Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Nach dem am Vortag nur knapp verpassten Rekordhoch dürfte der Dax am Donnerstag leicht nachgeben.

20.02.2020 - 07:05:25

DAX-FLASH: Schaukelbörse auf hohem Niveau geht weiter. Die "Schaukelbörse" auf hohem Kursniveau setze sich fort, hieß es am Morgen vom Londoner Handelshaus Liberum. Der Broker IG taxierte den Dax rund zwei Stunden vor dem Start ein Viertelprozent niedriger auf 13 750 Punkte.

Das Sitzungsprotokoll der US-Notenbank Fed hatte am Vorabend keine größeren Impulse gegeben. Die Fed signalisierte ein Festhalten an ihrer Geldpolitik. Gleichzeitig verwies man auf globale Entwicklungen, wie den Coronavirus, die die Wirtschaft belasteten könnten. Der Dow war nach der Veröffentlichung des Protokolls auf den höchsten Stand des Tages geklettert, war anschließend aber etwas zurückgefallen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

DAX-TECHNIK: Dax hat Potenzial bis knapp 10400 Punkten - Index-Radar. FRANKFURT - Die Marktbeobachter von Index-Radar attestieren dem Dax weiteres Erholungspotenzial. Bis zur Schließung der Kurslücke (Gap) vom 11. auf den 12. März bei knapp 10 400 Punkten könne sich der Leitindex noch nach vorn arbeiten, schrieb Chartexperte Andreas Büchler am Montag. Nicht ganz auszuschließen sei auch ein Vordringen bis auf 11 000 Zähler - "wenngleich auch nur schwer vorstellbar". DAX-TECHNIK: Dax hat Potenzial bis knapp 10400 Punkten - Index-Radar (Boerse, 06.04.2020 - 10:24) weiterlesen...

DAX-FLASH: Weiterer Erholungsversuch in Corona-Krise - Lage bleibt angespannt. Broker IG taxierte den deutschen Leitindex knapp zwei Stunden vor dem Beginn des Xetra-Handels 3,33 Prozent höher auf 9843 Punkte. Ein Rückgang der neuen Covid-19-Opferzahlen in einigen Brennpunkten Europas sorge für eine leichte Entspannung am Aktienmarkt, erklärte Experte Michael McCarthy vom Broker CMC Markets. FRANKFURT - Der von der Corona-Krise gebeutelte Dax könnte zum Wochenauftakt abermals einen Erholungsversuch starten. (Boerse, 06.04.2020 - 06:55) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Dax bleibt auch vor Ostern fest im Griff der Corona-Krise. Während in China allmählich wieder Normalität einkehrt und auch in Europa die Zahl der Neuinfektionen abzunehmen scheint, verschärft sich zugleich die Lage in der weltgrößten Volkswirtschaft, den USA. Das verunsichert und lässt weitere stärkere Schwankungen an den Börsen allgemein und damit auch am deutschen Aktienmarkt erwarten. FRANKFURT - Die Coronavirus-Krise wird auch in der verkürzten Vorosterwoche den deutschen Aktienmarkt fest im Griff haben. (Boerse, 06.04.2020 - 05:47) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Dax bleibt auch vor Ostern fest im Griff der Corona-Krise. Während in China allmählich wieder Normalität einkehrt und auch in Europa die Zahl der Neuinfektionen abzunehmen scheint, verschärft sich zugleich die Lage in der weltgrößten Volkswirtschaft, den USA. Das verunsichert und lässt weitere stärkere Schwankungen an den Börsen allgemein und damit auch am deutschen Aktienmarkt erwarten. FRANKFURT - Die Coronavirus-Krise wird auch in der verkürzten Vorosterwoche den deutschen Aktienmarkt fest im Griff haben. (Boerse, 03.04.2020 - 16:51) weiterlesen...

DAX-FLASH: Wieder abwärts - Leitindex kämpft weiter um 9500 Punkte. Die weitere Erholung im Späthandel im Zuge der gefestigten Wall Street ist damit wieder mehr als ausradiert. FRANKFURT - Der Kampf des Dax um die Marke von 9500 Punkten geht am Freitag in die nächste Runde: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zweieinhalb Stunden vor dem Beginn des Xetra-Handels rund 0,9 Prozent tiefer auf 9487 Punkte. (Boerse, 03.04.2020 - 06:55) weiterlesen...

DAX-FLASH: Schwach - Verheerende US-Arbeitsmarkt-Daten wecken Rezessionssorgen. Der Dax rutschte bis auf 9337 Punkte ab und verlor zuletzt 1,32 Prozent auf 9418,88 Punkte. Auch in Europa sackten die wichtigsten Börsen nach einer relativ moderaten Berg- und Talfahrt im Tagesverlauf wieder etwas deutlicher ins Minus. FRANKFURT - Verheerende Wochendaten vom US-Arbeitsmarkt haben am Donnerstagnachmittag die Stimmung am deutschen Aktienmarkt zunehmend belastet. (Boerse, 02.04.2020 - 15:46) weiterlesen...