MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Die Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) hat am Donnerstag die Anleger erleichtert.

14.06.2018 - 14:55:24

Aktien Frankfurt: Anleger reagieren erleichtert auf umsichtige Zentralbank-Pläne. Der Dax drehte am Nachmittag in die Gewinnzone und legte zuletzt um 0,41 Prozent auf 12 943,10 Punkte zu. Der Leitindex der Eurozone, der EuroStoxx 50 , machte ebenfalls eine Kehrtwende in ähnlicher Größenordnung.

1,3 Prozent ein. Die Anleger warten hier unverändert auf den Fortgang der Fusion mit Konkurrentin Tata Steel. Die Aktien von Adidas eroberten mit plus 2,2 Prozent die Index-Spitze.

Ansonsten interessierten eher kleinere Werte. Die Aktien von Gerry Weber sackten nach gekappten Jahreszielen zeitweise auf den tiefsten Stand seit September 2005. Zuletzt verloren die im März aus dem SDax geflogenen Papiere des Modeunternehmens 5,5 Prozent.

Die Papiere des IT-Vermieters Grenke büßten im SDax nach einer Kapitalerhöhung im Volumen von rund 200 Millionen Euro 4,3 Prozent ein. Ihnen folgten nach veröffentlichten Zahlen zum zweiten Geschäftsquartal die Titel des Ingenieurdienstleisters Bertrandt mit minus 2,6 Prozent.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite von 0,29 Prozent am Vortag auf 0,32 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,12 Prozent auf 140,28 Punkte. Der Bund-Future sprang um 0,36 Prozent auf 160,37 Punkte nach oben. Der Euro sackte nach den Aussagen der EZB wieder kräftig unter 1,18 US-Dollar und wurde zu 1,1729 Dollar gehandelt. Die EZB hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,1767 Dollar festgesetzt./ck/fba

Von Claudia Müller, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Schwacher Wochenauftakt vergessen. Ein starker Schlussspurt brachte den Dax gegen Handelsende mit 11 495,69 Punkten bis fast an die Marke von 11 500 Punkten heran. Ins Ziel ging der deutsche Leitindex mit einem Aufschlag von 1,30 Prozent auf 11 472,22 Punkten, nachdem er am Vortag noch um rund 1,8 Prozent auf den niedrigsten Stand seit Ende Oktober gefallen war. Der MDax , in dem die mittelgroßen Unternehmen repräsentiert sind, gewann am Dienstag 1,07 Prozent auf 24 096,94 Punkte. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Dienstag von seinem schwachen Wochenauftakt gut erholt. (Boerse, 13.11.2018 - 18:17) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax behauptet sich gegen negative Einflüsse. Die vorbereitenden Handelsgespräche zwischen den USA und China, die laufenden Brexit-Verhandlungen und der Konflikt um den italienischen Haushalt lassen die Anleger jedoch weiterhin vorsichtig agieren. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat am Dienstag einigen negativen wirtschaftspolitischen Einflussfaktoren getrotzt und fester tendiert. (Boerse, 13.11.2018 - 14:44) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Verhaltener Optimismus. Die vorbereitenden Handelsgespräche zwischen den USA und China, die laufenden Brexit-Verhandlungen und der Konflikt um den italienischen Haushalt lassen die Anleger jedoch weiterhin vorsichtig agieren. FRANKFURT - Überwiegend positiv aufgenommene Unternehmenszahlen haben den deutschen Aktienmarkt am Dienstag moderat ins Plus befördert. (Boerse, 13.11.2018 - 11:53) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Dax startet neuen Erholungsversuch. Der Dax stieg im frühen Handel um 0,74 Prozent auf 11 409,75 Punkte. Am Montag war der Leitindex um rund 1,8 Prozent auf den niedrigsten Stand seit Ende Oktober gefallen und hatte damit einen Großteil seiner jüngsten Erholung wieder eingebüßt. FRANKFURT - Überwiegend positiv aufgenommene Unternehmenszahlen haben dem deutschen Aktienmarkt am Dienstag eine festere Eröffnung beschert. (Boerse, 13.11.2018 - 09:57) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Moderate Gewinne dank guter Unternehmenszahlen. Der Dax stieg in den ersten Handelsminuten um 0,60 Prozent auf 11 393,86 Punkte. Am Montag war der Dax auf den niedrigsten Stand seit Ende Oktober gefallen und hatte damit einen Großteil seiner jüngsten Erholung wieder eingebüßt. FRANKFURT - Überwiegend positiv aufgenommene Quartalszahlen deutscher Unternehmen haben dem hiesigen Aktienmarkt am Dienstag eine festere Eröffnung beschert. (Boerse, 13.11.2018 - 09:17) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax trotzt wirtschaftspolitischen Problemen. Der Dow-Jones-Index verlor am Vortag 2,3 Prozent, der Nasdaq-100-Index gar 3 Prozent. Die Signale von den asiatisch-pazifischen Börsen sind am Morgen uneinheitlich: Während der japanische Nikkei-Index um mehr als 2 Prozent absackte, legten die Festlandsbörsen Chinas zu. FRANKFURT - Nachdem schwache Technologiewerte und hohe Wall-Street-Verluste dem deutschen Aktienmarkt den Wochenstart verhagelt haben, dürfte am Dienstagmorgen eine Stabilisierung folgen. (Boerse, 13.11.2018 - 08:26) weiterlesen...