Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Der US-chinesische Handelskonflikt hat die Börsen wieder fest im Griff.

20.11.2019 - 09:22:24

Aktien Frankfurt Eröffnung: Handelsstreit verschreckt wieder. Die Anleger am deutschen Aktienmarkt zeigten sich am Mittwoch risikoscheu, denn US-Präsident Donald Trump drohte China höhere Strafzölle an, falls es zu keiner Einigung kommt.

verlor 0,45 Prozent auf 27 170,47 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 büßte 0,52 Prozent auf 3677,24 Punkte ein.

Laut Analyst David Iusow vom Währungsbroker DailyFX der IG Group könnte der deutsche Leitindex im Tagesverlauf womöglich die Marke von 13 100 Punkten für den "aktuell noch intakten, längerfristigen Aufwärtstrend" testen. Sollte der Dax darunter schließen, sei eine weitergehende Korrektur in Richtung 13 000 offen, sagte er.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WDH/ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax trotz Sorgen um Lungenvirus im Plus (Tippfehler berichtigt) (Boerse, 21.01.2020 - 18:14) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax trotz Sorgen um Lungenvirus wieder knapp im Plus FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt ist der Dax der mittelgroßen Börsenwerte stoppte seine jüngste Rekordjagd und verlor 0,15 Prozent auf 28 767,96 Zähler. (Boerse, 21.01.2020 - 18:02) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax-Anleger trotzen den Sorgen um das Lungenvirus. Der deutsche Leitindex konnte am Dienstag seine im frühen Handel erlittenen Verluste deutlich eindämmen und stand am frühen Nachmittag noch 0,13 Prozent tiefer bei 13 531,62 Punkten. Damit entfernte sich das Börsenbarometer wieder ein Stück weit von seinem rund zwei Jahre alten Rekordhoch bei 13 596 Punkten. FRANKFURT - Die Sorgen wegen einer sich ausbreitenden Virus-Lungenkrankheit in China haben den Dax zuletzt nur leicht belastet. (Boerse, 21.01.2020 - 14:55) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Verluste - Nervosität wegen neuartiger Virus-Lungenkrankheit. Der deutsche Leitindex konnte seine im frühen Handel erzielten Verluste zwar etwas eindämmen, gab bis zum Mittag aber immer noch um 0,46 Prozent auf 13 486,65 Punkte nach. Dass die Konjunkturerwartungen deutscher Finanzexperten im Januar überraschend deutlich gestiegen waren, ließ die Anleger weitgehend kalt. FRANKFURT - Der Dax hat sich am Dienstag wieder ein Stück weit von seinem rund zwei Jahre alten Rekordhoch bei 13 596 Punkten entfernt. (Boerse, 21.01.2020 - 12:01) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Kursverluste in Asien belasten den Dax. Der deutsche Leitindex fiel um 0,65 Prozent auf 13 460,49 Punkte und entfernte sich damit wieder von seinem rund zwei Jahre alten Rekordhoch von 13 596 Punkten. FRANKFURT - Deutliche Kursverluste in Asien haben den Dax am Dienstag ins Minus gedrückt. (Boerse, 21.01.2020 - 10:03) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax leidet unter Kursverlusten in Asien FRANKFURT - Schwache Vorgaben aus Übersee dürften den Dax wird 0,69 Prozent tiefer erwartet. (Boerse, 21.01.2020 - 08:15) weiterlesen...