NIKKEI 225, JP9010C00002

FRANKFURT - Mit Rückenwind von der Wall Street dürfte der deutsche Aktienmarkt am Montag einen Erholungsversuch starten.

12.02.2018 - 07:30:25

DAX-FLASH: Wall Street hilft bei Erholungsversuch. Der Broker IG taxierte den Dax rund zwei Stunden vor Handelsbeginn 1,47 Prozent höher auf 12 285 Punkte. In New York hatten die Kurse vor dem Wochenende nach einem abermaligen Ausverkauf nach oben gedreht. Davon profitierten zum Wochenstart auch die Börsen Asiens.

Im Sog der Angst vor einem schneller als gedachten Zinsanstieg in den USA waren die Börsen weltweit zuletzt abgerutscht. Marktstrategen verwiesen aber auch auf die nach der monatelangen Rally sehr hohen Bewertungen, bei denen nun Luft abgelassen worden sei. Seit seinem Rekordhoch im Januar hat der Dax mittlerweile knapp 11 Prozent eingebüßt.

Ob die Aktienmärkte kurzfristig das Schlimmste bereits hinter sich haben oder nur eine Zwischenerholung vor einem - laut Marktstrategen nicht ungewöhnlichen - zweiten Rutsch vollziehen, bleibt offen. Ein Ende der Schwächephase jedenfalls würde sich erst über etwa 12 750 Dax-Punkten andeuten, erklärte Chartexperte Franz-Georg Wenner vom Börsenstatistik-Magazin Index-Radar.

Angesichts der jüngsten Diskussionen über die Zinsen achten Investoren in der neuen Woche ganz genau auf Signale zur Inflationsentwicklung. So stehen in den kommenden Tagen Verbraucherpreisdaten aus Großbritannien, den USA sowie Deutschland auf der Agenda. Zum Wochenstart ist die Agenda auf Unternehmens- und Konjunkturseite zunächst überschaubar.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!