Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt bleiben vor den wichtigen Handelsgesprächen zwischen den USA und China verhalten optimistisch.

08.10.2019 - 08:15:25

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax setzt Erholung fort. Der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex Dax signalisierte knapp eine Stunde vor der Eröffnung am Dienstag ein Plus von 0,34 Prozent auf 12 139 Punkte. Konjunktursorgen hatten das Börsenbarometer Anfang Oktober noch deutlich unter die Marke von 12 000 Punkten gedrückt.

wird am Dienstag ebenfalls etwas höher erwartet.

Hierzulande stehen die Aktien von Qiagen im Blick. Ein schwacher Umsatzausblick und der überraschende Abgang des Konzernchefs verstimmen die Anleger des Gendiagnostik-Spezialisten: Die Papiere knickten auf der Handelsplattform Tradegate im Vergleich zum Xetra-Schluss am Montag um rund 12 Prozent ein.

Qiagen blickt wegen eines niedriger als gedachten Wachstums in China vorsichtiger auf das Umsatzwachstum im dritten Quartal. Zudem rechnet das Unternehmen mit Umbaukosten vor dem Hintergrund der strategischen Partnerschaft mit Illumina.

Analyst Tycho Peterson von der Bank JPMorgan sprach in einer ersten Reaktion von einem enttäuschenden Ausblick für das dritte Quartal. Das geringere Wachstum und der Chef-Rücktritt ließen mehr Unsicherheit in puncto des kurz- und mittelfristigen Ausblicks aufkommen.

Für die im Dax notierten Papiere von Wirecard hingegen ging es auf Tradegate um gut 2 Prozent nach oben. Der Zahlungsabwickler schraubte wie erwartet seine Mittelfristziele bei Umsatz und Gewinn nach oben. Dank eines beschleunigten eigenen Wachstums, der stärkeren Konzentration auf Großunternehmen und auch dank der Partnerschaft mit dem Technologiekonzern Softbank rechnet das Unternehmen nun im Jahr 2025 mit mehr Umsatz und Gewinn als bisher.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: 'Anleger trauen sich nicht aus der Deckung'. Der Leitindex Dax für mittelgroße Werte ging es letztlich um 0,08 Prozent auf 26 245,78 Punkte hoch. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat sich nach einem freundlichen Wochenstart am Dienstag lethargisch präsentiert. (Boerse, 22.10.2019 - 18:25) weiterlesen...

WDH/Aktien Frankfurt Schluss: 'Anleger trauen sich nicht aus der Deckung'. (Im zweiten Absatz, vorletzter Satz wurde ein Tippfehler berichtigt: Bei.) WDH/Aktien Frankfurt Schluss: 'Anleger trauen sich nicht aus der Deckung' (Boerse, 22.10.2019 - 18:10) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Dax gibt Auftaktgewinne ab. Die Anleger sind hin- und hergerissen, auch angesichts des an den Börsen bereits vorweggenommenen Optimismus. Die Frage an den Märkten ist, ob die Themen Brexit und Handelskonflikt mehr Gründe zur Hoffnung oder zur Sorge geben. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt hat der Dax am Dienstag seine Auftaktgewinne wieder abgegeben. (Boerse, 22.10.2019 - 10:06) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax wieder auf dem Weg in Richtung 12 800 Punkte. Neben den Hoffnungen über einen geordneten Brexit steht auch der Handelskonflikt zwischen den USA und China im Fokus der Anleger. Der deutsche Leitindex gewann in den ersten Handelsminuten 0,22 Prozent auf 12 776,45 Punkte. Der MDax legte um 0,13 Prozent auf 3604,90 Zähler zu. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt ist der Dax am Dienstag weiter nach oben geklettert und befindet sich wieder auf dem Weg in Richtung 12 800 Punkte. (Boerse, 22.10.2019 - 09:21) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Anleger bleiben optimistisch FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 22.10.2019 - 07:33) weiterlesen...

WDH/Aktien Frankfurt Schluss: Hoffnungen für Brexit-Deal und Handelsstreit (Im zweiten Absatz, dritter Satz wurde ein Tippfehler berichtigt: Stanzl.) (Boerse, 21.10.2019 - 18:13) weiterlesen...