Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Die steigenden Renditen am US-Anleihenmarkt aus Furcht vor Inflation bereiten den Aktien-Anlegern weltweit immer größere Sorgen.

26.02.2021 - 07:03:27

DAX-FLASH: Furcht vor Renditeanstieg macht Aktien-Anlegern zu schaffen. Nach Vortags sehr schwachen US-Börsen und ebenso kräftigen Verlusten in Asien wird hierzulande auch der Dax am Freitag deutlich tiefer erwartet. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Xetra-Start mit einem Abschlag von 1,35 Prozent auf 13 692 Punkte.

Am Vortag hatte der Dax noch einen kurzen Ausflug über die 14 000 Punkte gewagt und in Richtung Rekordhoch tendiert, wurde aber rasch wieder zurückgeworfen. Die runde Marke erweist sich schon seit längerem als zu hohe Hürde. Auf Wochensicht liegt das Barometer gemessen an der aktuellen vorbörslichen Indikation mit mehr als zwei Prozent im Minus.

Auch wenn Notenbanken argumentierten, höhere Zinsen seien Ausdruck sich aufhellender Wirtschaftsaussichten, seien andererseits Aktien teils sehr hoch bewertet, erläuterte Analyst Michael Hewson von CMC Markets UK. Anleger nähmen daher die Gelegenheit wahr, weiter Gewinne zu realisieren und das Geld nun in andere Anlagen zu investieren. Höhere Zinsen lassen Aktien im Vergleich zu festverzinslichen Wertpapieren in einem schlechteren Licht dastehen. Jüngst war der Zins für zehnjährige US-Staatsanleihen auf über 1,5 Prozent geklettert.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

DAX-FLASH: Dax leicht im Plus - Handel wohl weiter in ruhigen Bahnen. Gerechnet wird aber mit einem leicht positiven Handelsstart: Der Broker IG taxiert den Dax zwei Stunden vor dem Auftakt 0,15 Prozent höher auf 15 238 Punkte. In Asien war es zuvor an den Börsen meist bergauf gegangen. FRANKFURT - Nach einem ruhigen Wochenauftakt mit leichten Verlusten sowohl in Europa als auch an den US-Börsen werden auch am Dienstag zunächst keine großen Sprünge erwartet. (Boerse, 13.04.2021 - 07:20) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax zum Wochenstart etwas schwächer erwartet. Der Dax wird am Montag etwas schwächer erwartet, auch wenn der Dow Jones Industrial vor dem Wochenende einen Rekord erreicht hatte. Zwei Stunden vor dem Auftakt taxierte der Broker IG den Dax 0,2 Prozent tiefer auf 15 208 Punkte. An den Börsen in Asien war es zuvor mehrheitlich bergab gegangen. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt gehen zu Beginn der neuen Woche vorerst nicht mehr ins Risiko. (Boerse, 12.04.2021 - 07:17) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Weg zu weiteren Dax-Rekorden ist frei - Corona als Stolperstein. Dank rosiger Wirtschaftsperspektiven könnten die Indizes der Dax-Familie, also Dax , MDax und SDax , in der neuen Woche durchaus Rekordhöhen erklimmen. Rückschläge in der Bekämpfung des Coronavirus aber könnten den Optimisten einen Strich durch die Rechnung machen. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt ist das Fundament für eine Fortsetzung der Kursrally gelegt. (Boerse, 12.04.2021 - 05:49) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Weg zu weiteren Dax-Rekorden ist frei - Corona als Stolperstein. Dank rosiger Wirtschaftsperspektiven könnten die Indizes der Dax-Familie, also Dax , MDax und SDax , in der neuen Woche durchaus Rekordhöhen erklimmen. Rückschläge in der Bekämpfung des Coronavirus aber könnten den Optimisten einen Strich durch die Rechnung machen. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt ist das Fundament für eine Fortsetzung der Kursrally gelegt. (Boerse, 09.04.2021 - 14:59) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax kaum verändert erwartet. Der Broker IG taxierte den Index rund zwei Stunden vor dem Auftakt auf 15 202 Punkte und damit unverändert. Am Dienstag war der deutsche Leitindex erstmals über die Marke von 15 300 Punkten geklettert, seither lassen es die Investoren ruhiger angehen. Zuletzt hatten neben Fortschritten im Kampf gegen die Corona-Pandemie vor allem das billionenschwere US-Konjunkturprogramm sowie die Aussicht auf eine noch lange ultralockere Geldpolitik der US-Notenbank Fed und der Europäischen Zentralbank für gute Stimmung gesorgt. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt dürften sich am Freitag nach dem jüngsten Dax-Rekord weiter zurückhalten. (Boerse, 09.04.2021 - 07:18) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax dürfte nach Fed-Protokoll zulegen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Auftakt 0,41 Prozent höher auf 15 239 Punkte, nachdem er zur Wochenmitte ein wenig von seinem Rekordhoch über 15 300 Punkten zurückgefallen war. FRANKFURT - Die Aussicht auf eine noch lange Zeit ultralockere US-Geldpolitik liefert dem Dax am Donnerstag zunächst ein wenig Rückenwind. (Boerse, 08.04.2021 - 07:00) weiterlesen...