Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Enttäuschende Konjunkturnachrichten sowie die instabile Lage am Ölmarkt haben den Dax der mittelgroßen Werte hingegen rettete ein Plus von 0,03 Prozent auf 34 544,16 Punkte ins Ziel, nachdem er zwischenzeitlich ein Rekordhoch erreicht hatte.

06.07.2021 - 18:12:05

Aktien Frankfurt Schluss: Konjunkturdaten und Ölpreissorgen belasten Dax

Kasse. Hierzulande büßten die Papiere von BMW , Volkswagen (VW) , Daimler und Continental unter den schwächsten Werten im Dax jeweils rund vier Prozent ein. Die Branche gilt als besonders anfällig für Konjunkturschwankungen und leidet derzeit zudem unter Lieferengpässen bei Halbleitern.

Am MDax-Ende sackten die Anteilsscheine der Shop Apotheke als Schlusslicht im MDax um knapp 13 Prozent ab. Laut dem Medikamenten-Versandhändler sorgen aktuell ein "angespannter Arbeitsmarkt" und "der Umzug an den neuen Standort in Sevenum" für eine vorübergehend reduzierte Logistikkapazität. Das Wachstum habe sich daher im zweiten Quartal temporär verlangsamt. Die Jahresziele bestätigte das Management zwar, bezeichnete sie nun aber als herausfordernd.

Demgegenüber stand Sartorius nach guten Geschäften in den ersten sechs Monaten im Fokus. Der Labordienstleister und Pharmazulieferer wurde zuversichtlicher für das Gesamtjahr und stellte zum wiederholten Male eine höhere Umsatzsteigerung als bisher in Aussicht. Und auch der bereinigte operative Gewinn soll noch etwas höher ausfallen. Die Anleger honorierten dies mit einem Plus von gut drei Prozent.

Auf der Handelsplattform Tradegate, wo die Biontech-Aktien in Deutschland am meisten gehandelt werden, büßten diese Anteilsscheine fast vier Prozent ein. Aussagen des israelischen Gesundheitsministeriums hatten belastet, wonach die Wirksamkeit des Corona-Impfstoffs von Biontech in den vergangenen Wochen deutlich nachgelassen hat. Parallel habe sich die aggressivere Delta-Variante im Land ausgebreitet, hieß es.

Der EuroStoxx 50 als Eurozonen-Barometer verlor 0,85 Prozent auf 4052,67 Punkte. In Paris und London büßten die Leitindizes Cac 40 und FTSE 100 ebenfalls jeweils knapp 1 Prozent ein. An der Wall Street verzeichnete der Dow Jones Industrial zum hiesigen Handelsschluss Verluste in ähnlicher Größenordnung.

Am Rentenmarkt verharrte die Umlaufrendite auf minus 0,31 Prozent. Der Rentenindex Rex stagnierte bei 144,94 Punkten. Der Bund-Future legte um 0,52 Prozent auf 173,62 Punkte zu. Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,1838 (Montag: 1,1866) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8447 (0,8427) Euro./la/jha/

Von Lutz Alexander, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt: Unternehmenszahlen und Konjunkturdaten stützen den Dax. Er gewann zuletzt 0,42 Prozent auf 15 636,34 Punkte. Behalte der Dax diese Tendenz bei, müssten die Anleger den nun bevorstehenden August, der statistisch der schlechteste Börsenmonat sei, nicht fürchten, schrieben die Experten von Index Radar. FRANKFURT - Der Dax ist am Donnerstagnachmittag mit neuem Schwung noch etwas vorgerückt. (Boerse, 29.07.2021 - 15:01) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Dax etwas höher - MDax und SDax mit Rekorden FRANKFURT - An einem weiteren Tag mit vielen Quartalszahlen hat der Dax im frühen Donnerstagshandel moderat zugelegt, während MDax und SDax Rekordhochs erreichten. (Boerse, 29.07.2021 - 09:50) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax weiter lahm - MDax und SDax in Rekordhöhen. Der Dax suche weiter seine Richtung, sagte Analyst Milan Cutkovic vom Broker Axi. FRANKFURT - An einem weiteren Tag mit vielen Quartalszahlen hat sich im Dax und SDax , die Rekordhochs erreichten, notierte der deutsche Leitindex in den ersten Minuten nur mit plus 0,05 Prozent auf 15 577,84 Punkten. (Boerse, 29.07.2021 - 09:22) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Auch nach den Fed-Beschlüssen nicht viel los im Dax. Eine Stunde vor der Eröffnung am Donnerstag signalisierte der X-Dax als Indikator für den Leitindex ein Minus von 0,16 Prozent auf 15 545 Punkte. Die 50-Tage-Durchschnittslinie, die als Indikator für den mittelfristigen Trend gilt, liegt aktuell bei 15 564 Punkten. FRANKFURT - An einem weiteren Tag mit vielen Quartalszahlen dürfte der Dax seinen Schlingerkurs um die 50-Tage-Linie zunächst fortsetzen. (Boerse, 29.07.2021 - 08:16) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Leichte Verluste erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 29.07.2021 - 07:32) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax etwas fester nach zwei schwachen Tagen. Neben den Fed-Beschlüssen am Abend sorgten Quartalszahlen von Unternehmen für Aufmerksamkeit und Kursausschläge. FRANKFURT - Nach zwei Tagen mit Kursverlusten hat sich der Dax der mittelgroßen Werte legte mit 0,77 Prozent auf 35 200,70 Zähler stärker zu. (Boerse, 28.07.2021 - 18:00) weiterlesen...