Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Nach den massiven Vortagesverlusten hat der deutsche Aktienmarkt am Donnerstag freundlich eröffnet.

15.08.2019 - 09:53:38

Aktien Frankfurt Eröffnung: Erholungsversuch nach Ausverkauf. Der Dax als Leitindex der Eurozone rückte um rund 0,2 Prozent vor.

mit einem Kursgewinn von 4,5 Prozent an der MDax-Spitze. Höhere Kalipreise, ein steigender Absatz sowie der gesunkene Eurokurs haben dem Dünger- und Salzkonzern im zweiten Quartal ein deutliches Gewinnplus beschert. Ein Händler sprach in einer ersten Reaktion von durchwachsenen Zahlen, lobte aber den deutlich verbesserten Free Cashflow.

Der vorsichtigere Blick von 1&1 Drillisch und deren Muttergesellschaft United Internet auf das Jahr 2019 belastete die Aktien beider Unternehmen deutlich. Die Papiere des Mobilfunkers 1&1 Drillisch verloren 3,2 Prozent, jene von United Internet fielen um 4,0 Prozent. Beide Werte waren damit Schlusslichter im MDax und setzten ihre längerfristigen Abwärtstrends fort. Die gekürzten Jahresziele von 1&1 Drillisch hätten nicht wirklich überrascht, sagte ein Händler. Dennoch sei der Schritt keine gute Nachricht. United Internet sei langfristig für Anleger interessant, aber dieser Donnerstag wohl nicht der beste Tag, um die Papiere zu kaufen, hieß es.

Einen Kurseinbruch von rund 30 Prozent und den Fall auf ein Rekordtief bei 3,73 Euro mussten die Aktien der SGL Group hinnehmen. Sie reagierten damit auf eine Gewinnwarnung des Kohlefaserspezialisten und den Rücktritt von Vorstandschef Jürgen Köhler. Allein seit einem Zwischenhoch Mitte April summiert sich der Verlust der Papiere damit auf rund 45 Prozent. Die Gewinnwarnung komme überraschend, nachdem das Unternehmen erst Anfang August seinen Jahresausblick bestätigt habe, monierte ein Händler am Morgen. Dies sei auch ein Manko für die Glaubwürdigkeit des Managements.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt: Anleger setzen auf die Fed und kaufen Aktien. Vor der Veröffentlichung des Protokolls der jüngsten Fed-Sitzung am Abend hat der Dax gegen Mittag den Vorwärtsgang eingelegt und sich der Marke von 11 800 Punkten genähert. Zuletzt stieg der Leitindex um 1,2 Prozent auf 11 788,80 Zähler. FRANKFURT - Anleger setzen am Mittwoch erneut auf die Unterstützung durch die US-Notenbank. (Boerse, 21.08.2019 - 11:42) weiterlesen...

Commerzbank rechnet Schließung von Filialen durch. In der Debatte über die künftige Ausrichtung des Instituts sind dem Vernehmen nach auch Filialschließungen kein Tabu. Das "Handelsblatt" (Mittwoch) berichtete über Planspiele, die Zahl der Zweigstellen von derzeit rund 1000 auf 800 bis 900 zu verringern. Nach Informationen des "Manager Magazins" liegt sogar ein Szenario auf dem Tisch, bei dem am Ende nur 600 bis 650 Standorte übrig bleiben könnten. Ein Commerzbank-Sprecher wollte die Berichte auf Anfrage am Mittwoch nicht kommentieren. Die Aktie trat in einem festeren Umfeld auf der Stelle. FRANKFURT - Die Commerzbank wird ihr vergleichsweise dichtes Filialnetz möglicherweise ausdünnen. (Boerse, 21.08.2019 - 10:37) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Kurse steigen wieder. Börsianer räumen den Kursen kurz vor der Veröffentlichung des Protokolls der jüngsten Sitzung der US-Notenbank am Abend indes nicht allzu viel Aufwärtspotenzial ein. FRANKFURT - Nach dem Rücksetzer vom Vortag hat sich der Dax rückte im frühen Handel um 0,52 Prozent auf 11 711,76 Punkte vor. (Boerse, 21.08.2019 - 09:39) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Stabile Kurse zum Auftakt. Der Leitindex rückte in den ersten Handelsminuten um 0,36 Prozent auf 11 691,60 Punkte vor. Börsianer räumen den Kursen kurz vor der Veröffentlichung des Protokolls der jüngsten Sitzung der US-Notenbank am Abend indes nicht allzu viel Aufwärtspotenzial ein. FRANKFURT - Nach dem Rücksetzer vom Vortag hat der Dax am Mittwoch wieder leicht zugelegt. (Boerse, 21.08.2019 - 09:07) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Stabiler Auftakt erwartet. Der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex signalisierte rund eine Stunde vor Handelsstart ein Plus von 0,12 Prozent auf 11 665 Punkte. Nach der jüngsten Erholung von seinem Sechsmonatstief bei 11 266 Punkten hatte der Dax am Dienstag wieder etwas an Boden verloren. FRANKFURT - Nach dem Rücksetzer vom Vortag dürfte der Dax am Mittwoch ohne größere Veränderungen ins Rennen gehen. (Boerse, 21.08.2019 - 08:11) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Stabiler Auftakt erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 21.08.2019 - 07:30) weiterlesen...