MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Die teils deutlichen Kursgewinne an der Wall Street haben dem Dax neues Leben eingehaucht.

03.01.2018 - 14:58:24

Aktien Frankfurt: Rally der US-Techwerte hievt den Dax wieder ins Plus. Der deutsche Leitindex stieg bis zum frühen Mittwochnachmittag um 0,50 Prozent auf 12 935,49 Punkte. Tags zuvor war das Börsenbarometer noch mit 12 745 Punkten zeitweise auf das tiefste Niveau seit Ende September 2017 abgesackt.

ging es derweil nur mäßig nach oben.

Am Dienstag war der breit aufgestellte US-Technologiewerteindex Nasdaq Composite auf ein Rekordhoch gestiegen und hatte erstmals über der Marke von 7000 Punkten geschlossen. Die Rally spiegelt Experten zufolge die Wachstumserwartungen der Anleger mit Blick auf die Weltwirtschaft wider. Auch die Kurse in China und Hongkong stiegen daraufhin am Morgen weiter, während in Japan feiertagsbedingt im neuen Jahr noch nicht gehandelt wurde.

Allerdings könne bei weitem noch keine Entwarnung gegeben werden, schrieb Marktbeobachter Jens Klatt. Der aktuell immer noch starke Euro und die politische Unsicherheit in Deutschland schwebten wie ein Damokles-Schwert über dem Dax und könnten jederzeit eine nächste Abwärtswelle in Gang bringen.

Aktien deutscher Tech-Unternehmen folgten der Entwicklung an der US-Technologiebörse und legten überdurchschnittlich zu. So zählten im Dax die Papiere des Halbleiterkonzerns Infineon mit einem Plus von rund 2 Prozent zu den Favoriten.

Im TecDax ging es für die schon jüngst erholten Aktien des Solartechnikherstellers SMA Solar um knapp 4 Prozent bergauf, womit sie ihre deutlichen Verluste nach der Senkung des Umsatzziels im November weiter eindämmten.

Beim Windturbinenhersteller Nordex konnten sich die Anleger über eine Fortsetzung der schon im Dezember angelaufenen Erholung freuen: Die Anteilsscheine gewannen rund 4 Prozent. 2017 waren sie mit minus 57 Prozent noch abgeschlagenes Index-Schlusslicht.

Unter den Spitzenreitern im SDax der gering kapitalisierten Werte schnellten die Aktien von Grenke um fast 6 Prozent nach oben und profitierten damit von dem starken Neugeschäft im Jahr 2017. Ein Marktteilnehmer hob hervor, dass der Leasinganbieter die hohe Profitabilität gehalten habe.

Gegen den Trend fielen die Anteilsscheine von Brenntag im MDax um knapp 1 Prozent. Der Digitalisierungstrend gefährde das Geschäftsmodell des Chemikalienhändlers, schrieb Analyst Karl Green von der Schweizer Bank Credit Suisse. Denn die Kunden könnten zunehmend zum Direkteinkauf bei den Herstellern übergehen.

Am Rentenmarkt verharrte die Umlaufrendite bei 0,32 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,01 Prozent auf 140,49 Punkte. Der Bund-Future legte um 0,22 Prozent auf 161,68 Punkte zu. Der Euro kostete zuletzt 1,2026 US-Dollar. Der Dollar kostete damit 0,8315 Euro. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Dienstag auf 1,2065 (Freitag: 1,1993) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8288 (0,8338) Euro gekostet./la/das

Von Lutz Alexander, dpa-AFX

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax nimmt Kurs auf Rekordhoch FRANKFURT - Der Dax und der lustlosen Wall Street knüpfte der deutsche Leitindex an seine Vortagsgewinne an und schloss 1,15 Prozent im Plus bei 13 434,45 Punkten. (Boerse, 19.01.2018 - 18:16) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax wieder über 13 400 Punkten - MDax auf Rekordhoch. Der Dax und SDax zu sehen und auch der TecDax erreichte ein neues Hoch seit 2001. Der wieder stärkere Euro und die Verluste an den US-Börsen am Donnerstag spielten keine große Rolle. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt hat sich am Freitag gute Laune unter den Anlegern breit gemacht. (Boerse, 19.01.2018 - 14:55) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Gewinne - MDax und SDax auf Rekordhoch. Allerdings kommt er nach einem fulminanten Jahresauftakt und einem darauf erfolgten kleineren Rückschlag seit einer Woche nicht vom Fleck. Die Richtungssuche geht also weiter. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Freitag trotz des wieder stärkeren Euro gewann kurz nach dem Börsenstart 0,41 Prozent auf 13 336,20 Punkte. (Boerse, 19.01.2018 - 10:12) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Minimale Verluste - Dax weiter auf Richtungssuche. Der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex signalisierte rund eine Dreiviertelstunde vor dem Börsenauftakt ein Minus von 0,1 Prozent auf 13 268 Punkte. Nach einem fulminanten Jahresauftakt und einem kleineren, darauf folgenden Rückschlag tritt der Dax seit einer Woche auf der Stelle. Der EuroStoxx 50 dürfte zum Handelsstart ebenfalls leicht nachgeben. FRANKFURT - Die Richtungssuche im Dax und zum anderen die US-Börsen ihren Anteil haben dürften. (Boerse, 19.01.2018 - 08:23) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Erneuter Rücksetzer erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 19.01.2018 - 07:31) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax legt zu - Rekorde für MDax und SDax. Als Kursstütze erwiesen sich starke Konjunkturdaten aus China - das bevölkerungsreichste Land der Welt ist ein wichtiger Absatzmarkt für die exportstarken deutschen Unternehmen. FRANKFURT - Der Dax und SDax schafften es im Handelsverlauf sogar auf Rekordstände. (Boerse, 18.01.2018 - 18:29) weiterlesen...