Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Nach der Erleichterung vom Vortag über die geldpolitischen Aussagen der Europäischen Zentralbank (EZB) steuert der Dax am Freitag auf einen robusten Start zu.

10.09.2021 - 07:24:28

DAX-FLASH: Weiter Stabilisiert nach der EZB trotz schwacher US-Börsen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,22 Prozent höher auf 15 659 Punkte. Sein bisheriges Wochenminus würde damit auf 0,8 Prozent sinken.

Die EZB hatte am Vortag beschlossen, dass der Kauf von Anleihen im Rahmen des Notprogramms PEPP im vierten Quartal etwas reduziert werden soll. Damit hatten Anleger aber schon gerechnet. In New York fragten sie sich anschließend, wann die US-Notenbank Fed mit der Rückführung der Anleihekäufe beginnen wird. Die Befürchtung, dass dies doch recht bald geschehen könnte, wurde nach wöchentlichen Jobdaten aus den USA nicht kleiner.

Die davon an den US-Börsen ausgelösten Verluste setzten sich aber nicht in Asien fort - und in der Folge wohl auch nicht in Europa. Zahlreiche Experten hatten jüngst schon von einer Überhitzung in New York gesprochen angesichts der dortigen Rekordrally - und anderswo Aufholpotenzial gesehen. Die Credit Suisse etwa hatte Kontinentaleuropa am Mittwoch strategisch als Top-Empfehlung eingestuft, bei US-Aktien jedoch eher zum Untergewichten geraten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

DAX-FLASH: Leitindex baut Wochenplus aus - Fed erfüllt Erwartungen. Die US-Notenbank erfüllte am Abend mit ihren geldpolitischen Signalen die Erwartungen der Anleger voll, negative Überraschungen blieben aus. FRANKFURT - Nach der starken Trendwende seit Montagnachmittag könnte der Dax seine Wochengewinne am Donnerstag weiter ausbauen. (Boerse, 23.09.2021 - 07:02) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Anleger sind vor Fed-Aussagen zuversichtlich FRANKFURT - Schnäppchenjäger und etwas geringere Sorgen vor einem Kollaps des chinesischen Immobilienkonzerns Evergrande haben die Kurse am deutschen Aktienmarkt zur Wochenmitte angetrieben. (Boerse, 22.09.2021 - 14:31) weiterlesen...

DAX-FLASH: Kaum verändert - Anleger halten sich vor Fed-Signalen zurück. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor dem Start nahezu unverändert auf 15 350 Punkte. Tags zuvor hatte der Dax seinen schwachen Wochenstart mit einem Rutsch auf 15 019 Punkte großteils wieder wett gemacht. FRANKFURT - Vor den geldpolitischen Signalen der US-Notenbank zeichnet sich am Mittwoch im Dax wieder Zurückhaltung ab. (Boerse, 22.09.2021 - 07:00) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax erholt sich nach Einbruch zum Wochenstart FRANKFURT - Nach dem Kursrutsch zum Wochenstart hat sich der Dax mit den mittelgroßen Werten beendete den Dienstag 0,53 Prozent höher bei 34 985,21 Punkten. (Boerse, 21.09.2021 - 18:19) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax erholt sich von Kursrutsch zum Wochenstart. Der deutsche Leitindex stand am Nachmittag mit 1,52 Prozent im Plus bei 15 361,72 Zählern. Mit dem sich anbahnenden positiven Auftakt auch an der Wall Street kam zuletzt noch etwas mehr Zug in den Markt. FRANKFURT - Nach seinem Kursrutsch zum Wochenstart bis nahe an die Marke von 15 000 Punkten hat sich der Dax am Dienstag gefangen. (Boerse, 21.09.2021 - 15:14) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Stabilisierung nach Kursrutsch. Der deutsche Leitindex kletterte in den ersten Handelsminuten um 0,58 Prozent auf 15 220,06 Punkte. Auch der MDax zog um 0,95 Prozent auf 4081,85 Punkte an. FRANKFURT - Nach dem Kursrutsch zu Wochenbeginn hat sich der Dax am Dienstag zunächst stabilisiert. (Boerse, 21.09.2021 - 10:30) weiterlesen...