Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Nach dem deutlichen Zuwachs der letzten zwei Tage dürfte der deutsche Aktienmarkt am Donnerstag etwas nachgeben.

26.03.2020 - 08:19:25

Aktien Frankfurt Ausblick: Abwärts nach zwei Gewinntagen. Knapp eine Stunde vor dem Handelsauftakt signalisierte der X-Dax als Indikator für den Dax wird 3 Prozent tiefer erwartet.

am Vorabend zwar mit einem noch etwas deutlicheren Aufschlag aus dem Handel gegangen als der Dax, hatte aber gegen Handelsende einen Teil seiner Gewinne eingebüßt. In den USA breitet sich das Coronavirus nun immer schneller aus, besonders in New York. Wie gravierend die Auswirkungen auf den US-Arbeitsmarkt sind, könnten bereits an diesem Donnerstag die jüngsten wöchentlichen Zahlen zu den Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe zeigen. Analysten erwarten eine dramatische Zunahme.

Hierzulande verarbeiten Marktteilnehmer abermals Jahreszahlen und Ausblicke von Unternehmen aus den Reihen hinter dem Dax. Darunter befinden sich der Immobilienkonzern Aroundtown , der Biotech-Konzern Evotec , SMA Solar oder United Internet .

Der Wirkstoffforscher Evotec übertraf 2019 die eigenen Ziele, aber 2020 sei noch schwer vorherzusagen, wie es hieß. Vorbörslich auf Tradegate gewannen die Papiere zum Xetra-Schluss dazu.

Der Online-Marktplatzbetreiber Scout24 will seine Aktionäre mit massiven Aktienrückkäufen bei der Stange halten. Die Dividende für 2019 fällt zudem höher aus als erwartet. Der Aktienkurs von Scout24 legte auf der Handelsplattform Tradegate vorbörslich um 6 Prozent zum Xetra-Schluss zu.

Der Solarkonzern SMA Solar hält trotz der Coronavirus-Pandemie an seinen Zielen für 2020 fest. Vorbörslich auf Tradegate ging es um rund 7 Prozent hoch verglichen mit dem Xetra-Schlusskurs.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax feiert neues Fed-Programm. In den USA hatte die Notenbank am Donnerstag ein gewaltiges Kreditprogramm auf den Weg gebracht, mit dem rund zwei Billionen Dollar in die leidende Wirtschaft gepumpt werden sollen. Die Rezessionsängste habe die Fed damit zwar nicht genommen, aber für den Moment deutlich lindern können, schrieb Marktexperte Timo Emden von Emden Research. "Für die Anleger ist dies ein Ostergeschenk im Voraus. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt haben Anleger zum Ende der Vorosterwoche noch einmal Grund zur Freude gehabt. (Boerse, 09.04.2020 - 18:16) weiterlesen...

WDH/Aktien Frankfurt: Dax im Plus vor Verhandlungen von Eurogruppe und 'Opec+' (Im ersten Satz ein Wort eingefügt: vor) (Boerse, 09.04.2020 - 15:24) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax im Plus vor Verhandlungen von Eurogruppe und 'Opec+'. Im weiteren Tagesverlauf werden die Verhandlungen der Eurogruppe über ein Hilfspaket zur Bewältigung der Corona-Krise fortgesetzt. Zudem verhandeln die "Opec+"-Staaten zur angespannten Lage auf dem Ölmarkt. Der Dax stieg am Nachmittag um 0,7 Prozent auf 10 400 Punkte. Allerdings hatte der Leitindex am Morgen noch um mehr als zwei Prozent zugelegt. FRANKFURT - Kurz wichtigen politischen Entscheidungen sind die Anleger am Donnerstag vorsichtig optimistisch. (Boerse, 09.04.2020 - 14:56) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Anleger hoffen auf Hilfspaket in Europa. Gespannt warten die Marktakteure auf die Fortsetzung der Verhandlungen der Eurogruppe über ein Hilfspaket zur Bewältigung der Corona-Krise. Der Dax lag am Vormittag mit einem Prozent im Plus bei 10 436 Punkten. Zwischenzeitlich war er sogar um mehr als zwei Prozent gestiegen. Auf Wochensicht zeichnet sich für den Leitindex eine Erholung von rund 10 Prozent ab. FRANKFURT - Nach der Atempause zur Wochenmitte geht es mit den Kursen am deutschen Aktienmarkt am Donnerstag wieder aufwärts. (Boerse, 09.04.2020 - 11:19) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger setzen auf europäisches Hilfspaket. Der Dax stieg im frühen Handel um 1,5 Prozent auf 10 487 Punkte. Gespannt warten die Marktakteure auf die Fortsetzung der Verhandlungen der Eurogruppe über ein Hilfspaket zur Bewältigung der Corona-Krise. "An den Börsen rechnen alle mit einer schnellen Einigung", sagte Analyst Thomas Altmann von QC Partners. Sollte diese allerdings ausbleiben, wäre das ein harter Schlag für die Aktienmärkte. FRANKFURT - Nach der Atempause zur Wochenmitte geht es mit den Kursen am deutschen Aktienmarkt am Donnerstag wieder aufwärts. (Boerse, 09.04.2020 - 09:35) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax erholt sich weiter FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 09.04.2020 - 07:29) weiterlesen...