Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt dürften sich am Freitag nach dem jüngsten Dax-Rekord weiter zurückhalten.

09.04.2021 - 07:18:28

DAX-FLASH: Dax kaum verändert erwartet. Der Broker IG taxierte den Index rund zwei Stunden vor dem Auftakt auf 15 202 Punkte und damit unverändert. Am Dienstag war der deutsche Leitindex erstmals über die Marke von 15 300 Punkten geklettert, seither lassen es die Investoren ruhiger angehen. Zuletzt hatten neben Fortschritten im Kampf gegen die Corona-Pandemie vor allem das billionenschwere US-Konjunkturprogramm sowie die Aussicht auf eine noch lange ultralockere Geldpolitik der US-Notenbank Fed und der Europäischen Zentralbank für gute Stimmung gesorgt.

Ein deutlicher Anstieg der Erzeugerpreise in China im März könnte nun aber die gute Laune ein wenig dämpfen. Denn: der Preisanstieg könnte durchaus Inflationssorgen wieder aufkommen lassen.

Ohnehin sehen Experten nach der jüngsten Dax-Rally zunehmend das Risiko eines zumindest kleineren Rückschlags. Der Markt erscheine kurz- und mittelfristig leicht überhitzt, so dass spätestens im Bereich um die 15 500 Punkte mit verstärktem Abgabedruck zu rechnen sei, erklärte Stratege Andreas Büchler von Index Radar. Angesichts des insgesamt immer noch positiven Grundtrends müssten Anleger allerdings wohl nicht mehr als eine kleine Korrektur fürchten. Eine erste Unterstützung bei einem Rutsch sieht der Experte um die 14 750 Punkte, dann bei 14 500 Punkten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Ausblick: Furcht vor Inflation lässt Dax wieder deutlich sinken. Eine Stunde vor dem Auftakt signalisierte der X-Dax für den deutschen Leitindex ein Minus von 1,11 Prozent auf 15 229 Punkte. Damit dürfte das Rekordhoch von gut 15 501 Punkten wieder etwas in die Ferne rücken. FRANKFURT - Steigende Rohstoffpreise und damit wieder größer werdende Inflationsbedenken dürften am Dienstag den Dax belasten. (Boerse, 11.05.2021 - 08:20) weiterlesen...

DAX-FLASH: Furcht vor Inflation lässt Dax deutlich sinken. Auch weltweit gingen die Aktienmärkte deshalb auf Talfahrt, US-Technologiewerte an der Nasdaq kamen besonders unter die Räder ebenso wie Aktien in Japan. Den deutschen Leitindex taxierte der Broker IG in diesem Umfeld knapp zwei Stunden vor dem Xetra-Start 1,29 Prozent tiefer auf 15 202 Punkte, womit sich der Dax von seinem Rekordhoch bei etwas über 15 500 Punkten weiter entfernt. FRANKFURT - Steigende Rohstoffpreise und damit einhergehend die Furcht vor Inflation belasten am Dienstag den Dax deutlich. (Boerse, 11.05.2021 - 07:19) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax wenig bewegt - Rekordhoch bleibt in Reichweite. Eine zuvor erhoffte Fortsetzung der Erholung gelang ihm aber nicht: Der Leitindex pendelte im frühen Handel um die 15 400 Punkte und damit um die Gewinnschwelle. Zuletzt lag der Dax denkbar knapp mit 0,01 Prozent im Plus bei 15 400,64 Zählern. Das vor drei Wochen erreichte Rekordhoch bei gut 15 501 Punkten bleibt damit in Reichweite. FRANKFURT - Der Dax hat zum Wochenauftakt seine Gewinne der vergangenen drei Handelstage verteidigt. (Boerse, 10.05.2021 - 10:10) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dank nachlassender Zinssorgen in Nähe des Rekordhochs. Etwas mehr als zwei Stunden vor dem Xetra-Start taxierte der Broker IG den deutschen Leitindex 0,17 Prozent höher auf 15 426 Punkte. Das vor drei Wochen erreichte Rekordhoch bei knapp über 15 500 Punkten ist damit in Reichweite. FRANKFURT - Der Dax dürfte zum Wochenauftakt mit einem moderaten Plus seine jüngsten Gewinne ausbauen. (Boerse, 10.05.2021 - 08:20) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Dax schielt weiter auf Rekorde - Zinsen als Gretchenfrage. Vor einigen Tagen hatte ein kurzer Rutsch des Dax unter die Marke von 15 000 Punkten noch ein charttechnisches Warnsignal geliefert, das von den Anlegern aber ignoriert wurde. Nun darf der Leitindex wieder mit seinem im April erreichten Rekordhoch von 15 501 Punkten liebäugeln. Der Börsenweisheit "Sell in May and go away", wonach der Mai ein guter Monat für einen Rückzug sein soll, scheint er damit vorerst nicht gerecht zu werden. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt dürften nach der jüngsten Erholungsrally guten Mutes in die neue Woche gehen. (Boerse, 07.05.2021 - 16:13) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax dürfte dank Dow-Rekord Erholung fortsetzen. Erst kurz vor Handelsschluss zog das bekannteste US-Börsenbarometer Dow Jones Industrial kräftig an und stieg sogar auf ein Rekordhoch. FRANKFURT - Die Rally im späten Donnerstagsgeschäft an den US-Börsen dürfte den Anlegern hierzulande Mut am Freitag machen. (Boerse, 07.05.2021 - 08:17) weiterlesen...