MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Die Verschärfung des Handelskonflikts zwischen China und den USA hat den deutschen Aktienmarkt stark unter Druck gesetzt.

04.04.2018 - 14:59:25

Aktien Frankfurt: Handelsstreit zwischen USA und China verschreckt die Anleger. Der Leitindex Dax der mittelgroßen Werte verlor 0,96 Prozent auf 25 093,83 Punkte. Für den konjunktursensiblen Technologieindex TecDax ging es um 2,11 Prozent auf 2415,02 Punkte nach unten. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 sank um rund 1 Prozent.

um fast 4 Prozent. Die Papiere der Fluggesellschaft Lufthansa büßten 3,5 Prozent ein.

Zu den wenigen Gewinnern im Dax zählten die Aktien der Merck KGaA mit einem Plus von knapp 1 Prozent. Zuvor hatten die Analysten der Schweizer Großbank UBS ihre Kaufempfehlung für die Papiere des Spezialchemie- und Pharmakonzerns bestätigt. Die Anteilsscheine der Darmstädter seien "billig", selbst bei widrigsten Umständen in allen Geschäftsbereichen, konstatierte der Experte Michael Leuchten.

An der TecDax-Spitze zeigten sich die Aktien des Herstellers von Windkraftanlagen Nordex mit einem Kursgewinn von rund 5 Prozent in guter Form. Der Aktienkurs preise nunmehr die schlimmsten Szenarien für den deutschen Markt und die USA ein, schrieben die Analysten von Mainfirst. Die jüngsten Nachrichten aus Brasilien und der Türkei signalisierten zudem eine Nachfrageerholung für Anlagen auf dem Festland.

Im Kleinwerteindex SDax waren Grenke-Papiere mit einem Plus von gut 4 Prozent ganz oben zu finden. Der IT-Leasinganbieter erzielte im ersten Quartal einen Anstieg des Neugeschäfts um gut 23 Prozent. Zudem fiel die Profitabilität des Neugeschäfts "sehr zufriedenstellend" aus.

Am Indexende hingegen sackten die Anteilsscheine von Steinhoff um mehr als 12 Prozent ab. Der Möbelkonzern hatte am Dienstag kurz vor Börsenschluss bekannt gegeben, dass das in der Tochter Hemisphere gebündelte Immobilienportfolio einem Gutachter zufolge zu hoch angesetzt ist.

Die Papiere von Siemens Healthineers schließlich setzten ihren Höhenflug mit einem weiteren Höchstkurs von 35,225 Euro fort. Zuletzt rückten sie um 0,65 Prozent auf 34,64 Euro vor. Damit gewannen die Mitte März bei 29,10 Euro erstmals gehandelten Papiere der Medizinsparte von Siemens bereits knapp 20 Prozent an Wert. Siemens hatte 15 Prozent seiner Tochter für 28 Euro je Anteil an die Börse gebracht.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von 0,33 Prozent am Vortag auf 0,32 Prozent. Der Rentenindex Rex gab um 0,03 Prozent auf 140,39 Punkte nach. Der Bund-Future legte um 0,27 Prozent auf 159,61 Punkte zu. Für den Euro wurden zuletzt 1,2278 US-Dollar bezahlt. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Dienstag auf 1,2308 (Donnerstag: 1,2321) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8125 (0,8116) Euro gekostet./la/jha/

Von Lutz Alexander, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Weitere Dax-Erholung im Kielwasser der Wall Street. Trotz des auch "Hexensabbat" genannten, großen Verfallstags an den Terminbörsen blieben heftigere Kursschwankungen aus. FRANKFURT - Dank weiter gut gelaunter Anleger hat der Dax am Freitag seine Erholung fortgesetzt. (Boerse, 21.09.2018 - 18:07) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Kursgewinne nach Hexensabbat - Starke Wall Street treibt. Der Dax stand am Nachmittag 0,48 Prozent höher auf 12 385,80 Punkten, nachdem er am Vormittag bis auf 12 458 Punkte angezogen hatte. Damit zeichnet sich für den deutschen Leitindex die zweite starke Woche hintereinander ab. FRANKFURT - Die gute Stimmung am deutschen Aktienmarkt infolge der jüngsten Rekorde an der Wall Street hat am Freitag auch nach dem großen Verfall von Terminkontrakten angehalten. (Boerse, 21.09.2018 - 14:54) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Wall-Street-Rekorde treiben Dax über 12 400 Punkte. Sowohl der US-Leitindex Dow Jones Industrial als auch der marktbreite S&P 500 hatten am Vortag neue Rekorde aufgestellt. In Asien gab es ebenfalls Gewinne. FRANKFURT - Die gute Laune der Anleger an der Wall Street hat am Freitag auch den deutschen Aktienmarkt erfasst. (Boerse, 21.09.2018 - 11:46) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Gute Stimmung nach Wall-Street-Rekorden. Sowohl der US-Leitindex Dow Jones Industrial als auch der marktbreite S&P 500 hatten am Vortag neue Rekorde aufgestellt. In Asien gab es ebenfalls Gewinne. FRANKFURT - Die gute Laune der Anleger an der Wall Street dürfte sich am Freitag auf den deutschen Aktienmarkt übertragen. (Boerse, 21.09.2018 - 08:17) weiterlesen...

Deutsche Börse beendet Dotcom-Ära mit Öffnung für Technologie-Werte. FRANKFURT - Die Deutsche Börse endet am 24. September. Vorausgegangen war eine Umfrage unter Marktteilnehmern durch den Börsenbetreiber. "Die Index-Welt der Deutschen Börse wird moderner und attraktiver", sagt dazu Expertin Petra von Kerssenbrock von der Commerzbank . Deutsche Börse beendet Dotcom-Ära mit Öffnung für Technologie-Werte (Boerse, 21.09.2018 - 07:48) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: US-Rekorde treiben Dax FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 21.09.2018 - 07:31) weiterlesen...