Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt sind auch zu Wochenbeginn in Deckung geblieben.

11.11.2019 - 14:59:24

Aktien Frankfurt: Anleger entscheiden sich auch zu Wochenbeginn fürs Abwarten. Nachdem der Leitindex Dax der mittelgroßen Werte lag 0,13 Prozent im Minus bei 26 946,35 Punkten. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es ebenfalls leicht nach unten.

hingegen rieben sich die Investoren die Hände: Die Anteilsscheine zogen an der Index-Spitze um gut 3 Prozent an. Börsianer verwiesen darauf, dass der chinesische Online-Gigant Alibaba trotz einer sich abschwächenden Konjunktur beim "Singles Day" einen neuen Verkaufsrekord erreicht hatte. Die Entwicklung komme zwar nicht unerwartet, wirke sich aber dennoch positiv auf die Papiere des Zahlungsabwicklers aus, sagte ein Händler.

Die Berichtssaison der Unternehmen ging in eine neue Runde. Für ein positives Ausrufezeichen sorgte dabei Teamviewer : Der seit kurzem an der Börse notierte Softwarekonzern war im dritten Quartal rasant gewachsen. Sowohl die in Rechnung gestellten Umsätze als auch der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen hätten positiv überrascht, sagte ein Händler. Die Aktien zogen um fast 5 Prozent an.

Schlusslicht im Nebenwerte-Index SDax waren die Anteilsscheine von Borussia Dortmund (BVB) , die rund 3 Prozent verloren. Der FC Bayern München unter Interimscoach Hansi Flick hatte am Samstag das Spitzenspiel der Fußball-Bundesliga gegen die Westfalen eindrucksvoll dominiert und den BVB mit 4 zu 0 besiegt.

An der Index-Spitze schnellten die schwankungsanfälligen Aktien von SMA Solar um gut 7 Prozent in die Höhe. Eingesetzt hatte die aktuelle Aufwärtsbewegung bereits am Freitagnachmittag nach Mitteilungen des Solarkonzerns zu Insiderkäufen. So hatten zwei Vorstände für insgesamt mehr als 200 000 Euro Aktien des Unternehmens gekauft zu Kursen unterhalb von 27 Euro. Sie hatten damit die Kursschwäche der Aktie am Donnerstag nach den Neunmonatszahlen für Käufe genutzt.

Am deutschen Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von minus 0,28 Prozent am Freitag auf minus 0,29 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,07 Prozent auf 144,11 Punkte. Der Bund-Future gewann 0,11 Prozent auf 169,77 Punkte. Der Euro notierte bei 1,1038 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,1034 (Donnerstag: 1,1077) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,9063 (0,9028) Euro./la/jha/

Von Lutz Alexander, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax schwächelt nach US-Jobdaten. Verheerende Arbeitsmarktdaten aus der weltgrößten Volkswirtschaft für den Monat März beunruhigen. Nach einem zunächst unsteten Auf und Ab ging der deutsche Leitindex letztlich mit einem Abschlag von 0,47 Prozent auf 9525,77 Punkte aus dem Handel. Im Wochenverlauf hat er damit um etwas mehr als 1 Prozent nachgegeben. FRANKFURT - Erneut haben die US-Börsen am Freitag dem Dax die Richtung vorgegeben. (Boerse, 03.04.2020 - 18:26) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax tritt auf der Stelle. Nachdem der Leitzindex zuletzt mehrmals das Vorzeichen gewechselt hatte, stagnierte der Dax für mittelgroße Unternehmen fiel leicht um 0,07 Prozent auf 20 474,32 Punkte. Der EuroStoxx 50 verbuchte ein Minus von 0,35 Prozent. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt haben die Kurse zum Wochenausklang erneut keine klare Richtung gefunden. (Boerse, 03.04.2020 - 15:05) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Anleger bleiben in der Defensive. Der Dax für mittelgroße Unternehmen fiel um 0,59 Prozent auf 20 366,61 Punkte. Der EuroStoxx 50 verbuchte ein Minus von 0,89 Prozent. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt sind die Kurse zum Wochenausklang im Zuge der Corona-Krise in den roten Bereich gerutscht. (Boerse, 03.04.2020 - 11:57) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax mit leichten Verlusten. Der Dax für mittelgroße Unternehmen stagnierte bei 20 483,16 Punkten. Der EuroStoxx 50 sank um 0,62 Prozent. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt gibt es auch zum Wochenausklang keine Zeichen einer Stabilisierung. (Boerse, 03.04.2020 - 10:05) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Unsicherheit geht weiter. Für den Dax bahnt sich ebenfalls ein leichter Auftaktverlust von 0,44 Prozent an. FRANKFURT - Am Freitag dürften Anleger am deutschen Aktienmarkt weiter nur zögerlich agieren. (Boerse, 03.04.2020 - 08:23) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Leichte Kursverluste erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 03.04.2020 - 07:29) weiterlesen...