Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT (dpa-AFX)

17.02.2021 - 07:31:00

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax-Rekord in Reichweite

drehten die anderen großen US-Indizes ins Minus. Der Leitindex der Wall Street rettete sich aber 0,20 Prozent höher bei 31 522,75 Punkten ins Ziel. Stunden zuvor hatte er es erstmals über die Marke von 31 600 Punkten geschafft.

ASIEN: - VERLUSTE IN TOKIO, GEWINNE IN CHINA - Der Zinsanstieg bei Staatsanleihen, vor allem in den USA, verunsichert die Investoren an den Börsen mittlerweile ein wenig. Einige Befürchten, dass die von staatlichen Konjunkturprogrammen getriebene globale Wirtschaftserholung zu einem zu raschen Anstieg der Inflationsraten führen könnten. Das lastet nun erst einmal auf Aktien, zumal viele Papiere bereits recht hoch bewertet erscheinen. Der japanische Leitindex Nikkei 225 fiel am Mittwoch auf hohem Niveau um 0,6 Prozent auf 30 292 Punkte. So hatten Japans Exporte zuletzt erneut zugelegt, aber weniger als erwartet. Zudem hatte der Index erst zu Wochenbeginn erstmals seit mehr als 30 Jahren über der Marke von 30 000 Punkten geschlossen. Auch in Südkorea und Australien gab es zur Wochenmitte Verluste. In Hongkong stieg der Hang Seng indes um fast ein Prozent. Der CSI-300-Index , der die 300 größten Unternehmen der chinesischen Festlandsbörsen beinhaltet, legte zuletzt sogar um mehr als 2 Prozent zu, allerdings holten die Anleger hier nach einer längeren Feiertagspause nur die jüngsten Gewinne anderer Märkte ein Stück weit auf.

^

DAX 14064,60 -0,32%

XDAX 14054,22 -0,47%

EuroSTOXX 50 3726,40 -0,21%

Stoxx50 3242,19 -0,16%

DJIA 31522,75 0,2%

S&P 500 3932,59 -0,06%

NASDAQ 100 13773,77 -0,25%

°

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

RENTEN:

^

Bund-Future 174,51 -0,03%

°

DEVISEN:

^

Euro/USD 1,2086 -0,21%

USD/Yen 105,96 0,04%

Euro/Yen 128,06 -0,17%

°

ROHÖL:

^

Brent 63,51 +0,16 USD

WTI 60,12 +0,07 USD

°

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt: Dax tiefer - Amazon trübt Stimmung, FMC und Fresenius hinten. Am Nachmittag verlor der Leitindex noch 0,80 Prozent auf 15 516,04 Punkte. Auf Wochensicht liegt er aktuell mit rund einem Prozent im Minus. Er kommt seit Juni per saldo kaum noch voran. FRANKFURT - Der Dax hat am Freitag wieder den Rückwärtsgang eingelegt. (Boerse, 30.07.2021 - 14:43) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Schwach. Kurz nach der Eröffnung verlor der deutsche Leitindex gut ein Prozent auf 15 479,37 Punkte. Auf Wochensicht liegt er damit mit 1,2 Prozent im Minus. Der MDax der mittelgroßen Werte sank um 1,14 Prozent auf 34 869,60 Punkte. Abwärts mit 0,7 Prozent ging es auch für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 . FRANKFURT - Der Dax ist am Freitag schwach gestartet. (Boerse, 30.07.2021 - 09:51) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Verluste erwartet FRANKFURT - Der Dax dürfte am letzten Handelstag der Woche ein halbes Prozent schwächer starten. (Boerse, 30.07.2021 - 08:17) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Amazon sorgt für Molltöne FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 30.07.2021 - 07:32) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax legt weiter zu - MDax und SDax auf Rekordhöhen. Insgesamt stützen überwiegend positiv aufgenommene Quartalszahlen von Unternehmen die wichtigsten Indizes ebenso wie eine im Juli auf Rekordstand gestiegene Wirtschaftsstimmung in der Eurozone. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat am Donnerstag seine jüngsten Kursgewinne etwas ausgebaut. (Boerse, 29.07.2021 - 18:21) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Unternehmenszahlen und Konjunkturdaten stützen den Dax. Er gewann zuletzt 0,42 Prozent auf 15 636,34 Punkte. Behalte der Dax diese Tendenz bei, müssten die Anleger den nun bevorstehenden August, der statistisch der schlechteste Börsenmonat sei, nicht fürchten, schrieben die Experten von Index Radar. FRANKFURT - Der Dax ist am Donnerstagnachmittag mit neuem Schwung noch etwas vorgerückt. (Boerse, 29.07.2021 - 15:01) weiterlesen...