Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Nach dem Rückschlag vom Freitag dürften sich die Kurse am deutschen Aktienmarkt zum Wochenbeginn zunächst stabil halten.

27.07.2020 - 07:09:28

DAX-FLASH: Stabile Kurse erwartet nach starkem Rücksetzer. So taxierte der Broker IG den deutschen Leitindex Dax gut zwei Stunden vor dem Xetra-Start rund ein Viertelprozent höher auf 12 868 Punkte. Am Freitag war der deutsche Leitindex wegen zunehmender Spannungen zwischen den USA und China um zwei Prozent abgesackt.

Anleger dürften allerdings unverändert Vorsicht walten lassen. Das zeigt auch ein Blick auf den Goldpreis, der als sicherer Hafen in schwierigen Finanzmarktphasen gilt und der in der Nacht zum Montag auf ein Rekordhoch von fast 1945 US-Dollar stieg. Analysten hatten in der letzten Zeit vermehrt auf den Goldpreis als Indikator für die Risikoneigung an den Märkten verwiesen.

Nach der Schließung des amerikanischen Konsulats in Chengdu im Südwesten des Landes haben die chinesischen Behörden das Gebäude am Montagmorgen wieder übernommen. Kurz zuvor war die Frist zur Räumung abgelaufen. Das chinesische Außenministerium bestätigte, dass das US-Konsulat geschlossen sei.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

DAX-FLASH: Dax festigt mit solidem Start wohl die 13 000 Punkte. Indikationen zeigen, dass der deutsche Leitindex mit knappen Kursgewinnen in den Handel starten wird. Der Broker IG taxierte den Leitindex gut zwei Stunden vor dem Xetra-Auftakt auf 13 073 Punkte, was ein Plus von 0,1 Prozent bedeutet. FRANKFURT - Der Dax dürfte die Marke von 13 000 Punkten am Donnerstag festigen. (Boerse, 13.08.2020 - 07:17) weiterlesen...

DAX-FLASH: Anleger wieder auf dem Bremspedal. Am Dienstag konnte der Dax die runde Marke schon nicht behaupten und nun zeichnet sich am Mittwoch ein schwächerer Start in den Handel ab. Der Broker IG taxierte den Leitindex gut zwei Stunden vor dem Xetra-Auftakt auf 12 840 Punkte, was ein Minus von 0,8 Prozent bedeutet. FRANKFURT - Nach der zeitweisen Rückkehr über die Marke von 13 000 Punkten am Vortag treten die Anleger am deutschen Aktienmarkt wieder den Rückzug an. (Boerse, 12.08.2020 - 07:18) weiterlesen...

INDEX-FLASH: Zurück zu alter Stärke - Dax wieder über 13000 Punkte. In der Spitze rückte er bis auf 13 033 Zähler vor, dies war der höchste Kurs seit fast drei Wochen. Zuletzt gewann der Dax 2,66 Prozent auf 13 024,67 Zähler. FRANKFURT - Der Dax hat am Dienstagvormittag wieder den Sprung über die runde Marke von 13 000 Punkten geschafft. (Boerse, 11.08.2020 - 11:36) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax steuert auf klare Kursgewinne zu. Der Broker IG taxierte den Leitindex zwei Stunden vor dem Xetra-Auftakt auf 12 802 Punkte, was ein Plus von 0,9 Prozent bedeutet. Damit würde er einen weiteren Versuch unternehmen, die Seitwärtsspanne der vergangenen Tage nach oben zu verlassen. Der Bereich von 12 750 bis 12 800 Punkten hatte sich zuletzt immer wieder als hohe Hürde erwiesen. FRANKFURT - Der Dax könnte sich am Dienstag aus seiner jüngsten Komfortzone wagen. (Boerse, 11.08.2020 - 07:18) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax dürfte mit Gewinnen in die neue Woche starten. Der Broker IG taxierte den Leitindex zwei Stunden vor dem Xetra-Auftakt auf 12 746 Punkte und damit 0,56 Prozent höher. Das Kursbarometer könnte damit einen neuen Angriff starten, die zuletzt noch zu hohe Hürde im Bereich um die 12 750 bis 12 800 Punkte zu überwinden. FRANKFURT - Der Dax dürfte am Montag mit positivem Grundton in den Handel starten. (Boerse, 10.08.2020 - 07:24) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Dax droht Ungemach in schwachem Börsenmonat August. Das könnte sich allerdings ändern, denn am Markt wurden zuletzt immer stärker die Risiken in den Vordergrund gerückt. Weltweit steigen wieder die Zahlen der vom Coronavirus Infizierten. Die Konflikte zwischen den beiden größten Volkswirtschaften USA und China nehmen an Breite und Brisanz zu. Und mit der Präsidentschaftswahl in den USA sind für die Marktakteure große Unsicherheiten verbunden. FRANKFURT - Bislang hat der August seinem Ruf als schlechter Börsenmonat noch keine Ehre gemacht. (Boerse, 10.08.2020 - 05:49) weiterlesen...