Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Enttäuschende Quartalsberichte der großen US-Technologiekonzerne verderben auch den Anlegern am deutschen Aktienmarkt vor dem Wochenende nochmals die Stimmung.

30.10.2020 - 08:15:30

Aktien Frankfurt Ausblick: Neuer Gegenwind von US-Technologiewerten. Dem zaghaften Stabilisierungsversuch des Dax am Vortag folgt am Freitag wohl ein neuerlicher Rutsch. So signalisierte der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex gut eine Stunde vor dem Xetra-Start einen Abschlag von 1,8 Prozent auf 11 387 Punkte. Auch das Leitbarometer der Eurozone, der EuroStoxx 50 , wird 1,8 Prozent tiefer erwartet.

im Blick nach dem angekündigten Rücktritt von Vorstandschef Elmar Degenhart. Auch wenn der Rücktritt wohl aus eigenem Entschluss geschehe, dränge der Aufsichtsrat von Conti auf schnelle Veränderungen, sagte ein Händler. Davon sollten die Papiere des Autozulieferers und Reifenherstellers profitieren. Vorbörslich auf Tradegate war davon am Freitag gleichwohl noch nichts zu spüren, die Papiere verloren im schwachen Gesamtmarkt 1,6 Prozent zum Xetra-Schluss.

Das Analysehaus Jefferies sprach für die Aktien von RWE eine Kaufempfehlung aus und wird optimistischer für Windkraft. Dem schwachen Markt konnten sich die Titel des Energiekonzerns nicht entziehen, sie verloren auf Tradegate 1,5 Prozent zum Xetra-Schluss.

SNP Schneider-Neureither aus dem Nebenwerteindex SDax veröffentlichte Zahlen für das dritte Quartal und bestätigte die Jahresprognose. Auf Tradegate legten die Titel des Software-Spezialisten um mehr als fünf Prozent zu.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax überwindet die Marke von 13 300 Punkten. Dank des Rückenwindes von der tonangebenden Wall Street schloss der deutsche Leitindex 0,37 Prozent höher bei 13 335,68 Punkten, nachdem er zwischenzeitlich auf den höchsten Stand seit Anfang September geklettert war. Auf Wochensicht ergibt sich für den Dax ein Plus von 1,51 Prozent. FRANKFURT - Der Dax hat am Freitag über der zuletzt schwer umkämpften Marke von 13 300 Punkten geschlossen. (Boerse, 27.11.2020 - 18:07) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax leicht im Plus - Weiterer Wochengewinn winkt. Der Dax pendelte erneut um die Marke von 13 300 Punkten und notierte zuletzt 0,19 Prozent im Plus bei 13 316,91 Zählern. Damit deutet sich für den Leitindex ein Wochengewinn von rund 1,4 Prozent an. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Freitagnachmittag mit freundlicher Tendenz präsentiert. (Boerse, 27.11.2020 - 14:56) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax pendelt um Marke von 13 300 Punkten. Der Dax der 60 mittelgroßen Werte gewann 0,15 Prozent auf 29 188,67 Punkte. Für den EuroStoxx 50 ging es um rund 0,3 Prozent aufwärts. FRANKFURT - Dem deutschen Aktienmarkt fehlt weiterhin die Kraft für eine Fortsetzung der Rally von Anfang November. (Boerse, 27.11.2020 - 11:53) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Dax ringt weiter mit 13 300-Punkte-Marke. Nach einer trägen Eröffnung erklomm der Dax im frühen Handel wieder einmal die Widerstandszone um 13 300 Punkte und notierte zuletzt 0,26 Prozent höher bei 13 320,63 Punkten. Damit deutet sich für den Leitindex ein Wochengewinn von rund 1,4 Prozent an. FRANKFURT - Ohne Impulse von der Wall Street hat der deutsche Aktienmarkt am Freitag leicht zugelegt. (Boerse, 27.11.2020 - 10:18) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger lassen Vorsicht walten. In den USA blieben die Börsen tags zuvor wegen des "Thanksgiving"-Feiertages geschlossen. Der Dax notierte kurz nach Handelsbeginn 0,07 Prozent tiefer bei 13 276,93 Punkten. Damit deutet sich für den Leitindex ein Wochengewinn von rund 1,1 Prozent an. FRANKFURT - Ohne Impulse von der Wall Street ist der deutsche Aktienmarkt wenig verändert in den Handel am Freitag gestartet. (Boerse, 27.11.2020 - 09:13) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax bleibt erst einmal träge FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 27.11.2020 - 07:29) weiterlesen...