MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Die Angst vor steigenden Zinsen und einer schwächeren Konjunktur hat auch am Donnerstag das Geschehen am deutschen Aktienmarkt bestimmt.

11.10.2018 - 14:45:31

Aktien Frankfurt: Dax fällt - Analysten: Rücksetzer auf 10 000 Punkte möglich. Am Tag nach dem größten Kursrutsch seit mehreren Monaten büßte der Dax gegen Mittag weitere 1,21 Prozent auf 11 571,22 Punkte ein und fiel auf den niedrigsten Stand seit Februar 2017. Der Dax befinde sich nunmehr im "Crash-Modus", sagte Martin Utschneider vom Bankhaus Donner & Reuschel.

als Leitindex der Eurozone büßte 1,06 Prozent auf 3232,16 Punkte ein.

Bei den Einzeltiteln ragten die Aktien von Bayer heraus mit einem Gewinn von fast fünf Prozent. Damit verhinderte das Dax-Schwergewicht noch höhere Verluste des Leitindex. Eine Richterin in den USA hat dem Agrarchemiekonzern Hoffnung gemacht, dass es im Prozess um Glyphosat möglicherweise zu niedrigeren Entschädigungszahlungen kommen könnte. Positiv werteten Analysten zudem Medienspekulationen, denen zufolge Bayer das Geschäft mit Tiernahrung verkaufen könnte, denn dann ließen sich Schulden abbauen.

Papiere von Dialog Semiconductor wurden von einer Neuordnung der Partnerschaft des Chip-Herstellers mit dem wichtigen Kunden Apple befeuert. Sie schossen zeitweise um fast 30 Prozent nach oben. Dialog lizenziert gewisse Technologien für Chips zur Stromsteuerung (PMIC) an Apple aus und überträgt zudem Vermögenswerte. Damit findet Dialog eine Lösung für den schwelenden Konflikt um die Stromchips. Mittelfristig will sich Dialog von Apple unabhängiger machen. Dialog erhält im Zuge der Transaktionen mehrere hundert Millionen Euro - Geld, das auch in Aktienrückkäufe fließen soll.

Unter Druck gerieten vor allem konjunkturabhängige Aktien wie Lufthansa und Thyssenkrupp sowie Papiere aus der Technologiebranche wie Infineon und SAP . Aktien des Anlagenbauers Gea büßten zudem nach einem verhalteneren Ausblick für die Gewinnmargen 3,3 Prozent ein.

Der Verpackungsspezialist Gerresheimer überzeugte die Anleger hingegen mit einem wieder steigenden Umsatz. Die Aktie stieg um 1,6 Prozent. Papiere des Industrie-Ausrüsters Isra Vision verteuerten sich nach einem Großauftrag um 3,6 Prozent. Der Kurs von Morphosys legte um 1,9 Prozent zu, angetrieben von einer Kaufempfehlung der Investmentbank Oddo-BHF.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von 0,38 Prozent am Vortag auf 0,34 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,23 Prozent auf 140,28 Punkte. Der Bund-Future legte um 0,03 Prozent auf 158,16 Punkte zu. Der Euro legte zu und notierte am Nachmittag mit 1,1577 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,1500 Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8696 Euro gekostet./bek/fba

Von Benjamin Krieger, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt: Gute Laune nach Dax-Anstieg über 11000 Punkte hält an. Gleich zum Handelsstart hatte der Leitindex diese Hürde genommen und seine Gewinne in der Spitze bis auf 11 049 Zähler ausgebaut. FRANKFURT - Der Dax hat sich am Freitag über der runden Marke von 11 000 Punkten etabliert. (Boerse, 18.01.2019 - 11:53) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax wieder über 11000 Punkte. Neue Hoffnung auf Entspannung im US-chinesischen Handelsstreit gab Auftrieb. Zuletzt stieg der deutsche Leitindex um 0,82 Prozent auf 11 008,07 Punkte. "Ein Überschreiten der runden Marke könnte einigen Anlegern zusätzlich Mut machen", schrieb Experte Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners in einem Kommentar. FRANKFURT - Der Dax hat zum Handelsstart am Freitag erstmals seit Anfang Dezember wieder die Marke von 11 000 Punkten übersprungen. (Boerse, 18.01.2019 - 09:59) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Neuer Anlauf auf 11000 Punkte im Dax - China-Hoffnung. Damit rücken die 11 000 Zähler wieder in greifbare Nähe. "Ein Überschreiten der runden Marke könnte einigen Anlegern zusätzlich Mut machen", glaubt Experte Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. FRANKFURT - Der Dax signalisierte knapp eine Stunde vor der Eröffnung ein Plus von 0,53 Prozent auf 10 978 Punkte. (Boerse, 18.01.2019 - 08:15) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Zollstreit-Hoffnung abermals genährt FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 18.01.2019 - 07:30) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Leichte Verluste im Dax - 11000 Punkte bleiben Hürde. Nach leichten Gewinnen zur Wochenmitte gab der deutsche Leitindex am Donnerstag nun wieder etwas nach. FRANKFURT - Die Marke von 11 000 Punkten bleibt für den Dax eine hohe Hürde. (Boerse, 17.01.2019 - 18:13) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax verliert 11000 Punkte aus den Augen. Zuletzt notierte der Leitindex bei 10 895,11 Punkten und damit 0,33 Prozent tiefer als am Vortag. FRANKFURT - Der Dax hat am Donnerstag den Kontakt zur runden Marke von 11 000 Punkten wieder etwas abreißen lassen. (Boerse, 17.01.2019 - 14:44) weiterlesen...