MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt sind am Montag optimistisch in das Handelsjahr 2022 gestartet.

03.01.2022 - 11:58:28

Aktien Frankfurt: Zuversichtliche Anleger sorgen für positiven Jahresstart. Der hiesige Leitindex Dax knüpfte an seine Ende Dezember gestartete Erholungsrally an und stieg bis zum Mittag um 0,90 Prozent auf 16 027,19 Punkte. Das Börsenbarometer hatte zuletzt Ende November über der Marke von 16 000 Punkten notiert.

der mittelgroßen Unternehmen zog um 1,01 Prozent auf 35 479,47 Punkte an. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,97 Prozent nach oben.

Marktanalyst Christian Henke vom Handelshaus IG blieb derweil vorsichtig: "Die Belastungsfaktoren bleiben uns erhalten", schrieb der Experte. Die Omikron-Variante des Coronavirus breite sich weltweit rasant aus. Zwar werde der neuen Mutante ein eher milder Krankheitsverlauf unterstellt, dennoch dürfte sich die Frage aufdrängen, inwieweit sich das Virus auf die Wirtschaftsleistung auswirkt. Mit einem raschen Ende der Lieferkettenprobleme in den kommenden Wochen und Monaten werde nicht gerechnet.

Gleichwohl profitierten zu Jahresbeginn insbesondere Luftfahrtwerte unter anderem von den vorsichtigen Entspannungssignalen mit Blick auf Omikron. Als Antrieb hinzu kamen Kaufempfehlungen der US-Bank Citigroup, welche die Aktien des Flughafenbetreibers Fraport und der Fluggesellschaft Deutsche Lufthansa um mehr als vier beziehungsweise gut sechs Prozent in die Höhe schnellen ließen.

Die Langstrecken-Fluggesellschaften dürften von der anhaltenden Dynamik im Frachtverkehr, der Erholung bei den Geschäftsreise- und Transatlantik-Flügen sowie der Wiedereröffnung des Asien-Pazifik-Verkehrs profitieren, schrieb Citigroup-Analyst Sathish Sivakumar. Deshalb sollten sich die Langstrecken-Airlines im laufenden Jahr besser entwickeln als die nur Kurz- und Mittelstrecken bedienenden Konkurrenten.

Im Dax mischten sich die Anteilsscheine von Airbus mit einem Anstieg um gut drei Prozent unter die besten Werte im Index. Der Flugzeugbauer hatte kurz vor Jahresschluss einen weiteren Großauftrag eingesammelt. Der Flugzeugfinanzierer Aviation Capital Group bestellte 40 Maschinen aus der Modellfamilie A320neo.

Die Papiere von Delivery Hero drehten nach anfänglichen Verlusten schnell ins Plus und legten zuletzt um knapp zwei Prozent zu. Der Berliner Lieferdienst will gegen Ausgabe neuer Aktien die Mehrheit an dem spanischen Konkurrenten Glovo übernehmen.

Das Übernahmeziel sei keine Überraschung, die Dringlichkeit der angekündigten Transaktion aber wohl, schrieb Analyst Giles Thorne von der Investmentbank Jefferies. Dies deute darauf hin, dass das "Endspiel" der Konsolidierung in der Essenslieferbranche bereits begonnen habe und Delivery Hero sich genau dort platziert habe, wo es sein wollte: auf dem Fahrersitz./la/zb

Von Lutz Alexander, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Leicht aufwärts unter 16000er Marke FRANKFURT - Der Dax der mittelgroßen Börsenwerte rückte zum Wochenbeginn um 0,20 Prozent auf 34 587,29 Punkte vor. (Boerse, 17.01.2022 - 18:02) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Moderates Dax-Plus reicht noch nicht für 16 000 Punkte. Für die Rückeroberung der runden 16 000er-Punkte-Marke reichte das am Nachmittag verbuchte Plus von 0,42 Prozent auf 15 951 Punkte aber nicht. Weil in den USA die Börsen feiertagsbedingt geschlossen sind, fehlen zum Wochenauftakt wichtige Impulse. Inflations- und Zinssorgen sowie die Geschäftsberichte der Unternehmen bestimmen in dieser Woche den weiteren Verlauf an den Aktienmärkten. FRANKFURT - Der Dax hat am Montag im ruhigen Handel moderat zugelegt. (Boerse, 17.01.2022 - 14:42) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Für den Dax bleiben 16 000 Punkte eine hohe Hürde. Überwinden konnte sie der deutsche Leitindex bislang aber nicht, er notierte gegen Mittag mit plus 0,42 Prozent auf 15 950 Punkten. Weil in den USA die Börsen feiertagsbedingt geschlossen sind, fehlen zum Wochenauftakt wichtige Impulse. Inflations- und Zinssorgen sowie die Geschäftsberichte der Unternehmen bestimmen in dieser Woche den weiteren Verlauf an den Aktienmärkten. FRANKFURT - Mit moderatem Zuwachs ist der Dax am Montag in Richtung der runden Marke von 16 000 Punkten gestiegen. (Boerse, 17.01.2022 - 11:50) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax kommt an 16 000 Punkte nicht ran. Er versuchte dabei wieder die Marke von 16 000 Punkten zu erreichen. Nachdem es zur Eröffnung für den deutschen Leitindex bis auf fast 15 963 Punkte hoch ging, dämmte er das Plus zuletzt auf 0,12 Prozent auf 15 902 Punkte ein. FRANKFURT - Nach dem leichten Rückschlag in der Vorwoche hat der Dax am Montag leicht zugelegt. (Boerse, 17.01.2022 - 09:55) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Leichte Kursgewinne. Feiertagsbedingt geschlossene US-Börsen könnten für einen ruhigen Wochenauftakt sorgen. FRANKFURT - Nach dem leichten Rückschlag in der Vorwoche sieht es für den Dax wird 0,3 Prozent höher erwartet. (Boerse, 17.01.2022 - 08:15) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Leichte Gewinne erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 17.01.2022 - 07:31) weiterlesen...