Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Leichte Verluste auf hohem Niveau haben am Dienstag das Bild am deutschen Aktienmarkt geprägt.

27.04.2021 - 18:01:04

Aktien Frankfurt Schluss: Anleger halten sich auf hohem Niveau zurück. Einen Tag vor der Sitzung der US-Notenbank Fed wagten sich die Investoren nicht aus der Deckung. Der Leitindex Dax der mittelgroßen deutschen Titel schloss am Dienstag 0,06 Prozent höher bei 33 057,41 Punkten.

und Microsoft .

Für Kursfurore dank Übernahmefantasie sorgte die Hella-Aktie mit einer Rally von 13 Prozent. Sie lag mit großem Abstand an der Spitze des MDax. Die Industriellenfamilie Hueck prüft einem Pressebericht zufolge den Verkauf ihres 60-prozentigen Anteils an dem Autozulieferer.

Wie schon zu Wochenbeginn zogen auch am Dienstag vor allem Werte aus dem Nebenwerteindex SDax die Aufmerksamkeit auf sich. Für Stratec etwa ging es um 4,4 Prozent aufwärts. Der Diagnostik-Spezialist blickt nach einem guten Jahresstart optimistischer auf das Gesamtjahr.

Der Industrierecycler Befesa peilt nach einer Erholung im ersten Quartal einen Gewinnsprung im laufenden Jahr an. Die Aktien büßten dennoch 6,2 Prozent ein. Anleger machten nach zuletzt hohen Kursgewinnen Kasse.

Die Kursgewinne vom Vortag bauten die Papiere von Verbio um weitere 6,4 Prozent aus. Am Montagnachmittag hatte der Hersteller von Biokraftstoffen die Prognose für das laufende Jahr angehoben. In Rekordhöhen kletterten die Anteile des Online-Brokers Flatexdegiro sowie des Strahlen- und Medizintechnikspezialisten Eckert & Ziegler .

Vantage Towers legten um 3,6 Prozent zu. Mehrere Analysten nahmen die Bewertung für die Papiere der Sendemasten-Tochter von Vodafone mit optimistischen Prognosen auf.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 fiel am Dienstag um 0,22 Prozent auf 4011,91 Punkte. Der Londoner FTSE 100 verlor rund ein Viertelprozent, in Paris schloss der Cac 40 kaum verändert. An der Wall Street lag der Leitindex Dow zum europäischen Handelsschluss leicht im Minus.

Am Devisenmarkt bewegte sich der Euro am Dienstag per Saldo kaum. Zuletzt notierte die Gemeinschaftswährung bei 1,2080 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,2088 Dollar festgesetzt.

Am Anleihemarkt gab es ebenfalls kaum Bewegung, die Umlaufrendite der Bundesanleihen verharrte auf minus 0,31 Prozent. Der Rentenindex Rex gab um 0,01 Prozent auf 144,48 Punkte nach. Der Bund-Future fiel um 0,04 Prozent auf 170,75 Punkte./bek/he

Von Benjamin Krieger, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Weitere Erholung erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 14.05.2021 - 07:30) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax schafft nach Kursrutsch kleines Plus FRANKFURT - Der Dax der mittelgroßen Werte machte ebenfalls zwischenzeitlich deutliche Verluste wett und gewann am Ende 0,18 Prozent auf 31 695,57 Punkte. (Boerse, 13.05.2021 - 18:03) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Inflationssorgen drücken Dax unter 15 000 Punkte. Der unerwartet kräftige Anstieg der US-Verbraucherpreise hatte am Vortag den Ausverkauf an der Wall Street weiter befeuert. In diesem Sog rutschte der Dax kurz nach dem Handelsauftakt am Donnerstag erstmals seit gut einer Woche unter die runde Marke von 15 000 Punkten. Zuletzt notierte der deutsche Leitindex um 1,32 Prozent tiefer bei 14 950,45 Zählern. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt kann sich den Inflationssorgen an den Märkten nicht entziehen. (Boerse, 13.05.2021 - 09:22) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Etwas tiefer erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 13.05.2021 - 07:31) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax leicht im Plus - Inflation in USA bremst FRANKFURT - Gut aufgenommene Quartalsberichte mehrerer Dax-Konzerne haben dem deutschen Leitindex der mittelgroßen Börsentitel verlor 0,45 Prozent auf 31 638,68 Zähler. (Boerse, 12.05.2021 - 18:01) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax stabilisiert sich trotz hoher US-Inflation. Gut aufgenommene Unternehmensberichte sorgten dafür, dass sich der Leitindex nach seinem Kursrutsch vom Vortag stabilisieren konnte. Am Nachmittag lag der Leitindex mit 0,11 Prozent im Plus. Mit zuletzt 15 136,82 Punkten blieb ein erneuter Rückschlag in Richtung der 15 000-Punkte-Marke aus. FRANKFURT - Eine sehr hohe US-Inflation hat am Mittwoch eine moderate Dax-Erholung nicht verhindert. (Boerse, 12.05.2021 - 15:07) weiterlesen...