MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Nach den Sitzungen der US-Notenbank Fed und der Europäischen Zentralbank (EZB) rückt vor dem Wochenende der große Verfall in den Blick der Börsianer.

17.12.2021 - 11:46:03

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax geht mit leichten Verlusten in den Verfallstag. An diesem Freitag laufen an den Terminbörsen Optionen und Future-Kontrakte auf die großen Aktienindizes wie den Dax aus. In den ersten Handelsminuten gab dieser um 0,27 Prozent auf 15 593 Zähler moderat nach. Auf Wochensicht zeichnet sich damit eine Stagnation ab.

der mittelgroßen Börsentitel gab um 0,35 Prozent auf 34 353 Punkten nach. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verlor 0,82 Prozent auf 4167 Zähler.

Größter Verlierer im Dax waren Delivery Hero mit minus vier Prozent auf dem niedrigsten Stand seit September 2020. Europaweit wurden die Aktien von Essenslieferanten verkauft, auch Deliveroo und Just Eat Takeaway gerieten unter Druck.

Daimler verloren 2,3 Prozent. Die britische Investmentbank HSBC strich die Kaufempfehlung für die Aktien der Stuttgarter. Nachdem Analyst Henning Cosman die Papiere seit Jahresanfang zum Kauf empfohlen hatte, riet er nun zum "Halten".

Nach Startschwierigkeiten der Airbus-Aktien drehten diese ins Plus, das zuletzt 0,7 Prozent betrug. Der Flugzeugbauer hat von Air France-KLM einen Auftrag über 100 Mittelstreckenjets erhalten.

In der zweiten Reihe setzten sich die Aktien von Rational an die Spitze des MDax. Sie gewannen drei Prozent, nachdem die Deutsche Bank die Verkaufsempfehlung für die Papiere des Großküchenausrüsters gestrichen hatte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Frankfurt Eröffnung: Börsenampel bleibt auf Rot. Nach einem anfänglichen Rutsch bis auf knapp 15 630 Zähler stabilisierte sich der Dax fiel zuletzt um 0,33 Prozent auf 34 041,33 Punkte. FRANKFURT - Zinssorgen drücken zur Wochenmitte weiter auf die Stimmung am Aktienmarkt. (Boerse, 19.01.2022 - 09:57) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Börsenampel steht weiter auf Rot. Kurz nach der Eröffnung verlor der Dax am Mittwoch 0,45 Prozent auf 15 701,93 Punkte. Der Leitindex macht damit einen mehr und mehr angeschlagenen Eindruck, sagen Charttechniker. Der MDax fiel am Mittwoch um 0,56 Prozent auf 33 963,49 Punkte. FRANKFURT - Zinssorgen drücken auch zur Wochenmitte weiter auf die Stimmung am Aktienmarkt. (Boerse, 19.01.2022 - 09:22) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Börsenampel steht weiter auf Rot FRANKFURT - Zinssorgen drücken auch zur Wochenmitte zunächst weiter auf die Stimmung am Aktienmarkt: Eine Stunde vor dem Xetra-Start signalisierte der X-Dax wird ebenfalls schwächer erwartet. (Boerse, 19.01.2022 - 08:22) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Kursverluste erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 19.01.2022 - 07:30) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Zinssorgen setzen Dax unter Druck. Anziehende Anleiherenditen waren im Gegenzug Ausdruck der neuerdings spürbaren Zinsangst. Nach einem am Vormittag erreichten Tief seit Weihnachten, das unter 15 700 Punkten lag, konnte der Leitindex seine Verluste im Verlauf aber etwas reduzieren. FRANKFURT - Der Dax hat am Dienstag im Erwartung bald steigender Zinsen wieder deutlich Federn gelassen. (Boerse, 18.01.2022 - 18:19) weiterlesen...

WDH: Aktien Frankfurt Schluss: Zinssorgen setzen Dax unter Druck (Tippfehler im ersten Satz behoben: in rpt in) (Boerse, 18.01.2022 - 18:08) weiterlesen...