MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Für den deutschen Aktienmarkt läuft es am Freitag auf ein versöhnliches Ende einer verlustträchtigen Woche hinaus.

07.12.2018 - 14:51:23

Aktien Frankfurt: Dax steuert trotz Gewinn auf deutlichen Wochenverlust zu. Der Dax gewann am Freitag zuletzt 1,64 Prozent auf 22 815,65 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 legte um rund 1,5 Prozent zu.

mit einem Kurseinbruch von rund 16 Prozent im Anlegerfokus. Damit waren sie so günstig wie seit Oktober 2014 nicht mehr. In den vergangenen zwei Monaten haben die Titel nun schon rund 40 Prozent an Wert eingebüßt. Die Papiere der Tochter FMC gerieten am Freitag in Mitleidenschaft und verloren mehr als 7 Prozent an Wert.

Fresenius hatte wegen einer zuletzt schwächeren Geschäftsentwicklung und hohen Investitionen im kommenden Jahr seine Ziele für 2020 gekappt. Bereits Mitte Oktober hatte sich der Medizinkonzern nach Enttäuschungen bei einigen Töchtern weniger optimistisch für das laufende Jahr gezeigt. Entsprechend enttäuscht reagierten Experten am Morgen: Die Bad Homburger hätten sich mit der zweiten Gewinnwarnung innerhalb weniger Monate selbst entzaubert, sagte ein Händler. Damit scheine für Fresenius die jahrelange Phase mit fabelhaften Wachstumsraten vorbei zu sein.

Papiere von Adidas reagierten mit einem Kurssprung von 2,8 Prozent auf eine Übernahme im Sportartikelsektor. Eine chinesische Investorengruppe will den finnischen Sportartikelhersteller Amer Sports (Atomic, Salomon, Wilson) für 4,6 Milliarden Euro kaufen. Die geplante Transaktion sei im Sinne einer Branchenkonsolidierung positiv zu werten und schüre die Übernahmefantasie im Sektor, sagte ein Börsianer.

SAP-Titel zählten mit einem Plus von 2,4 Prozent zu den größten Gewinnern im Dax. Seit dem Zwischenhoch am vergangenen Montag waren die Papiere der Walldorfer zuletzt um 6 Prozent eingeknickt. Laut Analystin Stacy Pollard von der Investmentbank JPMorgan können die Anleger nach der inzwischen eingepreisten Qualtrics-Übernahme ihr Augenmerk nun auf den bevorstehenden Zwischenbericht für das vierte Quartal richten.

Aktien von Morphosys verteuerten sich um 3,6 Prozent, nachdem das Biotech-Unternehmen positive Therapieergebnisse für den Schuppenflechte-Wirkstoff Guselkumab in Aussicht gestellt hatte. Analyst James Gordon von der Investmentbank JPMorgan hält das vom Markt geschätzte Umsatzpotenzial für Guselkumab von 2,5 Milliarden US-Dollar im Jahr 2025 für viel zu konservativ und rechnet mit 4,4 Milliarden Dollar.

Am Rentenmarkt verharrte die Umlaufrendite bei 0,11 Prozent. Der Rentenindex Rex sank um 0,03 Prozent auf 141,80 Punkte. Der Bund-Future verlor 0,09 Prozent auf 163,11 Punkte. Der Euro notierte zuletzt bei 1,1398 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,1351 Dollar festgesetzt./edh/stw

Eduard Holetic, dpa.AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax fällt auf Zweijahrestief. Der Dax verlor am Montag 2,06 Prozent auf 22 072,21 Zähler. FRANKFURT - Politische und konjunkturelle Belastungsfaktoren sowie eine schwache Wall Street haben dem deutschen Aktienmarkt einen klar negativen Wochenstart eingebrockt. (Boerse, 10.12.2018 - 18:21) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax fällt den fünften Börsentag in Folge. Der Dax gab zum Wochenstart um gut 1 Prozent auf 22 293,17 Zähler nach. Der Eurozone-Leitindex EuroStoxx 50 verlor knapp ein halbes Prozent auf 3045,67 Punkte. FRANKFURT - Zunehmende Sorgen um die Weltwirtschaft haben den deutschen Aktienmarkt am Montag einmal mehr belastet. (Boerse, 10.12.2018 - 11:46) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Nach schwachen China-Daten weiter abwärts. Der Dax gab daraufhin im frühen Handel um 0,58 Prozent auf 22 403,83 Zähler nach. FRANKFURT - Sorgen um die Weltwirtschaft haben den deutschen Aktienmarkt am Montag einmal mehr belastet. (Boerse, 10.12.2018 - 10:03) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Konjunkturängste drücken auf Kurse - Teil 1 FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 10.12.2018 - 07:31) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Anleger bleiben ängstlich - Wall Street belastet. Zwischenzeitlich mit 1 Prozent im Plus sah es beim Dax dagegen verteidigte ein Plus von 0,39 Prozent auf 22 535,45 Punkte. FRANKFURT - Nach den herben Verlusten der Vortage hat Anlegern am deutschen Aktienmarkt am Freitag der Mut gefehlt. (Boerse, 07.12.2018 - 18:15) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax dämmt hohen Wochenverlust ein. Der Dax gewann 1,63 Prozent auf 22 814,42 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 legte um rund 1,3 Prozent zu. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat gegen Ende einer verlustträchtigen Woche etwas Auftrieb erhalten. (Boerse, 07.12.2018 - 11:51) weiterlesen...