Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Die Aussicht auf eine noch lange Zeit ultralockere US-Geldpolitik liefert dem Dax am Donnerstag zunächst ein wenig Rückenwind.

08.04.2021 - 07:00:29

DAX-FLASH: Dax dürfte nach Fed-Protokoll zulegen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Auftakt 0,41 Prozent höher auf 15 239 Punkte, nachdem er zur Wochenmitte ein wenig von seinem Rekordhoch über 15 300 Punkten zurückgefallen war.

Das am Mittwoch nach dem europäischen Börsenschluss veröffentlichte Protokoll der Zinssitzung der US-Notenbank von Mitte März hatte jüngste Signale bestätigt. Die Notenbanker betonten laut Marktstratege Michael McCarthy vom Broker CMC Markets ihre Zuversicht in die Erholung der Wirtschaft und spielten Inflationsängste herunter.

Allerdings sei es schon gewagt von der Fed, davon auszugehen, dass der zuletzt aufgekommene Inflationsdruck wieder nachlassen werde, fuhr McCarthy fort. Schließlich zeige die Vergangenheit, wie schwierig eine deutlicher anziehende Inflation unter Kontrolle zu bringen sei. So steht laut Experten die lockere Geldpolitik durchaus im Kontrast zu den guten Konjunkturperspektiven, die eigentlich eine etwas straffere Hand erwarten lassen.

Mit Blick auf den rekordhohen Dax sehen Experten nach der Rally der letzten Wochen zunehmend das Risiko eines zumindest kleineren Rückschlags. "Insgesamt deutet vieles auf eine ausgedehntere Kurskonsolidierung hin", glaubt Andreas Lipkow von Comdirect. Zumindest ein Test der Marke von 15 000 Punkten sei nicht ausgeschlossen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WOCHENAUSBLICK: Weg zu weiteren Dax-Rekorden ist frei - Corona als Stolperstein. Dank rosiger Wirtschaftsperspektiven könnten die Indizes der Dax-Familie, also Dax , MDax und SDax , in der neuen Woche durchaus Rekordhöhen erklimmen. Rückschläge in der Bekämpfung des Coronavirus aber könnten den Optimisten einen Strich durch die Rechnung machen. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt ist das Fundament für eine Fortsetzung der Kursrally gelegt. (Boerse, 09.04.2021 - 14:59) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax kaum verändert erwartet. Der Broker IG taxierte den Index rund zwei Stunden vor dem Auftakt auf 15 202 Punkte und damit unverändert. Am Dienstag war der deutsche Leitindex erstmals über die Marke von 15 300 Punkten geklettert, seither lassen es die Investoren ruhiger angehen. Zuletzt hatten neben Fortschritten im Kampf gegen die Corona-Pandemie vor allem das billionenschwere US-Konjunkturprogramm sowie die Aussicht auf eine noch lange ultralockere Geldpolitik der US-Notenbank Fed und der Europäischen Zentralbank für gute Stimmung gesorgt. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt dürften sich am Freitag nach dem jüngsten Dax-Rekord weiter zurückhalten. (Boerse, 09.04.2021 - 07:18) weiterlesen...

DAX-FLASH: Anleger warten nach Dax-Rekord auf frische Impulse. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Auftakt fast unverändert auf 15 211 Punkte. Am Vortag war der Dax getrieben von starken US-Wirtschaftsdaten erstmals über die Marke von 15 300 Punkten geklettert. FRANKFURT - Nach dem Vortagessprung des Dax auf ein Rekordhoch dürften es die Anleger am deutschen Aktienmarkt am Mittwoch zunächst etwas ruhiger angehen lassen. (Boerse, 07.04.2021 - 07:04) weiterlesen...

DAX-FLASH: Konjunkturoptimismus dürfte Dax auf Rekordhoch treiben. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Dienstag 0,92 Prozent höher auf 15 246 Punkte und damit auf einem Rekordhoch. FRANKFURT - Starke US-Konjunkturdaten dürften der Rekordrally des Dax nach dem verlängerten Osterwochenende neuen Schwung verleihen. (Boerse, 06.04.2021 - 06:55) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Weitere Dax-Rekorde in ruhiger Nachosterwoche gut möglich. Zugleich sind weitere Rekordläufe für den Dax in der neuen Woche durchaus drin. "Denn die Geldzuflüsse an die Börsen, die am Monats- und Quartalsanfang normalerweise stattfinden, werden wohl erst in der neuen Woche voll zum Tragen kommen", wie Aktienhändler Markus Huber erwartet. Die 15 000-Punkte-Hürde hatte der deutsche Leitindex bereits kurz vor dem Start ins zweite Quartal überwunden und seither sogar auch kurzzeitig die Marke von 15 100 Punkten. FRANKFURT - Die für die meisten Anleger verkürzte Woche nach Ostern dürfte wohl in ruhigen Bahnen verlaufen. (Boerse, 06.04.2021 - 05:48) weiterlesen...