Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Nach dem sehr schwachen Wochenbeginn stehen die Vorzeichen für den deutschen Aktienmarkt am Dienstag auf Stabilisierung.

14.05.2019 - 07:00:24

DAX-FLASH: Wundenlecken nach sehr schwachem Wochenauftakt. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex am Montag rund zwei Stunden vor Handelsbeginn um 0,18 Prozent höher auf 11 898 Punkte. "Nach den starken Verlusten gestern treten jetzt erste Schnäppchenjäger aufs Parkett", prognostiziert Analyst Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners.

Nach der Eskalation im Handelskrieg mit China ruderte US-Präsident Donald Trump wieder etwas zurück. Er hat nach eigenen Angaben noch nicht über eine weitere Verschärfung der Gangart entschieden. Am Rande des Gipfels der großen Industrieländer (G20) Ende Juni in Osaka (Japan) wolle er mit Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping reden, sagte Trump.

Vor allem wegen des Handelskonflikts zwischen den USA und China blieben die Börsen "ein nervöses auf und ab", sagte Altmann. Die Anleger seien gegenwärtig sehr nervös und reagierten daher besonders stark auf positive wie negative Nachrichten. Für diejenigen, die die jüngste Rally ganz oder teilweise verpasst haben, seien Rückschläge eine willkommene Möglichkeit zum Einstieg.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

DAX-FLASH: Gewinnmitnahmen zum Wochenstart - G20 wirft Schatten voraus FRANKFURT - Nach der starken Vorwoche mit dem höchsten Stand seit September 2018 dürfte der Dax am Montag etwas zurücksetzen: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex knapp zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,44 Prozent tiefer auf 12 286 Punkte. (Boerse, 24.06.2019 - 07:25) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Weg für den Dax nach oben ist frei - Aber Störfeuer drohen. Allein die Aussicht darauf treibt die Kurse an den Börsen wieder in die Höhe. Eigentlich scheint der Weg nach oben für den Dax nach seinem jüngsten Sprung auf ein Jahreshoch frei. Störfeuer drohen aber durch den sich zuspitzenden Konflikt zwischen den USA und dem Iran sowie durch den weiter schwelenden US-chinesischen Handelsstreit. Hier ruhen die Hoffnungen nun auf dem anstehenden G20-Gipfel in Japan. FRANKFURT - Was in den vergangenen Jahren gewirkt hat, entfaltet auch dieses Mal seine Magie: Das Billiggeld der Notenbanken. (Boerse, 24.06.2019 - 05:47) weiterlesen...

WDH/WOCHENAUSBLICK: Weg für den Dax nach oben ist frei - Aber Störfeuer drohen (technische Wiederholung) (Boerse, 21.06.2019 - 15:45) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Der Weg für den Dax nach oben ist frei, aber Störfeuer drohen. Allein die Aussicht darauf treibt die Kurse an den Börsen wieder in die Höhe. Eigentlich scheint der Weg nach oben für den Dax nach seinem jüngsten Sprung auf ein Jahreshoch frei. Störfeuer drohen aber durch den sich zuspitzenden Konflikt zwischen den USA und dem Iran sowie durch den weiter schwelenden US-chinesischen Handelsstreit. Hier ruhen die Hoffnungen nun auf dem anstehenden G20-Gipfel in Japan. FRANKFURT - Was in den vergangenen Jahren gewirkt hat, entfaltet auch dieses Mal seine Magie: Das Billiggeld der Notenbanken. (Boerse, 21.06.2019 - 15:02) weiterlesen...

DAX-FLASH: Anleger halten sich am Hexensabbat erst einmal zurück. Der Broker IG taxierte den Dax am Freitag knapp zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,45 Prozent tiefer auf 12 300 Punkte. FRANKFURT - Am Ende einer weiteren guten Börsenwoche lassen es die Anleger am deutschen Aktienmarkt angesichts des großen Verfalls an den Terminbörsen erst einmal vorsichtig angehen. (Boerse, 21.06.2019 - 07:26) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax dürfte Rally dank Billiggeld-Signalen fortsetzen - Fed liefert. Der Broker IG taxierte den Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,40 Prozent im Plus auf 12 358 Punkte. Darüber winkt der höchste Kurs seit Anfang Mai. FRANKFURT - Nach dem leichten Zaudern der Anleger zur Wochenmitte dürfte am Donnerstag die Aussicht auf eine wieder lockerere US-Geldpolitik den Dax antreiben. (Boerse, 20.06.2019 - 07:20) weiterlesen...