Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Mit kräftigem Kursgewinn hat sich der Dax am Donnerstag weiter von seinem zu Wochenbeginn verzeichneten Kursrücksetzer erholt.

23.09.2021 - 12:06:28

Aktien Frankfurt: Dax baut Wochenplus aus - Fed und Evergrande helfen. Die jüngsten Beschlüsse der US-Notenbank Fed sowie etwas nachlassende Sorgen um den chinesischen Immobilienkonzern Evergrande trugen dazu bei.

der mittelgroßen Börsenwerte gewann am Donnerstag bislang 0,99 Prozent auf 35 554,39 Punkte. Ähnlich deutlich nach oben mit 1,2 Prozent ging es für den europäischen Leitindex EuroStoxx 50 .

Die Fed hatte am Vorabend die Erwartungen der Anleger erfüllt, negative Überraschungen waren ausgeblieben. So hält die Zentralbank vorerst an ihrer sehr lockeren Geldpolitik fest, wenngleich sie wie erwartet auf eine weniger großzügige Linie zusteuert. Die Währungshüter ließen durchblicken, dass die konjunkturstützenden Käufe von Wertpapieren demnächst zurückgefahren werden könnten (Tapering). Nach Einschätzung des Investment-Strategen Jean-Marie Mercadal vom Vermögenverwalter OFI ist diese Absicht der Fed bereits in den Kursen eingepreist.

Evergrande hatte bereits am Mittwoch mitgeteilt, dass man sich mit Gläubigern über Zinszahlungen für eine im südchinesischen Shenzhen gehandelte Anleihe geeinigt habe. An der Börse in Hongkong hatten die Anleger daraufhin erleichtert reagiert und den Kurs von Evergrande am Donnerstag in die Höhe getrieben.

Einkaufsmanager-Indizes aus Deutschland fielen am Morgen zwar schlechter als erwartet aus, doch nach Einschätzung der Helaba ist die Stimmungslage weiter als solide anzusehen. Akuten Handlungsdruck für die Europäische Zentralbank (EZB) sehen die Volkswirte der Landesbank nicht.

Schlechte Nachrichten aus der Auto- und Nutzfahrzeugbranche hielten die Anleger nicht von Aktienkäufen ab. Nach skeptischen Aussagen des Lkw- und Busherstellers Traton am Vortag stimmten nun der französische Zulieferer Faurecia und der deutsche Scheinwerferspezialist Hella mit Umsatz- und Gewinnwarnungen in den Chorus der Hiobsbotschaften ein. Der Grund auch diesmal: Der fortgesetzte Chipmangel, der den Autobauern zu schaffen macht und für weniger Fahrzeugproduktion sorgt. Im Dax setzten sich die Papiere von Continental allerdings an die Spitze mit einem Aufschlag von gut vier Prozent. Auch eine gestrichene Kaufempfehlung der Bank of America machte den Continental-Anlegern nichts aus.

Technologiewerte waren europaweit im weiter vorteilhaften Zinsumfeld gefragt. Infineon gewannen im Dax gut drei Prozent, Aixtron vorne im MDax 3,7 Prozent.

Unter den weiteren Favoriten im MDax gewannen Uniper 2,9 Prozent. Das Bankhaus Metzler hatte die Versorger-Titel von "Hold" auf "Buy" hochgestuft.

Mit einem Plus von fast zehn Prozent erholten sich im Nebenwerteindex SDax die Anteile des Biokraftstoff-Herstellers Verbio von ihren hohen Vortagesverlusten. Die Investmentbank Stifel hatte zudem das Kursziel für Verbio am Donnerstag deutlich nach oben geschraubt./ajx/men

Von Achim Jüngling, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt: Schwächer - Ertragsziel setzt Deutsche Bank unter Druck. Immerhin hat der Leitindex Dax vom jüngsten Tief vor drei Wochen bereits wieder um mehr als sechs Prozent zugelegt. Im Fokus stehen weiter die Quartalsberichte der Unternehmen, die bislang durchaus überzeugen konnten. Im Hintergrund schwelen aber auch die Sorgen wegen der hohen Inflation und deren möglichen Folgen weiter. FRANKFURT - Nach zwei starken Börsentagen hat der deutsche Aktienmarkt zur Wochenmitte eine Pause eingelegt. (Boerse, 27.10.2021 - 11:40) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Erholung legt Auszeit ein. Immerhin hat der Leitindex Dax vom jüngsten Tief von vor drei Wochen bereits wieder um mehr als sechs Prozent zugelegt. Im Fokus steht weiterhin die Quartalsberichtssaison der Unternehmen, die bislang durchaus überzeugte. Im Hintergrund schwelen aber auch die Sorgen wegen der hohen Inflation und deren möglichen Folgen für die Wirtschaft weiter. FRANKFURT - Nach zwei starken Börsentagen hat der deutsche Aktienmarkt zur Wochenmitte eine Pause eingelegt. (Boerse, 27.10.2021 - 09:43) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Leichter Rücksetzer erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 27.10.2021 - 07:31) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Optimismus der Unternehmen zieht Dax nach oben FRANKFURT - Der Dax der mittelgroßen Börsentitel gewann am zweiten Handelstag der Woche 0,74 Prozent auf 35 106,30 Zähler. (Boerse, 26.10.2021 - 18:13) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Optimistische Unternehmen treiben Kurse an. Mehrere Unternehmen hatten sich am Morgen optimistisch zum weiteren Jahresverlauf geäußert. Das kam bei Anlegern gut an. Der deutsche Leitindex stieg in den ersten Handelsminuten um ein halbes Prozent auf 15 677 Punkte. Er ließ damit die Marke von 15 600 Punkten hinter sich, an der er zuletzt mehrfach gescheitert war. FRANKFURT - Der Dax hat am Dienstag die Gewinne vom Wochenbeginn fortgesetzt. (Boerse, 26.10.2021 - 09:52) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Kursgewinne erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 26.10.2021 - 07:30) weiterlesen...