Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Die harte Corona-Realität hat die Stimmung am deutschen Aktienmarkt am Donnerstag weiter getrübt.

25.03.2021 - 18:19:00

Aktien Frankfurt Schluss: Dax springt trotz Corona-Sorgen minimal ins Plus. Allerdings schaffte es der Dax der mittelgroßen Werte aber erholte sich nur etwas und verlor am Ende 0,60 Prozent auf 31 321,60 Punkte.

und andere ausländische Unternehmen dort in die Kritik geraten.

Nach Geschäftszahlen gingen Aroundtown im MDax ähnlich deutlich in die Knie. Der Vermieter von Büro-, Hotel- und Gewerbeimmobilien habe beim Ergebnis die Erwartungen verfehlt, schrieb Analyst Thomas Rothäusler von Jefferies.

Die Anteilscheine des Kohlefaserspezialisten SGL Carbon knickten nach einem hohem Verlust im abgelaufenen Jahr sogar um fast 15 Prozent ein und waren damit das Schlusslicht im Nebenwertindex SDax . Enttäuschende Ausblicke hatten der Hamburger Hafenbetreiber HHLA und der Solarkonzern SMA Solar präsentiert. Deren Aktien brachen um mehr als 11 beziehungsweise fast 12 Prozent ein.

Auf der Gewinnerseite fielen Eon aus der europaweit gefragten Versorgerbranche im Dax mit einem Kursplus von gut vier Prozent auf. Die Essener hatten tags zuvor optimistische Signale gesendet. Die Anteilscheine von Zooplus schossen an der SDax-Spitze um fast 15 Prozent nach oben. Der auf Heimtiernahrung spezialisierte Onlinehändler und Corona-Gewinner hatte auch für die kommenden Jahre ein hohes Wachstumstempo versprochen.

Ein gelungenes Börsendebüt feierte derweil der Energieinfrastruktur-Anbieter Friedrich Vorwerk . Der erste Kurs hatte bei 46,88 Euro und damit gut vier Prozent über dem Ausgabepreis von 45 Euro gelegen. Zum Handelsschluss notierten die Papiere bei 47,68 Euro.

Auf europäischer Bühne schloss der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone prozentual unverändert bei 3832,57 Punkten. Der Pariser Leitindex Cac 40 trat ebenfalls nahezu auf der Stelle, während der Londoner FTSE 100 0,6 Prozent verlor. Der New Yorker Dow Jones Industrial aber stand zum europäischen Handelsschluss moderat im Plus.

Der Euro gab weiter nach und notierte zuletzt bei 1,1767 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1802 (Mittwoch: 1,1825) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8473 (0,8456) Euro. Am Rentenmarkt verharrte die Umlaufrendite auf minus 0,41 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,05 Prozent auf 145,29 Punkte. Der Bund-Future gewann 0,17 Prozent auf 172,63 Punkte./la/he

Von Lutz Alexander, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax weiter erholt - US-Jobbericht belastet nicht. Weiter erholt vom kurzzeitigen Fall unter die 15 000 Punkte vor wenigen Tagen übersprang der Dax zeitweise wieder die Marke von 15 400 Punkten. Letztlich schloss er knapp darunter bei 15 399,65 Zählern, was ein Anstieg um 1,34 Prozent war. Die schwankungsreiche erste Mai-Woche beendete er trotz des heftigen Rücksetzers vom Dienstag mit 1,7 Prozent im Plus. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt sind am Freitag mutig geblieben. (Boerse, 07.05.2021 - 18:12) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Im Plus - Dax gibt nach US-Jobbericht moderat Gewinne ab. Zeitweise übersprang der Dax vom Vorabend Auftrieb gegeben. Impulse für den deutschen Leitindex kamen später dann noch von aktuellen Wirtschafts- und Stimmungsdaten aus Deutschland sowie starken Unternehmensberichten von Adidas und Siemens. Dieser Schwung wurde am Nachmittag nach durchwachsenen US-Arbeitsmarktdaten nur leicht gebremst. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt sind am Freitag mutiger geworden. (Boerse, 07.05.2021 - 15:03) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dow-Rekord, Wirtschaftsdaten und Quartalszahlen treiben Dax an. Darüber hinaus bestärkten am Freitag auch aktuelle Wirtschafts- und Stimmungsdaten aus Deutschland sowie starke Unternehmensberichte. So legte die Industrieproduktion im März deutlicher als erwartet zu und auch die Zuversicht in der Branche stieg im April laut dem Ifo-Institut weiter. Außerdem blieb die deutsche Exportwirtschaft auf Erholungskurs. Unternehmensseitig überzeugten Adidas und Siemens mit Quartalszahlen. FRANKFURT - Die US-Börsenrally am Donnerstag hat den Anlegern am deutschen Aktienmarkt neuen Mut beschert. (Boerse, 07.05.2021 - 11:57) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax setzt Erholung dank Dow-Rekord fort. Der Dax eine Bestmarke. FRANKFURT - Die US-Börsenrally am Donnerstag hat die Anleger am deutschen Aktienmarkt mutiger gemacht. (Boerse, 07.05.2021 - 09:56) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Ruhiger Handel FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 07.05.2021 - 07:31) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax schafft es spät ins Plus - Anleger bleiben nervös. Nach einem robusten Auftakt traten die Anleger im Verlauf etwas kürzer. Sie blieben vorsichtig, denn die Sorgen über einen möglichen schnellen Anstieg der Inflation hielten sich, sagten Börsianer. Die Berichtssaison der Unternehmen konnte dem Markt keinen positiven Stempel aufdrücken. FRANKFURT - Der Dax hat am Donnerstag nur noch zögerlich an seine deutliche Vortagserholung angeknüpft. (Boerse, 06.05.2021 - 18:10) weiterlesen...