Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Die Rezessionssorgen haben die internationalen Aktienmärkte eiskalt erwischt.

04.10.2019 - 15:48:25

WOCHENAUSBLICK: Die Angst ist zurück - Unruhige Börsenwoche droht. Sah es zu Beginn der Woche noch so aus, als ob die Börsen dank Rückenwind von der Geldpolitik Konjunktursorgen abschütteln könnten, hat sich das Blatt mittlerweile gewendet. Der erschreckend schwache ISM-Index für das Verarbeitende Gewerbe der USA hat gezeigt, dass der ungelöste Handelsstreit die Konjunktur ausbremsen könnte.

im Rahmen eines Kapitalmarkttags geben. Detaillierte Geschäftszahlen zum zweiten Quartal will zudem am Mittwoch die Südzucker -Tochter Cropenergies vorlegen. Am Donnerstag ist dann die Mutter selbst mit ihren Halbjahreszahlen an der Reihe. Gleichzeitig präsentiert dann auch der Spezialverpackungshersteller Gerresheimer seine Ergebnisse im dritten Geschäftsquartal. Zum Ende der Woche wird die Lufthansa ihre Verkehrszahlen vom September vorlegen./mf/kro/he

Von Michael Fuchs, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Ausblick: Anleger halten sich vor Brexit-Abstimmung zurück. Die Anleger hoffen zwar nach wie vor auf einen geregelten Brexit und eine Einigung zwischen den USA und China im Handelsstreit, wollen sich aber nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex signalisierte knapp eine Dreiviertelstunde vor der Handelseröffnung ein Minus von 0,28 Prozent auf 12 620 Punkte. Beim Eurozonen-Leitindex EuroStoxx deutet sich ein ähnlicher Verlust an. FRANKFURT - Nach einer knapp zweiwöchigen Erholungsrally bis über die Marke von 12 800 Punkten wird der Dax am Freitag moderat schwächer erwartet. (Boerse, 18.10.2019 - 08:24) weiterlesen...

DAX-FLASH: Kaum veränderter Start erwartet - Brexit-Entscheidung am Samstag. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Auftakt 0,1 Prozent tiefer auf 12 642 Punkte. FRANKFURT - Nach der bislang recht guten Woche dürfte der Dax am Freitag kaum verändert ins Rennen gehen. (Boerse, 18.10.2019 - 07:24) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax dampft Gewinn ein - Nordiren gegen Brexit-Deal. Grund dafür ist der Widerstand der nordirischen Partei DUP gegen das erzielte Abkommen zwischen der EU und Großbritannien. FRANKFURT - Der vormittägliche Brexit-Optimismus am deutschen Aktienmarkt hat sich am Donnerstagnachmittag zumindest teilweise verflüchtigt. (Boerse, 17.10.2019 - 14:53) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Anleger feiern Brexit-Deal - Dax über 12 800 Punkte. Der Dax gewann rund 0,6 Prozent. FRANKFURT - Der Durchbruch bei den Brexit-Verhandlungen hat den deutschen Aktienmarkt am späten Donnerstagvormittag beflügelt. (Boerse, 17.10.2019 - 12:00) weiterlesen...

DAX-FLASH: Anleger feiern Brexit-Deal zwischen EU und Großbritannien. Zuletzt kletterte der deutsche Leitindex um fast 1 Prozent auf 12 793 Punkte. Laut dem Präsidenten der EU-Kommission, Jean-Claude Juncker, wurde mit den Briten Einigung über die lange hart umkämpften Modalitäten des Austritts Großbritanniens aus der EU erzielt. FRANKFURT - Der Durchbruch bei den Brexit-Verhandlungen hat der Dax-Rally am Donnerstagmittag nochmals kräftig Schub gegeben. (Boerse, 17.10.2019 - 11:45) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger in Wartestellung vor Brexit-Showdown. Der Dax notierte im frühen Handel 0,09 Prozent tiefer bei 12 659,18 Punkten. Am Vortag hatte der Leitindex mit 12 698 Punkten ein neues Hoch seit August 2018 erreicht. FRANKFURT - Vor dem anstehenden EU-Gipfel zum Thema Brexit lassen die Anleger am Donnerstag trotz einigem Optimismus zunächst einmal Vorsicht walten. (Boerse, 17.10.2019 - 10:03) weiterlesen...