MDAX, DE0008467416

FRANKFURT (dpa-AFX)

18.07.2017 - 07:35:24

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Starker Euro dürfte Stimmung trüben

rund zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,11 Prozent tiefer auf 12 573 Punkte. Damit würde das Börsenbarometer an seine moderaten Verluste vom Wochenauftakt anknüpfen.

USA: - ABWÄRTS - Nach ihrem jüngsten Rekordlauf haben das US-Börsenbarometer Dow Jones Industrial und der marktbreite S&P 500 zu Wochenbeginn ihre Gewinne gehalten. Die enttäuschenden Stimmungsdaten aus der Industrie im US-Bundesstaat New York lieferten keine wegweisenden Impulse.

ASIEN: - ABWÄRTS - Die asiatischen Börsen haben sich am Dienstagmorgen überwiegend mit roten Vorzeichen präsentiert. Händler machten dafür zum einen Nachrichten aus den USA verantwortlich, wo US-Präsident Donald Trumps Reform der staatlichen Gesundheitsfürsorge Obamacare wackelt. Außerdem verweisen Experten auf die Volksrepublik China. Dort machten sich trotz starker Wirtschaftsdaten vom Vortag Sorgen um kleinere Unternehmen und um eine weitere Regulierung seitens des Staates breit. Der CSI 300, in dem die wichtigsten Werte des Festlands gelistet sind, lag fast ein Prozent im Minus. Auch in Japan musste der Leitindex Nikkei nach einem Feiertag Abschläge hinnehmen. Ein stärkerer Yen belastete die Kurse.

^

DAX 12.587,16 -0,35%

XDAX 12.583,21 -0,56%

EuroSTOXX 50 3.516,35 -0,27%

Stoxx50 3.164,53 -0,12%

DJIA 21.629,72 -0,04%

S&P 500 2.459,14 -0,01%

NASDAQ 100 5.839,74 0,03%

Nikkei 225 20.010,63 -0,54% (7:05 Uhr)

°

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

RENTEN: - BEHAUPTET - Der Bund-Future dürfte behauptet in den Tag starten. Dirk Gojny, Experte der National-Bank, erwartet eine Handelsspanne zwischen 160,75 und 162,10. Aufgrund der Tagung des EZB-Rates am Donnerstag dürften viele Anleger lieber abwarten.

^

Bund-Future 161,28 0,07%

°

DEVISEN: - AUFWÄRTS - Der Euro hat am Dienstag zugelegt. Die Gemeinschaftswährung legte am Morgen um fast einen halben Prozent auf 1,1529 US-Dollar zu. Der Euro hatte sich bereits im US-Handel des Vortages fester gezeigt. Erst in der vergangenen Woche war bei 1,1489 Dollar der bislang höchste Stands seit über einem Jahr erreicht worden.

^

(Alle Kurse 7:15 Uhr)

Euro/USD 1,1529 0,44%

USD/Yen 112,14 -0,43%

Euro/Yen 129,29 0,02%

°

ROHÖL - SEITWÄRTS - Die Ölpreise haben sich am Dienstag kaum verändert. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im September kostete am Morgen 48,45 US-Dollar. Das waren drei Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur August-Lieferung stieg um ein Cent auf 46,03 Dollar.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax nimmt Kurs auf Rekordhoch FRANKFURT - Der Dax und der lustlosen Wall Street knüpfte der deutsche Leitindex an seine Vortagsgewinne an und schloss 1,15 Prozent im Plus bei 13 434,45 Punkten. (Boerse, 19.01.2018 - 18:16) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax wieder über 13 400 Punkten - MDax auf Rekordhoch. Der Dax und SDax zu sehen und auch der TecDax erreichte ein neues Hoch seit 2001. Der wieder stärkere Euro und die Verluste an den US-Börsen am Donnerstag spielten keine große Rolle. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt hat sich am Freitag gute Laune unter den Anlegern breit gemacht. (Boerse, 19.01.2018 - 14:55) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Gewinne - MDax und SDax auf Rekordhoch. Allerdings kommt er nach einem fulminanten Jahresauftakt und einem darauf erfolgten kleineren Rückschlag seit einer Woche nicht vom Fleck. Die Richtungssuche geht also weiter. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Freitag trotz des wieder stärkeren Euro gewann kurz nach dem Börsenstart 0,41 Prozent auf 13 336,20 Punkte. (Boerse, 19.01.2018 - 10:12) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Minimale Verluste - Dax weiter auf Richtungssuche. Der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex signalisierte rund eine Dreiviertelstunde vor dem Börsenauftakt ein Minus von 0,1 Prozent auf 13 268 Punkte. Nach einem fulminanten Jahresauftakt und einem kleineren, darauf folgenden Rückschlag tritt der Dax seit einer Woche auf der Stelle. Der EuroStoxx 50 dürfte zum Handelsstart ebenfalls leicht nachgeben. FRANKFURT - Die Richtungssuche im Dax und zum anderen die US-Börsen ihren Anteil haben dürften. (Boerse, 19.01.2018 - 08:23) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Erneuter Rücksetzer erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 19.01.2018 - 07:31) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax legt zu - Rekorde für MDax und SDax. Als Kursstütze erwiesen sich starke Konjunkturdaten aus China - das bevölkerungsreichste Land der Welt ist ein wichtiger Absatzmarkt für die exportstarken deutschen Unternehmen. FRANKFURT - Der Dax und SDax schafften es im Handelsverlauf sogar auf Rekordstände. (Boerse, 18.01.2018 - 18:29) weiterlesen...