MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Die nach der US-Notenbanksitzung vom Vorabend aufgekommenen Zinsängste dürften dem deutschen Aktienmarkt am Donnerstag einen gehörigen Dämpfer verpassen.

27.01.2022 - 08:17:25

Aktien Frankfurt Ausblick: Zinsängste machen Dax zu schaffen. Ansonsten richtet sich das Augenmerk der Anleger auf die Fahrt aufnehmende Quartalsberichtssaison der Unternehmen. Unter anderem haben die Dax-Unternehmen Deutsche Bank und Sartorius über ihre jüngste Geschäftsentwicklung berichtet.

wird am Donnerstag zur Eröffnung ein Minus um rund 2,3 Prozent erwartet.

Angesichts der hohen Inflationsrate und der guten Lage am Arbeitsmarkt signalisierte die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) eine baldige Zinserhöhung. Damit machte sie den Weg frei für die erste Anhebung des Leitzinses seit Beginn der Corona-Pandemie. Zunächst bleibt der Zins in der extrem niedrigen Spanne von 0 bis 0,25 Prozent. Die Experten der Credit Suisse gehen davon aus, dass die Fed in jedem kommenden Quartal bis ins Jahr 2023 hinein einen weiteren Zinsschritt nach oben machen wird.

Die Deutsche Bank erzielte 2021 einen Milliardengewinn und fuhr das beste Ergebnis seit zehn Jahren ein. Nach Steuern standen 2,5 Milliarden Euro in der Bilanz - mehr als vier Mal so viel wie im ersten Jahr der Pandemie und mehr als Analysten im Schnitt erwartet hatten. Im vorbörslichen Handel auf der Plattform Tradegate gewannen die Deutsche-Bank-Aktien zuletzt 1,4 Prozent.

Sartorius schnitt auch im zweiten Jahr der Pandemie stark ab. Der Pharma- und Laborausrüster profitierte nicht nur von der Nachfrage von Impfstoff- und Testherstellern, sondern auch das Basisgeschäft abseits Corona florierte. Mittelfristig will der Konzern nun noch profitabler werden als bisher veranschlagt. Die Aktien stiegen auf Tradegate um 1,5 Prozent.

Die Software AG will nach einem Ergebnisrückgang im vergangenen Jahr operativ wieder zulegen. Die Papiere der Darmstädter sanken auf Tradegate um 0,8 Prozent.

Europas größter Softwarehersteller SAP will sein Geschäft im Finanzbereich mit einer Übernahme in den USA ausbauen. Mit dem Erwerb der Kontrollmehrheit an dem Fintech Taulia soll den SAP-Kunden ein besserer Zugang zu Liquidität ermöglicht werden. Taulia bietet Lösungen, mit denen Lieferanten sehr schnell bezahlt werden. Der geplante Zukauf soll laut Konzernvorstand Christian Klein weniger als eine Milliarde Euro kosten. SAP bestätigte zudem die vor kurzem veröffentlichten Ergebnisse für das vergangene Jahr sowie die Ziele für 2022 und 2025. Die SAP-Anteilsscheine fielen auf Tradegate um 1,4 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Klare Verluste - Schwache US-Daten belasten. Trübe Nachrichten vom US-Einzelhandelssektor sowie negativ interpretierte Wirtschaftsdaten aus den Vereinigten Staaten ließen den Aufwärtsschwung nach dem starken Vortag erlahmen. FRANKFURT - Deutlich fallende US-Börsen haben den deutschen Aktienmarkt am Mittwoch in Mitleidenschaft gezogen. (Boerse, 18.05.2022 - 18:17) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Dax wenig verändert nach starkem Vortag. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verlor 0,11 Prozent auf 3737,22 Zähler. FRANKFURT - Beim Dax der mittelgroßen Unternehmen mit einem Kursanstieg um 0,21 Prozent auf 29 433,10 Punkte. (Boerse, 18.05.2022 - 10:29) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax kaum verändert nach starkem Vortag. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann 0,04 Prozent auf 3742,98 Zähler. FRANKFURT - Die Aufwärtsdynamik beim Dax der mittelgroßen Unternehmen ging es um 0,52 Prozent auf 29 523,77 Punkte hoch. (Boerse, 18.05.2022 - 09:21) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax moderat höher erwartet nach starkem Vortag FRANKFURT - Beim Dax wird ebenfalls moderat höher erwartet. (Boerse, 18.05.2022 - 08:19) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Leichte Kursgewinne erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 18.05.2022 - 07:30) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Auf Erholungskurs - Dax lässt 14000 Punkte hinter sich. Der Dax der mittelgroßen Unternehmen ging es um 1,52 Prozent auf 29 370,50 Punkte aufwärts. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat seinen Erholungskurs vom vergangenen Freitag am Dienstag fortgesetzt. (Boerse, 17.05.2022 - 18:07) weiterlesen...