Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben die jüngsten geopolitischen Spannungen ein Stück weit verdaut.

07.01.2020 - 18:06:38

Aktien Frankfurt Schluss: Dax-Erholung setzt dank Schnäppchenjägern ein. Der Dax knüpfte am Dienstag an seine Erholung an, die am Vortag nach dem zeitweisen Fall unter die 13 000-Punkte-Marke im Tagesverlauf begonnen hatte. Zum Handelsschluss stand ein Plus von 0,76 Prozent auf 13 226,83 Punkte zu Buche. Der MDax , in dem die Aktien der mittelgroßen deutschen Unternehmen vertreten sind, rückte um 0,33 Prozent auf 28 287,08 Punkte vor.

an den vergangenen beiden Handelstagen aus Sorge vor steigenden Treibstoffkosten auf den tiefsten Stand seit Oktober gedrückt worden waren, erholten sie sich am Dienstag immerhin um 0,16 Prozent.

Favorit im Dax waren die Anteilscheine des Chipherstellers Infineon , die an den vergangenen Tagen ebenfalls schwer vom Iran-Konflikt und damit einher gehenden Konjunktursorgen getroffen worden waren. Sie stiegen nun um rund 5 Prozent. Händler verwiesen als Stimmungstreiber auf einen positiv aufgenommenen Geschäftsausblick des US-Branchenkollegen Microchip .

Im MDax belastete eine Abstufung von Delivery Hero durch die Commerzbank die Papiere des Essenslieferdienstes. Nach ihrem starken Lauf seit Mitte Dezember infolge einer angekündigten Übernahme in Südkorea empfiehlt Analyst Stephan Klepp nun, die Aktien im Depot zu reduzieren. Sie büßten mehr als 2 Prozent ein.

Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone rückte um 0,18 Prozent auf 3759,25 Punkte vor. Die Börsen in Paris und London traten nahezu auf der Stelle. In den USA gab der Leitindex Dow Jones Industrial zum europäischen Börsenschluss leicht nach.

Der Kurs des Euro fiel und notierte zuletzt bei 1,1135 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1172 (Montag: 1,1194) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8951 (0,8933) Euro.

Nachdem Bundesanleihen zuletzt wegen ihres sicheren Charakters gefragt waren, galt dies am Dienstag nicht mehr. Die Umlaufrendite stieg entsprechend von minus 0,30 Prozent am Vortag auf minus 0,29 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,06 Prozent auf 144,10 Punkte. Der Bund-Future gab um 0,05 Prozent auf 172,08 Punkte nach./la/he

Von Lutz Alexander, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax über 13 500 Punkte - Rekordhoch im MDax FRANKFURT - Der Dax indes knackte im Handelsverlauf die Marke von 28 700 Punkten und kletterte in bis dahin noch nie erreichte Höhen. (Boerse, 17.01.2020 - 18:22) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: MDax mit Rekordhoch, Dax noch etwas darunter. Mit 28 703 Punkten notierte der Index der mittelgroßen deutschen Börsenwerte so hoch wie nie zuvor. Zuletzt verbuchte das Barometer ein Plus von 0,68 Prozent auf 28 662,87 Zähler. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt hat der MDax am Freitag neue Rekorde aufgestellt. (Boerse, 17.01.2020 - 14:43) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: MDax mit Rekordhoch, Dax noch etwas darunter. Zuletzt verbuchte das Barometer ein Plus von 0,49 Prozent auf 28 610,62 Zähler. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt hat der MDax für die mittelgroßen Börsenwerte am Freitagmorgen mit 28 649 Punkten ein Rekordhoch erreicht. (Boerse, 17.01.2020 - 10:10) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax will nochmal hoch FRANKFURT - In einer von Kurs-Stagnation geprägten Woche dürfte der Dax als Indikator für den deutschen Leitindex signalisierte knapp eine Stunde vor dem Handelsbeginn ein Plus von 0,51 Prozent auf 13 498 Punkte. (Boerse, 17.01.2020 - 08:15) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax versucht Ausbruch nach oben FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 17.01.2020 - 07:29) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: BMW, Volkswagen & Co bremsen erneut den Dax. Mit ihren Verlusten verhinderten sie wie schon am Vortag, dass der Dax mittelgroßer Aktientitel stieg um 0,22 Prozent auf 28 470,39 Zähler. FRANKFURT - Auch am Donnerstag haben schwache Automobilaktien das Bild am deutschen Aktienmarkt geprägt. (Boerse, 16.01.2020 - 18:01) weiterlesen...