MDAX, DE0008467416

FRANKFURT (dpa-AFX)

03.11.2021 - 08:18:28

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax behält Rekord im Blick

bis auf knapp 36 089 Punkte nach oben trieb. Das Warten auf den Zinsentscheid der US-Notenbank Fed, der am Mittwoch ansteht, hielt die Risikobereitschaft der Anleger aber in Zaum.

ASIEN: - ÜBERWIEGEND VERLUSTE - Die asiatischen Börsen haben am Mittwoch vor den mit Spannung erwarteten geldpolitischen Entscheidungen der US-Notenbank Fed überwiegend nachgegeben. Der CSI-300-Index , der die 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland umfasst, gab zuletzt mehr als ein halbes Prozent nach. Ein Minus von rund einem Prozent gab es am Aktienmarkt der Sonderverwaltungszone Hongkong. Auch in Südkorea ging es nach unten, während Australien und Indien Gewinne verzeichneten.

^

DAX 15954,45 0,94%

XDAX 15963,33 0,96%

EuroSTOXX 50 4296,22 0,37%

Stoxx50 3722,54 0,39%

DJIA 36052,63 0,39%

S&P 500 4630,65 0,37%

NASDAQ 100 15972,49 0,42%

°

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

RENTEN:

^

Bund-Future 169,18 -0,07%

°

DEVISEN:

^

Euro/USD 1,1584 0,04%

USD/Yen 113,85 -0,10%

Euro/Yen 131,88 -0,07%

°

ROHÖL:

^

Brent 83,75 -0,97 USD

WTI 82,61 -1,30 USD

°

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt: Deutlich höherer Dax nimmt wichtige charttechnische Hürden. Am Dienstag trieben die nachlassende Furcht vor der Coronavirus-Variante Omikron und neue Konjunkturzuversicht den Dax zunächst über die Charthürde bei 15 500 Punkten und im Abschluss auch über die 50-Tage-Durchschnittslinie, die als mittelfristiges Trendbarometer gilt. FRANKFURT - Die von nicht wenigen Marktteilnehmern bereits für beendet erklärte Jahresendrally am deutschen Aktienmarkt könnte angesichts der jüngsten Kursgewinne noch einmal zünden. (Boerse, 07.12.2021 - 14:30) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Neue Risikofreude treibt Erholung voran. In der ersten Handelsstunde baute der Dax mit plus 1,41 Prozent auf 15 598,01 Punkte seine Gewinne vom Wochenstart aus. Nach seinem Kursrutsch im Zuge der vierten Corona-Welle ließ der deutsche Leitindex damit die Charthürde bei 15 500 Punkten hinter sich. Bei aktuell 15 632 Punkten wartet dann die 50-Tage-Durchschnittslinie, die als mittelfristiges Trendbarometer gilt. FRANKFURT - Die nachlassende Furcht vor der Coronavirus-Variante Omikron und neue Konjunkturzuversicht haben am Dienstag die Anleger zu weiteren Aktienkäufen animiert. (Boerse, 07.12.2021 - 09:35) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Erholung geht vorerst weiter FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 07.12.2021 - 07:37) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax legt wieder deutlich zu. Am Montag griffen Anleger wieder beherzter zu und wurden in ihrem Optimismus auch von der Wall Street gestützt. Zwar ist die Datenlage zu Omikron nach wie vor dünn, doch die gesundheitlichen Auswirkungen in Südafrika scheinen geringer als befürchtet zu sein. FRANKFURT - Die Corona-Variante Omikron hat am deutschen Aktienmarkt zum Wochenstart an Schrecken verloren. (Boerse, 06.12.2021 - 18:13) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Omikron diesmal eher Hoffnungsschimmer. Überbewerten wollten sie die Anleger aber nicht, denn die Datenlage zu Omikron ist nach wie vor dünn. Nachdem der Dax seine Gewinne zwischenzeitlich abgegeben hatte, stand er am Nachmittag mit 15 259,74 Punkten wieder 0,59 Prozent höher. Seit dem Auftauchen von Omikron präsentiert sich der deutsche Leitindex schwankungsanfällig in einer Spanne zwischen rund 15 000 und 15 500 Punkten. FRANKFURT - Hoffnungsvollere Nachrichten zur Corona-Variante Omikron haben am Montag den deutschen Aktienmarkt gestützt. (Boerse, 06.12.2021 - 14:23) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Anleger bleiben verunsichert - Dax nur noch knapp im Plus. Der Dax gab gegen Mittag mit plus 0,10 Prozent auf 15 185,19 Punkten seine Gewinne aus dem frühen Handel fast vollständig ab. Seit dem Auftauchen von Omikron bewegt er sich in einer Spanne zwischen rund 15 000 und 15 500 Punkten. FRANKFURT - Hoffnungsvollere Nachrichten zur Corona-Variante Omikron haben am Montag die Anleger am deutschen Aktienmarkt nicht überbewertet. (Boerse, 06.12.2021 - 11:51) weiterlesen...