Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Im Dax hat sich am Dienstag auf weiter hohem Niveau nur wenig getan.

26.11.2019 - 14:34:24

Aktien Frankfurt: Dax kaum verändert - Immobilienwerte gefragt. Am Nachmittag notierte der deutsche Leitindex 0,09 Prozent tiefer auf 13 234,00 Punkten. Damit bleibt er in der Spanne zwischen knapp 13 200 und 13 300 Punkten, in der er sich seit Wochenanfang bewegt. Auch das in der Vorwoche markierte Hoch seit Januar 2018 bei 13 374 Zählern bleibt in Reichweite.

sank zuletzt um 0,07 Prozent. Besser sah es für den MDax der mittelgroßen deutschen Werte aus, der um 0,50 Prozent auf 27 420,40 anzog.

Ansonsten fehlten aktuell die Impulse und zusätzlich befürchteten viele Investoren durch die verkürzte Handelswoche in den USA ein Austrocknen der Handelsliquidität, kommentierte Marktbeobachter Andreas Lipkow von der Comdirect Bank mit Verweis auf den Thanksgiving-Feiertag in den USA am Donnerstag und den verkürzten US-Handel am Freitag. Somit gebe es keine wirklichen Kaufanreize in dem aktuell eher unklaren handelspolitischen Umfeld, führte er aus.

Von Nachrichten positiv bewegt waren am deutschen Aktienmarkt am Dienstag einige Papiere aus dem Immobiliensektor. Instone verteuerten sich nach Zahlenvorlage um 2,4 Prozent. Ado Properties gewannen 1,8 Prozent nach Meldungen, wonach Großaktionär Ado Group knapp 5 Prozent von Ado Properties an einen Investor verkaufen will.

Für Dic Asset ging es nach einer Kaufempfehlung der HSBC sogar um mehr als 8 Prozent hoch. Deutsche Wohnen wiederum profitierten mit plus 1,8 Prozent von Aussagen des Finanzchefs, wonach der Mietendeckel in Berlin gerichtlich wohl gekippt werden dürfte. Im Dax waren Vonovia mit plus 1,2 Prozent der Favorit. Europaweit war der Immobiliensektor mit plus 0,8 Prozent der beste der Stoxx-600-Branchenübersicht.

Mit Geschäftszahlen im Blick standen vereinzelt Unternehmen aus der zweiten und dritten Reihe. KWS Saat reduzierten ihr Plus auf zuletzt nur noch 0,3 Prozent. Analyst Knud Hinkel von Pareto Securities lobte gleichwohl die Profitabilität im jüngst erworbenen Gemüsesaatgeschäft. Der Start-up-Investor Rocket Internet fuhr im dritten Quartal wegen schwächerer Aktienkurse seiner Beteiligungen einen Verlust ein. An der Börse ging es für die Rocket-Papiere um 1,5 Prozent nach unten.

Auf die im Rahmen des Kapitalmarkttages genannten Mittelfristziele von Scout24 reagierten die Aktien des Betreibers von Online-Anzeigenportalen mit plus 1,2 Prozent. Analyst Marcus Diebel von der US-Bank JPMorgan lobte die Ziele des MDax-Konzerns. Sie dürften wohl höhere Konsensschätzungen nach sich ziehen, glaubt er. Scout24 prüft zudem den Verkauf oder die Abspaltung des Auto-Anzeigengeschäfts.

Am Rentenmarkt sank die Umlaufrendite auf minus 0,36 Prozent von minus 0,35 Prozent am Vortag. Der Rentenindex Rex stieg um 0,04 Prozent auf 144,62 Punkte. Der Bund-Future gewann 0,22 Prozent auf 171,35 Punkte.

Der Euro legte mit zuletzt 1,1023 US-Dollar etwas zu. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Montagnachmittag auf 1,1008 Dollar festgesetzt./ajx/mis

Von Achim Jüngling, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Stabile Kurse erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 09.12.2019 - 07:30) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: US-Jobdaten treiben Dax über 13 100 Punkte. Der Dax gewann 0,71 Prozent auf 27 343,84 Zähler. FRANKFURT - Erfreuliche Daten vom US-Arbeitsmarkt haben am Freitag dem deutschen Aktienmarkt frische Aufwärtsimpulse gegeben. (Boerse, 06.12.2019 - 18:13) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Starke US-Jobdaten treiben Dax wieder über 13 100 Punkte. Der Dax zog an und übersprang wieder die wichtige Marke von 13 100 Punkten. Am Nachmittag legte der Leitindex um 0,66 Prozent auf 13 140,44 Punkte zu, was auf Wochensicht aktuell einem Verlust von 0,7 Prozent entspricht. FRANKFURT - Erfreuliche Daten vom US-Arbeitsmarkt haben am Freitag dem deutschen Aktienmarkt frische Aufwärtsimpulse gegeben. (Boerse, 06.12.2019 - 15:00) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax leicht im Plus - Anleger bleiben vorsichtig. Der deutsche Leitindex legte bis zur Mittagszeit um 0,21 Prozent auf 13 082,01 Punkte zu, was auf Wochensicht aktuell allerdings einen Verlust von 1,2 Prozent bedeutet. Marktexperten sprachen von einer leichten Risikoscheu der Anleger, da Mitte Dezember womöglich neue US-Strafzölle gegen China in Kraft treten könnten. FRANKFURT - Das Auf und Ab am Aktienmarkt hat sich am Freitag mit moderaten Gewinnen für den Dax fortgesetzt. (Boerse, 06.12.2019 - 11:57) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax moderat im Plus - Anleger bleiben vorsichtig. Der deutsche Leitindex legte in den ersten Handelsminuten um 0,23 Prozent auf 13 084,29 Punkte zu, was auf Wochensicht aktuell allerdings einen Verlust von 1,2 Prozent bedeutet. Marktexperten sprachen von einer leichten Risikoscheu der Anleger, da Mitte Dezember womöglich neue US-Strafzölle gegen China in Kraft treten könnten. FRANKFURT - Das Auf und Ab am Aktienmarkt hat sich am Freitag mit moderaten Gewinnen für den Dax fortgesetzt. (Boerse, 06.12.2019 - 09:59) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Kursgewinne erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 06.12.2019 - 07:29) weiterlesen...