Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Nach dem verhaltenen Wochenauftakt hat der deutsche Aktienmarkt am Dienstag moderat zugelegt.

18.05.2021 - 12:00:30

Aktien Frankfurt: Dax freundlich nach weiterem Rekordhoch. Der Dax ging es um 0,35 Prozent auf 32 236,20 Zähler nach oben. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 rückte um rund 0,3 Prozent vor.

mit einem Kurssprung von 18 Prozent für Furore. Das war der höchste Stand seit dem Absturz der Papiere Anfang Februar. Auslöser der Rally war ein uneingeschränktes Testat der Wirtschaftsprüfer KPMG für den Jahresabschluss 2020 des Finanzdienstleisters. Das uneingeschränkte Testat sei positiv, der nächste Kurstreiber könnte die Emission einer Anleihe sein, bemerkten die Experten der Commerzbank.

Die Aktien von Elringklinger reagierten am Tag der Hauptversammlung des Automobilzulieferers mit einem Kursgewinn von 4,4 Prozent auf die Bekanntgabe eines Brennstoffzellen-Großauftrags. Das von ElringKlinger und Plastic Omnium betriebene Gemeinschaftsunternehmen EKPO Fuell Cell Technolgies erhielt eine über mehrere Jahre laufende Bestellung mit einem Gesamtvolumen im hohen zweistelligen Millionen-Euro-Bereich.

Der Wohnimmobilienkonzern Grand City Properties profitiert weiterhin von einer starken Nachfrage nach Wohnungen. Allerdings gingen die Mieterlöse im ersten Quartal aufgrund von Immobilienverkäufen etwas zurück. Dies drückte auch auf die Ergebnisse. Die Ziele für das Gesamtjahr bestätigte das MDax-Unternehmen. Die Aktien verloren 0,5 Prozent.

Der Aktienkurs von RTL profitierte von einem Deal im TV-Geschäft und stieg um 3,4 Prozent. Der französische Mischkonzern Bouygues und RTL wollen ihre TV-Firmen zusammenlegen. Bouygues zahlt RTL 641 Millionen Euro für elf Prozent der Anteile am neu entstehenden Unternehmen. Ein Händler wertete den Barmittelzufluss positiv für RTL, ebenso wie die Aussicht auf Synergien in voraussichtlich dreistelliger Millionenhöhe. Im Fahrwasser von RTL legten auch ProSiebenSat.1 um 2,2 Prozent zu./edh/jha/

Von Eduard Holetic, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Ausblick: Schwäche setzt sich fort. Gemessen am X-Dax wird der Dax wird mit mehr als einem Prozent im Minus gesehen. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt zeichnen sich am Montag nochmals klare Verluste ab. (Boerse, 21.06.2021 - 08:17) weiterlesen...

DAX-FLASH: Weiterer Kursrutsch erwartet - 50-Tage-Linie dürfte fallen. Rund zwei Stunden vor dem Xetra-Start taxierte der Broker IG den deutschen Leitindex 0,9 Prozent tiefer auf 15 312 Punkte. Vor einer Woche hatte der Dax mit fast 15 803 Punkten einen Rekord erreicht. FRANKFURT - Der jüngste Rückschlag des Dax von seinem Rekordhoch dürfte sich am Montag fortsetzen. (Boerse, 21.06.2021 - 06:57) weiterlesen...

DAX-FLASH: Am großen Verfallstag zunächst kaum verändert. Dies könnte sich im Tagesverlauf ändern, denn es ist großer Verfallstag. Terminkontrakte auf Aktien und Indizes an den Terminbörsen laufen an diesem Tag aus. Die Umsätze sind dann oft sehr hoch, und die Kurse können stärker ausschlagen als üblich. FRANKFURT - Im Dax zeichnet sich am Freitag vorerst wenig Bewegung ab. (Boerse, 18.06.2021 - 08:17) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax gibt nach - US-Geldpolitik belastet etwas. Der deutsche Leitindex wird 0,31 Prozent tiefer bei 15 662 Punkten erwartet, wie der X-Dax als Indikator knapp eine Stunde vor der Xetra-Eröffnung signalisierte. FRANKFURT - Der Dax spürt am Donnerstag nach Hinweisen der US-Notenbank (Fed) auf eine bald etwas weniger expansive Geldpolitik leichten Gegenwind. (Boerse, 17.06.2021 - 08:19) weiterlesen...

DAX-FLASH: Leicht im Minus erwartet - Etwas mehr Gegenwind von der Fed. Zwei Stunden vor der Xetra-Eröffnung taxierte der Broker IG den deutschen Leitindex mit 15 677 Punkten 0,21 Prozent schwächer. Am Vortag hatte bereits der New Yorker Aktienmarkt die Entscheidungen der US-Währungshüter mit moderaten Abschlägen quittiert, größere Unruhe am Markt war aber ausgelieben. FRANKFURT - Der Dax spürt am Donnerstag nach Hinweisen der US-Notenbank Fed auf eine bald etwas weniger expansive Geldpolitik leichten Gegenwind. (Boerse, 17.06.2021 - 07:13) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Abwarten vor Zinsentscheidung der US-Notenbank. "Das ist wieder so ein Tag, der erst abends richtig losgeht. Auf dem Parkett warten alle auf die Fed", beschrieb Marktexperte Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners die Situation. FRANKFURT - Vor den geldpolitischen Entscheidungen der US-Notenbank (Fed) dürfte sich im Dax am Mittwoch nur wenig tun. (Boerse, 16.06.2021 - 08:17) weiterlesen...