Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Die Dynamik am deutschen Aktienmarkt hat zur Wochenmitte weiter nachgelassen.

18.11.2020 - 09:39:57

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax hält sich über 13 000 Punkten. Nachdem der Leitindex Dax am Vortag auf der Stelle getreten war, gab er am Mittwoch im frühen Handel um 0,38 Prozent auf 13 083 Zähler nach. Damit setzte sich die Stagnation oberhalb der 13 000er Marke der vergangenen Handelstage fort.

der 60 mittelgroßen Werte zeigte sich im frühen Handel mit minus 0,04 Prozent auf 28 639 Zähler wie der Dax kaum verändert. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gab um 0,10 Prozent auf 3465 Punkte nach.

Nach Ansicht der Bayerischen Landesbank stehen der Hoffnung auf einen Corona-Impfstoff zunehmende Restriktionen wegen der Pandemie gegenüber. "Nachdem die Fortschritte bei Impfstoffen eingepreist wurden, das Pandemiegeschehen aber eine hohe Dynamik zeigt, fehlen neue Marktimpulse", schrieb Analyst Manfred Bucher in einem Marktkommentar.

Unter den Einzelwerten ragten die Aktien der Software AG heraus mit einem Plus von 7,6 Prozent. Analysten zeigten sich vor allem von einem guten Auftragseingang im dritten Quartal angetan. Die Papiere setzten sich an die Spitze des MDax der mittelgroßen Börsentitel.

Kursausschläge gab es ansonsten vor allem in der dritten Reihe: Im SDax der kleineren Werte büßten Global Fashion Group 4,4 Prozent ein. Nach einer Kursverdoppelung seit Anfang September hatte der Online-Modehändler das hohe Kursniveau für eine Kapitalerhöhung genutzt.

Die mittelfristigen Unternehmensziele des Industriekonzerns und Autozulieferers Schaeffler enttäuschten die Anleger. Die Papiere verloren 4,7 Prozent. Ganz anders die Kursreaktion der Aktien von SAF-Holland . Sie stiegen angetrieben von höheren Margenzielen des Lkw-Zulieferers um 8 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax legt Endspurt hin und verringert Wochenminus FRANKFURT - Der Dax legte am Freitag um 0,79 Prozent auf 29 517,75 Zähler zu. (Boerse, 04.12.2020 - 18:26) weiterlesen...

Lufthansa will keine Condor-Passagiere mehr fliegen. Die Lufthansa hat zum Sommer ein langjähriges Abkommen über Zubringerdienste zu Condor-Langstreckenflügen gekündigt, wie beide Seiten am Freitag in Frankfurt bestätigten. FRANKFURT - Zwischen den Fluggesellschaften Condor und Lufthansa bahnt sich ein scharfer Konflikt an. (Boerse, 04.12.2020 - 16:57) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax kommt nach starkem November nicht mehr von der Stelle. Nach ungewöhnlich hohen Kursgewinnen im November und leichten Verlusten in den vergangenen beiden Handelstagen trat der Dax am späten Mittag mit 13 250 Punkten auf der Stelle. Auf Wochensicht deutet sich ein Minus von 0,6 Prozent an. FRANKFURT - Fast schon vorweihnachtliche Ruhe ist am Freitag am deutschen Aktienmarkt eingekehrt. (Boerse, 04.12.2020 - 14:43) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Kurse kommen kaum von der Stelle. Nach leichten Verlusten in den vergangenen beiden Handelstagen und einem sehr starken November lag der Dax am Vormittag mit 13 256 Punkten quasi auf der Stelle. Auf Wochensicht deutet sich ein Verlust von 0,6 Prozent an. FRANKFURT - Vorweihnachtliche Ruhe ist am Freitag am deutschen Aktienmarkt eingekehrt. (Boerse, 04.12.2020 - 11:36) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax tritt auf der Stelle. Nach leichten Verluste in den vergangenen beiden Handelstagen trat der Dax mit 13 251 Punkten quasi auf der Stelle. Auf Wochensicht deutet sich ein Verlust von 0,6 Prozent an. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt hat sich am Freitag im frühen Handel wenig getan. (Boerse, 04.12.2020 - 09:59) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Ruhiger Start erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 04.12.2020 - 07:35) weiterlesen...