell liegt der deutsche Leitindex auf Tagessicht noch mit rund 1 Prozent im Plus bei 15 650 Punkten. Ein Medienbericht erinnerte die Anleger an das Evergrande-Problem, das am Montag für einen Kursrutsch gesorgt hatte. FRANKFURT - Nach der Erholung um 4,5 Prozent vom Wochentief bei 15 019 Punkten hat der Dax an der 50-Tage-Linie bei fast 15 700 Punkten zunächst gestoppt. (Boerse, 23.09.2021 - 12:43) weiterlesen...