MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Die Anleger in Europa gehen am Mittwoch zurückhaltend in den Tag.

15.12.2021 - 08:16:30

Aktien Frankfurt Ausblick: Ruhiger Start - Fed meldet sich am Abend zu Wort. Denn nach Tagen des Abwartens auf geldpolitische Signale wird es am Abend endlich konkret: Die US-Notenbänker werden als erste Währungshüter ihre nächsten Schritte bekannt geben, bevor in den kommenden Tagen die Kollegen in Europa, Großbritannien und Japan folgen.

tendiert ebenfalls wenig verändert.

Mit Blick auf die Fed wird es spannend: "Es geht darum, ob die US-Notenbank mit einem schnellen Tapering (einer schnellen Beendigung der Wertpapierkäufe) sich selbst in die Lage versetzt, schon in der ersten Jahreshälfte 2022 ihr nächstes Instrument anzuwenden: Zinserhöhungen", erklären die Devisenexperten der Commerzbank. Eine schnelle Zinserhöhung wäre aus ihrer Sicht ein Signal dafür, dass die Fed es eilig hat mit der Inflationsbekämpfung, und dass ihre Zinspolitik auf mittlere Sicht restriktiver ausfallen dürfte, als das noch vor kurzem zu erwarten war. Das Signal wäre umso stärker, da doch Omikron aktuell für neue Wirtschaftsängste sorgt.

Weiter im Auge behalten sollten die Anleger die Papiere von Daimler Truck , des am Freitag vom Daimler-Konzern abgespaltenen Nutzfahrzeuggeschäfts. Zu 28 Euro gestartete, waren sie tags zuvor bis auf 35,105 Euro nach oben gerannt, bevor Gewinnmitnahmen einsetzten. Vorbörslich werden sie bereits wieder sehr rege gehandelt, alllerdings ohne größere Ausschläge.

Hugo-Boss-Aktien könnten im Zuge der Veröffentlichtung aktueller Geschäftszahlen der Konkurrenz einen Blick wert sein.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt: Dax zieht an - Zinssorgen bleiben. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann 0,9 Prozent. FRANKFURT - Der Dax der mittelgroßen Werte drehte ins Plus, am Nachmittag stand er 0,25 Prozent höher auf 34 241 Punkten. (Boerse, 19.01.2022 - 14:55) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax holt schwachen Auftakt auf FRANKFURT - Der Dax schaffte es mit 34 157,08 Zählern zuletzt denkbar knapp über die Gewinnschwelle. (Boerse, 19.01.2022 - 12:08) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Börsenampel bleibt auf Rot. Nach einem anfänglichen Rutsch bis auf knapp 15 630 Zähler stabilisierte sich der Dax fiel zuletzt um 0,33 Prozent auf 34 041,33 Punkte. FRANKFURT - Zinssorgen drücken zur Wochenmitte weiter auf die Stimmung am Aktienmarkt. (Boerse, 19.01.2022 - 09:57) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Börsenampel steht weiter auf Rot. Kurz nach der Eröffnung verlor der Dax am Mittwoch 0,45 Prozent auf 15 701,93 Punkte. Der Leitindex macht damit einen mehr und mehr angeschlagenen Eindruck, sagen Charttechniker. Der MDax fiel am Mittwoch um 0,56 Prozent auf 33 963,49 Punkte. FRANKFURT - Zinssorgen drücken auch zur Wochenmitte weiter auf die Stimmung am Aktienmarkt. (Boerse, 19.01.2022 - 09:22) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Börsenampel steht weiter auf Rot FRANKFURT - Zinssorgen drücken auch zur Wochenmitte zunächst weiter auf die Stimmung am Aktienmarkt: Eine Stunde vor dem Xetra-Start signalisierte der X-Dax wird ebenfalls schwächer erwartet. (Boerse, 19.01.2022 - 08:22) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Kursverluste erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 19.01.2022 - 07:30) weiterlesen...