MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Die Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) hat am Donnerstag die Anleger erleichtert.

14.06.2018 - 14:55:24

Aktien Frankfurt: Anleger reagieren erleichtert auf umsichtige Zentralbank-Pläne. Der Dax drehte am Nachmittag in die Gewinnzone und legte zuletzt um 0,41 Prozent auf 12 943,10 Punkte zu. Der Leitindex der Eurozone, der EuroStoxx 50 , machte ebenfalls eine Kehrtwende in ähnlicher Größenordnung.

1,3 Prozent ein. Die Anleger warten hier unverändert auf den Fortgang der Fusion mit Konkurrentin Tata Steel. Die Aktien von Adidas eroberten mit plus 2,2 Prozent die Index-Spitze.

Ansonsten interessierten eher kleinere Werte. Die Aktien von Gerry Weber sackten nach gekappten Jahreszielen zeitweise auf den tiefsten Stand seit September 2005. Zuletzt verloren die im März aus dem SDax geflogenen Papiere des Modeunternehmens 5,5 Prozent.

Die Papiere des IT-Vermieters Grenke büßten im SDax nach einer Kapitalerhöhung im Volumen von rund 200 Millionen Euro 4,3 Prozent ein. Ihnen folgten nach veröffentlichten Zahlen zum zweiten Geschäftsquartal die Titel des Ingenieurdienstleisters Bertrandt mit minus 2,6 Prozent.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite von 0,29 Prozent am Vortag auf 0,32 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,12 Prozent auf 140,28 Punkte. Der Bund-Future sprang um 0,36 Prozent auf 160,37 Punkte nach oben. Der Euro sackte nach den Aussagen der EZB wieder kräftig unter 1,18 US-Dollar und wurde zu 1,1729 Dollar gehandelt. Die EZB hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,1767 Dollar festgesetzt./ck/fba

Von Claudia Müller, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax steigt trotz Handelszwist. Er stieg um 0,51 Prozent auf 12 157,67 Punkte, obwohl China auf neue Strafzölle der USA prompt reagiert und seinerseits neue Zölle auf Waren aus den USA angekündigt hatte. Händler sagten, es sei nun lediglich das Szenario eingetreten, mit dem man wohl ohnehin habe rechnen müssen. FRANKFURT - Der Dax hat am Dienstag einer weiteren Eskalation im Handelskonflikt zwischen den USA und China getrotzt. (Boerse, 18.09.2018 - 18:01) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Gewinne bröckeln - Zalando-Aktien brechen ein. Zuletzt lag der Leitindex noch mit 0,20 Prozent im Plus bei 12 120,66 Punkten. Angesichts der neuerlichen Eskalation im Handelskonflikt zwischen den USA und China wurden Anleger im Tagesverlauf wieder etwas vorsichtiger. FRANKFURT - Der Dax hat Gewinne aus dem frühen Handel bis zum Nachmittag großteils wieder abgegeben. (Boerse, 18.09.2018 - 14:42) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Gewinne - Anleger gehen Handelsstreit gelassen an. Zuletzt stand der deutsche Leitindex mit 0,32 Prozent im Plus bei 12 134,67 Punkten. Den lodernden Handelsstreit zwischen den USA und China, der zuletzt noch für Verunsicherung gesorgt hatte, sehen die Anleger nun gelassener. Die Investoren hätten zu den Gerüchten bereits verkauft und stiegen nun zu den Fakten wieder bei günstigeren Kursen ein, schrieb Michael Hewson von CMC Markets. FRANKFURT - Der Dax hat sich am Dienstag bis zum Mittag in der Gewinnzone halten können. (Boerse, 18.09.2018 - 12:19) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Anleger kommen wieder aus der Deckung. Der zunächst schwach gestartete Dax arbeitete sich im frühen Handel in die Gewinnzone vor. Zuletzt stand der deutsche Leitindex mit 0,61 Prozent im Plus bei 12 170,38 Punkten. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt haben die Anleger nach einer kurzen Denkpause dem lodernden Handelsstreit zwischen China und den Vereinigten Staaten die kalte Schulter gezeigt. (Boerse, 18.09.2018 - 10:03) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger warten nach Eskalation im Zollstreit ab. Nach dem schwachen Wochenstart trat der deutsche Dax nach den ersten Handelsminuten mit minus 0,01 Prozent bei 12 095,04 Punkten nahezu auf der Stelle. Etwas Unterstützung kam von den Börsen in Asien, die Marktplätze in China und und Japan hatten in ihrer jüngsten Sitzung dem Zollzwist getrotzt und Gewinne verbucht. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben auf den lodernden Handelsstreit zwischen den USA und China am Dienstagmorgen zunächst unschlüssig reagiert. (Boerse, 18.09.2018 - 09:22) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Neue US-Zölle gegen China schicken Dax abwärts. Nach dem bereits schwächeren Wochenbeginn dürfte der Dax am Dienstag weiter abtauchen. Rund eine Dreiviertelstunde vor der Eröffnung signalisierte der X-Dax zeichnete sich zum Auftakt ein leichter Verlust ab. FRANKFURT - Der Handelsstreit zwischen den USA und China ist als Schreckgespenst der Börsen zurück. (Boerse, 18.09.2018 - 08:20) weiterlesen...