DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Die nach der gestrigen Sitzung der US-Notenbank aufgekommene Zinsangst wirft den Dax am Donnerstag wohl wieder deutlich zurück in Richtung 15 000 Punkte.

27.01.2022 - 06:45:28

DAX-FLASH: Zinsangst drückt den Dax in Richtung 15 000 Punkte zurück. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zweieinhalb Stunden vor dem Xetra-Start 2,4 Prozent tiefer auf 15 088 Punkte. Auch Asiens Börsen sind am Morgen sehr schwach.

Die US-Notenbank Fed habe starke Signale für eine Leitzinserhöhung im März gesendet, hieß es bei der Credit Suisse. Die Schweizer Bank geht zudem zunächst in jedem Quartal von einem weiteren Schritt aus - bis in 2023 hinein. Die Zinsfutures preisten aktuell sogar bereits mehr als vier Erhöhungen in diesem Jahr ein, so die Experten.

Mit Blick auf die Kursentwicklung an den US-Börsen fanden sie allerdings auch ein beruhigendes Argument für Anleger mit Sorgen vor höheren Zinsen. Hier hatten die wichtigsten Indizes zwar im Tagesverlauf deutliche Gewinne abgegeben und waren teils sogar ins Minus gedreht. Gerade der mit seinen Technologiewerten besonders zinssensitive Nasdaq Composite habe aber kaum verändert geschlossen, so die Credit-Suisse-Fachleute. Dies sei möglicherweise ein Zeichen, dass der Markt den Fed-Kurs inzwischen eigentlich angemessen eingepreist habe.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WOCHENAUSBLICK: Inflationsdaten und Gas-Versorgung geben die Richtung vor. Wie arg es um die Wirtschaft steht, darüber werden zahlreiche Daten etwa zum Konsumverhalten sowie zur Teuerung in der neuen Woche Aufschluss geben. Immerhin: In puncto Inflation könnte es in Deutschland ein Licht am Ende des Tunnels geben, wie einige Experten meinen. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt bleiben die Furcht vor einer Rezession und vor Gas-Engpässen in der neuen Woche entscheidende Themen. (Boerse, 24.06.2022 - 17:24) weiterlesen...

DAX-FLASH: Stabilisierung - Chancen auf Bodenbildung steigen. Die Indikationen des Brokers IG für den Dax haben über Nacht peu à peu zugelegt und lassen rund eine Stunde vor Börsenbeginn eine Erholung des Leitindex von gut einem Prozent auf 13 050 Punkte erwarten. Damit zeichnet sich auf Wochensicht aber immer noch ein moderater Verlust ab. FRANKFURT - Auf eine Stabilisierung auf niedrigem Niveau stehen am Freitag die Signale am deutschen Aktienmarkt. (Boerse, 24.06.2022 - 07:11) weiterlesen...

DAX-FLASH: Leichte Verluste erwartet. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex etwa zweieinhalb Stunden vor Handelsbeginn rund 0,4 Prozent tiefer auf 13 096 Punkte. FRANKFURT - Der Dax dürfte am Donnerstag wieder mit Verlusten starten. (Boerse, 23.06.2022 - 06:47) weiterlesen...

DAX-FLASH: Leitindex rutscht wieder ab. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex etwa zweieinhalb Stunden vor Handelsbeginn 1,2 Prozent tiefer auf 13 130 Punkte. FRANKFURT - Dem zuletzt stabilisierten Dax droht am Mittwoch ein erneuter Rückschlag. (Boerse, 22.06.2022 - 06:43) weiterlesen...

DAX-FLASH: Stabilisierung geht weiter. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex etwa zweieinhalb Stunden vor Handelsbeginn 0,4 Prozent höher auf 13 322 Punkte. FRANKFURT - Die Stabilisierung im Dax dürfte am Dienstag zunächst weiter gehen. (Boerse, 21.06.2022 - 06:29) weiterlesen...

DAX-FLASH: Ruhiger Wochenstart erwartet. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex zweieinhalb Stunden vor Handelsbeginn einen Punkt höher auf 13 127 Punkte. In der Nacht war die Indikation noch bis auf 13 245 Punkte gestiegen. FRANKFURT - Nach der turbulenten Vorwoche zeichnet sich im Dax am Montag zunächst wenig Bewegung ab. (Boerse, 20.06.2022 - 06:46) weiterlesen...