Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Die Unsicherheit über den Fortgang der Zollgespräche zwischen den beiden weltgrößten Volkswirtschaften USA und China verstimmt die Investoren zusehends.

21.11.2019 - 09:17:25

Aktien Frankfurt Eröffnung: Verluste - Hin und Her im Handelsstreit zermürbt. Das gilt auch für den deutschen Aktienmarkt am Donnerstag.

verlor 0,81 Prozent auf 26 994,00 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 büßte 0,61 Prozent auf 3661,30 Punkte ein.

Am Vorabend hatten zunächst Meldungen die Runde gemacht, das avisierte erste Teilabkommen im Zollkonflikt werde womöglich nicht mehr 2019 vereinbart. Außerdem stellte sich der US-Kongress demonstrativ hinter die Demokratiebewegung in Chinas Sonderverwaltungszone Hongkong. Falls US-Präsident Donald Trump nun die Verordnungen unterzeichnet, damit sie in Kraft treten können, hatte China "Gegenmaßnahmen" angedroht. An diesem Morgen nun gab es wiederum Nachrichten über vorsichtig optimistische Töne des chinesischen Vize-Premiers Liu He, der im Zollstreit mit den USA für China Verhandlungen führt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax legt trotz anhaltender Corona-Krise wieder zu. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt haben Anleger zum Beginn der sechsten Woche der Corona-Krise wieder etwas Mut gefasst. Nachdem der deutsche Leitindex Dax noch recht schwach in den Tag gestartet war, arbeitete er sich bis zum Börsenschluss langsam aber sicher in den Gewinnbereich vor und endete mit einem deutlichen Plus von 1,90 Prozent bei 9815,97 Punkten. In der Vorwoche hatte der Leitindex erstmals seit Beginn des Corona-Crashs am 24. Februar einen Gewinn verzeichnet. Dennoch summiert sich das Minus seitdem immer noch auf fast 30 Prozent. Aktien Frankfurt Schluss: Dax legt trotz anhaltender Corona-Krise wieder zu (Boerse, 30.03.2020 - 18:24) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax trotzt hoher Corona-Nervosität. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat sich trotz der global rasanten Ausbreitung des neuartigen Coronavirus am Montag stabilisiert. Der Dax notierte am frühen Nachmittag 0,49 Prozent fester bei 9680,17 Punkten. In der Vorwoche hatte der Leitindex erstmals seit Beginn des Corona-Crashs am 24. Februar einen Gewinn verzeichnet. Dennoch summiert sich das Minus im Crash immer noch auf fast 30 Prozent. Aktien Frankfurt: Dax trotzt hoher Corona-Nervosität (Boerse, 30.03.2020 - 14:57) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax stabilisiert sich wieder - Corona-Krise dauert an. Nach einer freundlichen Eröffnung fiel der Dax um bis zu 1,8 Prozent ins Minus, berappelte sich aber wieder. Am späten Vormittag notierte der Leitindex 0,10 Prozent im Minus bei 9622,73 Punkten. FRANKFURT - Trotz der global rasanten Ausbreitung des Coronavirus hat sich der deutsche Aktienmarkt zu Beginn neuen Woche achtbar geschlagen. (Boerse, 30.03.2020 - 12:00) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Dax bröckelt wieder ab. Der Dax büßte zuletzt 1,56 Prozent auf 9482,10 Punkte ein. Am Freitag hatte der Leitindex zwar mehr als dreieinhalb Prozent eingebüßt, konnte damit aber immer noch einen Wochengewinn von fast 8 Prozent vorweisen. FRANKFURT - Nach einer recht stabilen Eröffnung hat der deutsche Aktienmarkt am Montag angesichts der weltweit weiter rasanten Ausbreitung des Coronavirus nachgegeben. (Boerse, 30.03.2020 - 10:04) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Stabilisierung zum Wochenauftakt. In den ersten Handelsminuten notierte der Dax 0,03 Prozent höher bei 9635,08 Punkten. FRANKFURT - Trotz der weltweit weiter rasanten Ausbreitung des Coronavirus hat sich der deutsche Aktienmarkt zu Beginn der sechsten Woche des Corona-Crashs weitgehend behauptet. (Boerse, 30.03.2020 - 09:12) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Erholung zum Wochenstart - Corona-Nervosität bleibt. Knapp eine Stunde vor Handelsstart signalisierte der X-Dax zeichnet sich am Montag ein Anstieg um rund 0,8 Prozent ab. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt zeichnet sich zu Beginn der sechsten Woche des Corona-Crashs trotz der Zuspitzung der Krise eine Erholung ab. (Boerse, 30.03.2020 - 08:23) weiterlesen...