DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt warten weiter auf frische Impulse.

19.02.2019 - 07:21:23

DAX-FLASH: Dax dürfte weiter auf der Stelle treten. Der Broker IG taxierte den Dax am Dienstag knapp zwei Stunden vor dem Start 0,22 Prozent im Plus auf 11 301 Punkte. Nachdem zu Jahresbeginn Hoffnungen auf eine Lösung der globalen Handelskonflikte eine Markterholung angetrieben hatten, war es dem Dax zuletzt dennoch nicht gelungen, die Hürde von 11 300 Punkten hinter sich zu lassen.

Bereits zum Wochenstart trat der Dax unter dem Strich nahezu auf der Stelle, auch weil wegen eines Feiertages in den USA wichtige Impulse von der Wall Street fehlten. Die könnten nun am Dienstag wieder für mehr Schwung in die eine oder die andere Richtung sorgen.

Auf der Unternehmensseite richten sich die Blicke auf Jahreszahlen des Dax-Konzerns HeidelbergCement .

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Ausblick: Erneut Verluste - Konjunktursorgen halten an. Als anhaltende Belastung machten Experten die Konjunktursorgen der Anleger aus. Der X-Dax als außerbörslicher Indikator für den Leitindex winkt am Montag ebenfalls ein verhaltener Auftakt. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt drohen zu Wochenbeginn erneut Verluste. (Boerse, 25.03.2019 - 08:19) weiterlesen...

DAX-FLASH: Kursrutsch setzt sich zunächst fort. Neu entfachte Wachstumssorgen hatten ihn bereits am Freitag um 1,6 Prozent nach unten gerissen. FRANKFURT - Verkaufsdruck dürfte den Dax auch zu Wochenbeginn im Griff haben: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Auftakt rund ein halbes Prozent tiefer auf 11 311 Punkte. (Boerse, 25.03.2019 - 07:23) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Dax-Ampeln vor dem Sprung von Grün auf Gelb. Experten zufolge dürfte der deutsche Leitindex Dax seinen zuletzt eingeschlagenen Konsolidierungskurs mangels Fortschritten bei den zentralen Marktthemen fortsetzen. Laut dem Chefstrategen von der Privatbank Merck Finck, Robert Greil, werden der Brexit und der US-chinesische Handelskonflikt auch im April wohl noch als Damoklesschwerter über den Börsen schweben. FRANKFURT - Hängepartien beim Brexit und den US-chinesischen Zollgesprächen, Konjunktursignale und die Charttechnik dürften in der letzten März-Woche die Anleger beschäftigen. (Boerse, 25.03.2019 - 05:47) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Dax-Ampeln vor dem Sprung von Grün auf Gelb. Experten zufolge wird der deutsche Leitindex Dax seinen zuletzt eingeschlagenen Konsolidierungskurs mangels Fortschritten bei den zentralen Marktthemen fortsetzen. Laut dem Chefstrategen von der Privatbank Merck Finck, Robert Greil, werden der Brexit und der US-chinesische Handelskonflikt auch im April wohl noch als Damoklesschwerter über den Börsen schweben. FRANKFURT - Politische Hängepartien, Konjunkturindikatoren und die Charttechnik dürften in der letzten März-Woche die Anleger beschäftigen. (Boerse, 22.03.2019 - 15:45) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Kaum verändert - Eher ruhiger Wochenausklang FRANKFURT - Nach dem Rückschlag der vergangenen beiden Tage wird der Dax wird mit 0,09 Prozent im Plus erwartet. (Boerse, 22.03.2019 - 08:20) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax nach Rückschlag kaum verändert erwartet - Brexit im Fokus. Der Broker IG taxierte den Index rund zwei Stunden vor dem Auftakt auf dem Niveau seines Vortagesschlusses von rund 11 549 Punkten. Dass der Brexit verschoben und damit vorerst auch ein chaotischer EU-Austritt Großbritanniens abgewendet wurde, ließ die Anleger weitgehend kalt. FRANKFURT - Nach dem Rückschlag der vergangenen beiden Tage wird der Dax am Freitag zunächst stabil erwartet. (Boerse, 22.03.2019 - 07:14) weiterlesen...