Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Die US-Notenbank hält zunächst an ihrer lockeren Geldpolitik fest und hat den Aktienmärkten damit Auftrieb verliehen.

23.09.2021 - 18:13:58

Aktien Frankfurt Schluss: US-Notenbank schiebt Kurse weiter an. Der Dax der mittelgroßen Börsenwerte gewann 0,79 Prozent auf 35 483,49 Punkte.

Investment.

Die Aktien des Softwarekonzerns SAP reagierten mit plus 1,4 Prozent positiv auf eine vom US-Konkurrenten Salesforce erhöhte Umsatzprognose. Technologiewerte profitierten europaweit vom weiter vorteilhaften Zinsumfeld. Infineon stiegen um 2,9 Prozent und Aixtron als größter Gewinner im MDax um 3,2 Prozent.

Umsatz- und Gewinnwarnungen des französischen Autozulieferers Faurecia und auch des deutschen Lichtspezialisten Hella , der von Faurecia übernommen wird, hielten die Anleger nicht von Käufen im Autosektor ab. Der Grund für die pessimistischeren Prognosen ist der fortdauernde Chipmangel, der die Autoproduktion ausbremst. In den Aktienkursen ist das Problem inzwischen aber wohl eingepreist. So stiegen denn auch Continental unter den größten Dax-Gewinnern um 2,5 Prozent. Auch eine gestrichene Kaufempfehlung der Bank of America belastete den Kurs nicht. Auch Daimler und Volkswagen legten zu. Nur BMW schwächelten.

Aktien von Uniper stiegen um 3,1 Prozent und auf ein Rekordhoch. Die Metzler Bank riet zum Kauf der Papiere und argumentierte mit der Expertise des Versorgers in der Gasverstromung. Mit einem Plus von fast elf Prozent machten im Nebenwerteindex SDax die Aktien des Biokraftstoffherstellers Verbio den Vortageseinbruch fast wieder wett. Die Investmentbank Stifel schraubte das Kursziel für Verbio deutlich nach oben.

Auch an den anderen Börsen Europas stiegen die Kurse. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone legte um gut ein Prozent und auch die Pariser Börse meldete ein Plus von einem Prozent. Der kräftige Anstieg des britischen Pfund bremste hingegen die Kurse in London, der FTSE 100 trat praktisch auf der Stelle. Die Bank of England hat erneut vorsichtige Signale für eine geldpolitische Straffung gegeben, was das Pfund nach oben trieb. Eine aufwertende Heimatwährung kann die internationalen Wettbewerbschancen der Unternehmen schwächen. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial legte am Abend um eineinhalb Prozent zu.

Der Euro erholte sich von seinen Kursverlusten vom Vorabend. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1737 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1715 (Mittwoch: 1,1729 Dollar) festgesetzt.

Am Anleihenmarkt stieg die Umlaufrendite von minus 0,38 Prozent am Vortag auf minus 0,37 Prozent. Der Rentenindex Rex sank um 0,08 Prozent auf 144,86 Punkte. Der Bund-Future fiel am Abend um 0,59 Prozent auf 170,73 Punkte./bek/jha/

Von Benjamin Krieger, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Optimismus der Unternehmen zieht Dax nach oben FRANKFURT - Der Dax der mittelgroßen Börsentitel gewann am zweiten Handelstag der Woche 0,74 Prozent auf 35 106,30 Zähler. (Boerse, 26.10.2021 - 18:13) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Optimistische Unternehmen treiben Kurse an. Mehrere Unternehmen hatten sich am Morgen optimistisch zum weiteren Jahresverlauf geäußert. Das kam bei Anlegern gut an. Der deutsche Leitindex stieg in den ersten Handelsminuten um ein halbes Prozent auf 15 677 Punkte. Er ließ damit die Marke von 15 600 Punkten hinter sich, an der er zuletzt mehrfach gescheitert war. FRANKFURT - Der Dax hat am Dienstag die Gewinne vom Wochenbeginn fortgesetzt. (Boerse, 26.10.2021 - 09:52) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Kursgewinne erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 26.10.2021 - 07:30) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax macht weiter Boden gut FRANKFURT - Der Dax der mittelgroßen Börsenunternehmen schloss mit plus 0,07 Prozent auf 34 849,02 Punkte. (Boerse, 25.10.2021 - 18:15) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax geht mit Trippelschritten weiter nach oben. Der deutsche Leitindex baute seine am Freitag erzielten Gewinne aus und legte bis zum frühen Nachmittag um 0,35 Prozent auf 15 597,09 Punkte zu. Als Antrieb erwies sich die Aussicht auf moderat steigende Kurse an der tonangebenden Wall Street. Insgesamt aber hielten sich die Anleger hierzulande eher zurück, bevor die Quartalsberichtssaison in dieser Woche Fahrt aufnimmt. FRANKFURT - Der Dax hat sich am Montag etwas weiter nach oben gearbeitet. (Boerse, 25.10.2021 - 15:05) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax legt zum Wochenstart etwas weiter zu. Der deutsche Leitindex rückte bis zum Mittag um 0,25 Prozent auf 15 582,23 Punkte vor. Insgesamt hielten sich die Anleger eher zurück, bevor die Quartalsberichtssaison der Unternehmen in der neuen Woche Fahrt aufnimmt. "Der Dax sucht noch die Richtung", schrieb Marktanalyst Jochen Stanzl vom Handelshaus CMC Markets. Positive Impulse könnten im Verlauf der Woche dann zwar von den Unternehmen kommen, die ihre Bücher öffnen, allerdings verlören die Anleger den weiter steigenden Ölpreis nicht aus den Augen. Die Preistreiber am Rohölmarkt sind seit einigen Wochen dieselben: Während weltweit ein hoher Bedarf an Energie besteht, ist das Angebot aus verschiedenen Gründen begrenzt. FRANKFURT - Der Dax hat zu Wochenbeginn mit Mühe an seine am Freitag erzielten Gewinne angeknüpft. (Boerse, 25.10.2021 - 12:01) weiterlesen...