MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt hat am Dienstag der Mut angesichts der bevorstehenden Kongresswahlen in den USA rasch verlassen.

06.11.2018 - 10:02:25

Frankfurt Eröffnung: Unsicherheit vor den US-Zwischenwahlen. Der Dax gab seine Anfangsgewinne im frühen Handel wieder ab und büßte zuletzt 0,17 Prozent auf 11 475,00 Punkte ein.

an die Spitze mit plus 3,3 Prozent. Zwar brockte die Sanierung des heimischen Brief- und Paketgeschäfts der Post im Sommer deutlich rückläufige Gewinne ein, doch Analysten hatten nach der Gewinnwarnung im Juni mit einem noch etwas stärkeren Einbruch gerechnet.

Am Index-Ende hingegen litten die Aktien von Eon mit minus 2,2 Prozent unter einer Abstufung der Bank Morgan Stanley. Diese gab ihr neutrales Urteil auf und ist den Papieren des Versorgers gegenüber nun skeptischer eingestellt.

Im MDax waren die Anteilsscheine von Morphosys nach Zahlen und einem nun noch etwas optimistischeren Blick auf den Jahresumsatz mit plus 6,8 Prozent Favorit. K+S profitierten von den optimistischeren Ausblicken auf das Gesamtjahr der Dünger-Konkurrenten Nutrien und Mosaik und stiegen um 1,1 Prozent.

Die Modeunternehmen Hugo Boss und Zalando konnten nicht begeistern. Der Online-Modehändler Zalando rutschte im dritten Quartal tiefer in die roten Zahlen. Höhere Kosten für Logistik, Vertrieb und Service mussten gestemmt werden und zugleich schmälerte - wie bei Hugo Boss - der heiße Sommer die Nachfrage. Zalando verloren als MDax-Schlusslicht 5,1 Prozent. Hugo Boss dagegen erholten sich vom schwachen Start und stiegen zuletzt um 1,5 Prozent.

Im SDax zogen die Aktien der SGL Group die Aufmerksamkeit auf sich. Sie sprangen um 17,5 Prozent hoch. Der Hersteller von Produkten aus Kohlenstoff will erstmals "als neue SGL" einen Jahresumsatz von 1 Milliarde Euro erreichen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt: Dax dreht leicht ins Minus. Der Leitindex Dax büßte am Montag anfängliche Gewinne von knapp 0,7 Prozent wieder ein und drehte ins Minus. Bis zum Mittag gab das Börsenbarometer um 0,07 Prozent auf 11 332,93 Punkte nach. Weiterhin sorgen Italiens Haushaltsstreit mit der Europäischen Union (EU) und der Brexit für Verunsicherung. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt hat die Anleger der Mut wieder verlassen. (Boerse, 19.11.2018 - 12:05) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Gewinne dank guter Vorgaben aus Übersee. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone legte etwas weniger deutlich zu. FRANKFURT - Der Dax der mittelgroßen Unternehmen verbuchte einen Zuwachs von 0,81 Prozent auf 23 891,78 Punkte. (Boerse, 19.11.2018 - 10:01) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Moderate Gewinne dank guter Vorgaben. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone legte ähnlich deutlich zu. FRANKFURT - Der Dax der mittelgroßen Unternehmen verbuchte einen Zuwachs von 0,50 Prozent auf 23 818,23 Punkte. (Boerse, 19.11.2018 - 09:13) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Wenig Bewegung zu Wochenbeginn. Der X-Dax als außerbörslicher Indikator für den Leitindex Dax wird kaum verändert erwartet. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt dürften zum Wochenstart erst einmal vorsichtig bleiben. (Boerse, 19.11.2018 - 08:14) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Leichte Kursgewinne erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 19.11.2018 - 07:29) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax leicht im Minus - Brexit-Sorgen dominieren. Der Abschlag von 0,11 Prozent bedeutete einen Schlussstand von 11 341,00 Punkten und auf Wochensicht ein Minus von 1,63 Prozent. Die Furcht vor unabsehbaren Folgen eines "No-Deal-Brexit" hielt den Leitindex in Schach. FRANKFURT - Der Dax ist am Freitag nach erneut wechselhaftem Verlauf mit leichten Verlusten ins Wochenende gegangen. (Boerse, 16.11.2018 - 18:12) weiterlesen...