MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Gestiegene Renditen am US-Anleihemarkt sowie Sorgen um Italien haben den deutschen Aktienmarkt am Montag unter Druck gesetzt.

08.10.2018 - 17:53:24

Aktien Frankfurt Schluss: Zinsanstieg in den USA und Italien-Sorgen belasten. Der Dax sackte unter die psychologisch wichtige Marke von 12 000 Zählern. Belastend wirkten auch enttäuschende Zahlen aus der deutschen Industrie im Monat August. Zum dritten Mal in Folge war die Produktion rückläufig gewesen.

Mit einem deutlichen Abschlag von 1,36 Prozent auf 11 947,16 Punkte ging der deutsche Leitindex aus dem Handel. Damit fiel er auf den tiefsten Stand seit Mitte September. Der MDax büßte 1,64 Prozent auf 24862,36 Punkte ein.

Am US-Anleihemarkt war die Rendite zehnjähriger Staatspapiere am Freitag auf den höchsten Stand seit sieben Jahren geklettert. Steigende Anleiherenditen machen festverzinsliche Wertpapiere tendenziell attraktiver im Vergleich zu den risikoreicheren Aktien. Zudem drohen Unternehmen höhere Kreditkosten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax erholt sich - Viele Hürden bleiben aber im Weg. Der Leitindex fiel mit 11 459 Punkten zuerst auf den tiefsten Stand seit Januar 2017, konnte sich dann aber stabilisieren und ging mit 11 614,16 Zählern in Reichweite des Tageshochs aus dem Handel. Gestützt auf die ins Plus gedrehte Wall Street brachte er so einen Aufschlag von 0,78 Prozent über die Ziellinie. FRANKFURT - Nach dem Kurseinbruch in der Vorwoche hat sich der Dax am Montag in schwierigem Fahrwasser vorwärts bewegt. (Boerse, 15.10.2018 - 18:05) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax stabilisiert - Aber weiter viele Baustellen FRANKFURT - Nach dem Kurseinbruch in der Vorwoche hat sich der Dax als Leitindex der Eurozone gewann 0,34 Prozent. (Boerse, 15.10.2018 - 14:56) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax knapp im Plus - Aber weiter viele Baustellen. Der Dax als Leitindex der Eurozone notierte gegen Mittag prozentual unverändert. FRANKFURT - Nach dem Kurseinbruch in der Vorwoche steht der deutsche Aktienmarkt am Montag weiter unter Druck. (Boerse, 15.10.2018 - 11:53) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Düstere Börsenwoche bringt knapp 5 Prozent Verlust. Nach mehreren Tagen, an denen es für den deutschen Leitindex rasant abwärts ging, hielten sich die Anleger nun vor dem Wochenende lieber zurück. FRANKFURT - Der Dax hat am Freitag den höchsten Wochenverlust seit Anfang Februar dieses Jahres eingefahren. (Boerse, 12.10.2018 - 18:17) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Wenig Licht am Ende einer düsteren Börsenwoche. Nach den hohen Verlusten im Verlauf dieser Woche stieg der Index am frühen Nachmittag um 0,60 Prozent auf 11 608,23 Zähler. Im frühen Handel hatte der Dax noch mehr als doppelt so stark zugelegt. FRANKFURT - Zu mehr als einer kleinen Erholung hat es am Freitag am deutschen Aktienmarkt nicht gereicht. (Boerse, 12.10.2018 - 15:00) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax gibt Gewinne größtenteils wieder ab. Lag der Dax im frühen Handel noch mit 1,3 Prozent im Plus, so ist dieser Zugewinn gegen Mittag auf nurmehr 0,52 Prozent zusammengeschmolzen, so dass der Index jetzt bei 11 599,78 Punkten steht. Im Verlauf dieser düsteren Börsenwoche zeichnet sich ein Verlust von mehr als vier Prozent ab. Der Dax droht auf dem tiefsten Stand seit Februar 2017 ins Wochenende zu gehen. FRANKFURT - Der Erholung am deutschen Aktienmarkt droht am Freitag wieder etwas die Luft auszugehen. (Boerse, 12.10.2018 - 12:03) weiterlesen...